Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Wie schneidet Taltz® (Ixekizumab) im Vergleich zu Adalimumab bei Psoriasis-Arthritis ab?

Ixekizumab war Adalimumab bei der Erreichung der gleichzeitigen primären Endpunkte ACR50 und PASI 100 bei Psoriasis-Arthritis überlegen.

AT_DE_cFAQ_IXE305_Z2_COMPARISON_WITH_ADALIMUMAB_PsA
AT_DE_cFAQ_IXE305_Z2_COMPARISON_WITH_ADALIMUMAB_PsA
de

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab bei der Behandlung von Psoriasis-Arthritis

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab – Wirksamkeitsergebnisse der Studie SPIRIT-H2H

Primäres Ergebnis: Gleichzeitiges Erreichen von ACR50 und PASI 100 in Woche 24

Ixekizumab zeigte eine überlegene Wirksamkeit gegenüber Adalimumab, basierend auf dem primären Ergebnis der SPIRIT-H2H-Studie und dem gleichzeitigen Erreichen der ACR50- und PASI 100-Ansprechen in Woche 24.

Wie in Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein gleichzeitiges ACR50- und PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI dargestellt, wurden bereits in Woche 8 und bis Woche 52 signifikante Unterschiede beim Erreichen des gleichzeitigen ACR50- und PASI-100-Ansprechens beobachtet.1,2

Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein gleichzeitiges ACR50- und PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI3

Abkürzungen: ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert im Index des American College of Rheumatology; ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; PASI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

* p < 0,01 vs ADA.
† p < 0,05 vs ADA.
‡ p < 0,001 vs ADA.

Wesentliche sekundäre Endpunkte: Erreichen von ACR50 und PASI 100 in Woche 24

Anhand des ACR50-Ergebnisses war Ixekizumab gegenüber Adalimumab nicht unterlegen (Nichtunterlegenheitsgrenze  -12,0 %) und zwischen den Behandlungsarmen bestanden keine statistisch signifikanten Unterschiede im ACR50-Ansprechen bis Woche 52 (siehe Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ACR50 erreichten, NRI).1,2

Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ACR50 erreichten, NRI3

Abkürzungen: ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert im Index des American College of Rheumatology; ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

Das PASI-100-Ansprechen war im Ixekizumab-Behandlungsarm signifikant höher als im Adalimumab-Arm; statistisch signifikante Unterschiede wurden bei der ersten PASI-Beurteilung in Woche 4 und bei jeder Beurteilung bis einschließlich Woche 52 beobachtet (siehe Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI).1,2

Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI3

Abkürzungen: ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; PASI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

* p ≤ 0,001 vs ADA.

Zusätzliche sekundäre Ergebnisse

Größere Verbesserungen mit Ixekizumab wurden in Woche 24 hinsichtlich Folgenden erreicht:

  • Remission der Enthesitis (über SPARCC und LEI)
  • kombinierte Ergebnisse (MDA, VLDA, DAPSA-Remission [Score ≤ 4] und PASDAS kurz vor der Remission [Score ≤ 1,9]) sowie
  • Psoriasis-Hautbeurteilungen (PASI 75 und PASI 90).1,3

Das Ansprechen in den Behandlungsarmen war hinsichtlich ACR 20, ACR 70 und Remission der Daktylitis (via LDI-B) in Woche 24 vergleichbar.1,3

Von Patienten gemeldete Ergebnisse zur Lebensqualität

Woche 24

Die Antworten der Ixekizumab- und Adalimumab-Behandlungsgruppen für HAQ-DI und die Zusammenfassungen der Komponenten von SF-36 waren ähnlich.4  

Die Veränderung zum DLQI-Ausgangswert war bei der Behandlung mit Ixekizumab im Vergleich zu Adalimumab in Woche 24 (p < 0,001) signifikant besser.4

Woche 52

Das Ansprechen bei Ixekizumab und Adalimumab waren ähnlich im Hinblick auf den Anteil der Patienten, die einen MCID beim HAQ-DI-Score und eine Veränderung zum Ausgangswert bei den SF-36 PCS-Scores in Woche 52 erzielten.2  

Im Vergleich zur Adalimumab-Gruppe zeigten Patienten in der Ixekizumab-Gruppe signifikant größere Verbesserungen der hautbezogenen Lebensqualität, gemessen mit DLQI (0,1) in Woche 52 (p = 0,014), wobei bereits in Woche 4 signifikante Unterschiede beobachtet wurden.2

Wirksamkeit bei Patientenuntergruppen in Woche 24

In einer Post-hoc-Analyse wurden die ACR20-, ACR50-, ACR70- und MDA-Ergebnisse (6 Enthesealpunkte) in Woche 24 zwischen der Ixekizumab- und Adalimumab-Gruppe bei Baseline verglichen:

  • Vorhandensein (LEI > 0 oder SPARCC > 0) oder Fehlen (LEI = 0 oder SPARCC = 0) von Enthesitis
  • Vorhandensein (LDI-B > 0) oder Fehlen (LDI-B = 0) von Daktylitis
  • Vorhandensein (NAPSI > 0) oder Fehlen (NAPSI = 0) von Nagel-Psoriasis
  • BSA mit Cutoff bei 10 % und
  • CRP mit Cutoff bei 6 mg/l.5

Die ACR20- und ACR50-Ansprechraten wiesen hinsichtlich der beurteilten Baseline-Charakteristika keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen der Ixekizumab- und Adalimumab-Gruppe auf.5

Die ACR70-Ansprechraten in den Behandlungsgruppen waren für alle der beurteilten Baseline-Charakteristika vergleichbar, mit Ausnahme von Nagel-Psoriasis bei Baseline.4  

Im Vergleich zu Adalimumab erreichten signifikant mehr Patienten mit Nagel-Psoriasis bei Baseline, die Ixekizumab erhielten, in Woche 24 ACR70 (p < 0,05).5

Der Prozentsatz der Patienten, die MDA (6 Enthesealpunkte) erreichten, war in der Ixekizumab-Gruppe signifikant größer als in der Adalimumab-Gruppe bei Untergruppen von Patienten

  • mit Enthesitis (p < 0,01)
  • ohne Daktylitis (p < 0,05)
  • mit Nagel-Psoriasis (p < 0,001)
  • mit CRP ≤ 6 mg/l (p < 0,05) und
  • mit BSA ≥ 10 % (p < 0,01).5

Der Prozentsatz der Patienten, die MDA (6 Enthesealpunkte) erreichten, war in der Ixekizumab- und Adalimumab-Gruppe für die anderen untersuchten Untergruppen ähnlich.5

Wirksamkeit nach Schweregrad der Psoriasis bei Baseline

Eine Untergruppenanalyse der Wirksamkeit anhand von Vorhandensein oder Fehlen einer mittelschweren bis schweren Psoriasis ergab, dass die Wirksamkeit von Ixekizumab nicht durch den Schweregrad der Psoriasis bei Baseline beeinflusst wurde.2

Wirksamkeit nach Anwendung von Methotrexat bei Baseline

Der Prozentsatz der Patienten, die in Woche 24 den primären Endpunkt des gleichzeitigen ACR50- und PASI-100-Ansprechens erreichten, war in der Ixekizumab-Gruppe konsistent, unabhängig von der gleichzeitigen Anwendung von Methotrexat.3

Wirksamkeit nach Baseline-Anwendung von therapiebegleitenden konventionellen synthetischen krankheitsmodifizierenden Antirheumatika nach 52 Wochen

Die Wirksamkeit von Ixekizumab im Vergleich zu Adalimumab bis Woche 52 wurde nach der gleichzeitigen Anwendung von csDMARDs zu Studienbeginn stratifiziert. Eine separate Analyse wurde nach gleichzeitiger Anwendung von Methotrexat durchgeführt.6

Die Wirksamkeit von Ixekizumab blieb über 52 Wochen erhalten, unabhängig davon, ob es als Monotherapie oder in Kombination mit csDMARDs eingenommen wurde. Adalimumab war bei Anwendung als Monotherapie mit numerisch niedrigeren Ansprechraten assoziiert als bei Anwendung in Kombination mit csDMARDs. Die Ergebnisse der separaten Analyse der gleichzeitigen Anwendung von Methotrexat waren ähnlich denen der breiteren csDMARD-Gruppe.2,6

Wirksamkeit bei Nagel-Psoriasis in Woche 24

Eine Post-hoc-Analyse von SPIRIT-H2H verglich die Wirksamkeit von Ixekizumab mit der von Adalimumab bei Nagel-PsO in Woche 24 bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-PsO (definiert in dieser Studie als PASI-Score ≥ 12, sPGA ≥ 3 und BSA-Beteiligung ≥ 10 %) und NAPSI-Score ≥ 1. Deutlich mehr Patienten, die Ixekizumab erhielten, erreichten eine vollständige Abheilung der Nagelbeteiligung (NAPSI = 0) als Patienten, die Adalimumab erhielten (p < 0,01).7

Konsistenz des Ansprechens im Zeitverlauf

Anteil der Patienten, die in Woche 24 ACR50 und DAPSA ≤ 14 erreichten und das Ansprechen bis Woche 52 aufrechterhielten, NRI zeigt den Anteil der Patienten, die in Woche 24 ACR50 und DAPSA ≤ 14 (LDA) erreichten und das Ansprechen bis Woche 52 mit einigen Schwankungen des Ansprechens zwischen ACR50 und ACR20 oder zwischen LDA und mäßiger Krankheitsaktivität beibehielten. Diese Post-hoc-Analyse zeigte, dass ein numerisch höherer Anteil, der mit Ixekizumab behandelten Patienten im Vergleich zu Adalimumab ein konsistentes Ansprechen zeigte, gemessen anhand der ACR50- und DAPSA-Ansprechen im Zeitverlauf.8

Anteil der Patienten, die in Woche 24 ACR50 und DAPSA ≤ 14 erreichten und das Ansprechen bis Woche 52 aufrechterhielten, NRI8

Ixekizumab
(N = 283)
n (%)

Adalimumab
(N = 283)
n (%)

ACR50-Ansprechen

DAPSA ≤ 14 LDA

ACR50-Ansprechen

DAPSA ≤ 14 LDA

Patienten, die in Woche 24 ein Ansprechen erreichten

143 (51)

174 (61)

132 (47)

171 (60)

Ansprechen in Woche 24 erreicht und mit einigen Schwankungen bis Woche 52 aufrechterhaltena

118 (83)

142 (82)

105 (80)

131 (77)

Ansprechen bei jeder Studienvisite aufrechterhalten

93 (65)

119 (68)

72 (55)

97 (57)

Einige Schwankungen des Ansprechens

25 (18)

23 (13)

33 (25)

34 (20)

 Abkürzungen: ACR20 = Verbesserung um 20 % gegenüber dem Ausgangswert in den Kriterien des American College of Rheumatology; ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert in den Kriterien des American College of Rheumatology; DAPSA = Krankheitsaktivität bei Psoriasis-Arthritis (disease activity in psoriatic arthritis); LDA = geringe Krankheitsaktivität (low disease activity); MDA = mäßige Krankheitsaktivität (Moderate Disease Activity); NRI = Non-Responder-Imputation.

aPatients had fluctuations of response between ACR50 and ACR20 or between LDA and MDA.

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab – Ergebnisse zur Sicherheit in der Studie SPIRIT-H2H

In der Studie SPIRIT-H2H stimmten die Sicherheitsprofile von Ixekizumab und Adalimumab mit den zuvor berichteten Ergebnissen und den Informationen gemäß Fachinformation überein.1

Die Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen war in der Adalimumab- und Ixekizumab-Behandlungsgruppe bei den Untergruppen von Patienten ähnlich, die eine Monotherapie oder eine begleitende csDMARD-Therapie erhielten.6

Die vollständigen Informationen zu unerwünschten Ereignissen in Verbindung mit Ixekizumab finden Sie in der Fachinformation von Taltz.9

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab – Studiendesign von SPIRIT-H2H

Design und Dosisarme

SPIRIT-H2H (n = 566) ist eine 52-wöchige randomisierte, offene, Assessor-verblindete Parallelgruppen-Studie der Phase 3b/4 zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Ixekizumab gegenüber Adalimumab bei Patienten mit aktiver PsA (≥ 3 TJC und ≥ 3 SJC) und Plaque-PsO (BSA ≥ 3 % bei Baseline), die bDMARD-naiv sind.10  

Den verblindeten Assessoren durften nicht wissen, welche Behandlung den Patienten zugeordnet wurde, oder anderweitig an den Studienverfahren beteiligt sein. Um sich als verblindeter Assessor zu qualifizieren, war mindestens ein Jahr Erfahrung mit den Messinstrumenten erforderlich.10

Patienten, die randomisiert mit Ixekizumab behandelt wurden und die die Definition der Studie für mittelschwere bis schwere PsO erfüllten, erhielten nach einer Anfangsdosis von 160 mg in Woche 0 Ixekizumab 80 mg Q2W von Woche 2 bis 12 und danach Q4W. Bei allen anderen Patienten, die randomisiert Ixekizumab erhielten, betrug die Dosierung Ixekizumab 80 mg Q4W nach einer Anfangsdosis von 160 mg in Woche 0.1

Patienten, die randomisiert mit Adalimumab behandelt wurden und der Definition der Studie für mittelschwere bis schwere PsO entsprachen, erhielten Adalimumab 80 mg in Woche 0, gefolgt von 40 mg Q2W ab Woche 1. Allen anderen Patienten, die randomisiert mit Adalimumab behandelt wurden, wurde Adalimumab 40 mg Q2W verabreicht.1

Die Randomisierung wurde nach gleichzeitiger Anwendung von cDMARDs zu Studienbeginn und der Beteiligung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-PsO zu Studienbeginn stratifiziert (in dieser Studie als Erfüllung aller drei Kriterien definiert: PASI ≥ 12, sPGA ≥ 3 und BSA ≥ 10 %).1

Patientenpopulation

Die aufgenommenen Patienten (N = 566) hatten aktive PsA (definiert als das Vorhandensein von mindestens 3 druckschmerzhaften und mindestens 3 geschwollenen Gelenken) und Plaque-Psoriasis mit BSA ≥ 3 %, die unzureichend auf mindestens ein cDMARD angesprochen hatten und bDMARD-naiv waren.1

Nach der Datenbanksperre in Woche 24 und dem ersten Analyselauf wurde eine medizinische Inkonsistenz in den Baseline-PASI-Daten festgestellt.1 

Obwohl 9 Patienten bei Baseline mit PASI = 0 bewertet wurden, erfüllten diese Patienten die Kriterien für eine Psoriasis, die mit einem BSA von ≥ 3 % bewertet wurde.1 

Daher wurden diese Patienten als PASI-100-Responder eingestuft, wenn sie bei Studienvisiten nach Studienbeginn einen absoluten PASI = 0 und einen BSA = 0 erreichten. Es wurden mehrere Analysen durchgeführt, um die Robustheit dieses Ansatzes zu bewerten.1

Referenzen

1Mease PJ, Smolen JS, Behrens F, et al; SPIRIT H2H Study Group. A head-to-head comparison of the efficacy and safety of ixekizumab and adalimumab in biological-naïve patients with active psoriatic arthritis: 24-week results of a randomised, open-label, blinded-assessor trial. Ann Rheum Dis. 2020;79(1):123-131. https://doi.org/10.1136/annrheumdis-2019-215386

2Smolen JS, Mease P, Tahir H, et al. Multicentre, randomised, open-label-parallel-group study evaluating the efficacy and safety of ixekizumab versus adalimumab in patients with psoriatic arthritis naïve to biological disease-modifying antirheumatic drug: final results by week 52. Ann Rheum Dis. 2020;79(10):1310-1319. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2020-217372

3Smolen J, Nash P, Tahir H, et al. A head-to-head comparison of ixekizumab and adalimumab in biologic-naïve patients with active psoriatic arthritis: efficacy and safety outcomes from a randomized, open-label, blinded assessor study through 52 weeks. Poster presented at: American College of Rheumatology Annual Meeting; November 8-13, 2019; Atlanta, Georgia.

4Mease PJ, Smolen JS, Behrens F, et al. Multicentre, randomised, open-label, assessor-blinded, parallel-group head-to-head comparison of the efficacy and safety of ixekizumab versus adalimumab in patients with psoriatic arthritis naive to biologic disease-modifying anti-rheumatic drugs: 24-week results. Ann Rheum Dis. 2019;78(suppl 2):261-262. European League Against Rheumatism abstract LB0005. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2019-eular.8709

5Merola JF, Sprabery AT, Gellett AM, et al. Improvement in the signs and symptoms of psoriatic arthritis with ixekizumab compared to adalimumab in patient subgroups defined by baseline disease characteristics. Poster presented at: Annual Meeting of the American College of Rheumatology; November 8-13, 2019; Atlanta, Georgia.

6Smolen, JS, Sebba A, Ruderman E, et al. Efficacy and safety of ixekizumab versus adalimumab (SPIRIT-H2H) with and without concomitant conventional synthetic disease-modifying antirheumatic drugs (DMARD) in biologic DMARD-naïve patients with psoriatic arthritis: 52-week results. Ann Rheum Dis. 2020;79(suppl 1):143-144. Annual European Congress of Rheumatology abstract OP0228. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2020-eular.4615

7Smith SD, Kristensen LE, Schuster C, et al. Comparison of ixekizumab and adalimumab in the treatment of nail psoriasis in psoriatic arthritis patients with moderate-to-severe psoriasis: 24-week results from a multicentre, randomised, open-label, rater-blinded study (SPIRIT-H2H). Poster presented at: American Academy of Dermatology Virtual Meeting Experience; June 12-14, 2020.

8Coates LC, Sandoval D, Bolce R, et al. Ixekizumab treatment response: consistency over time and at each visit in psoriatic arthritis. Ann Rheum Dis. 2021;80(suppl1). European League Against Rheumatism abstract 0539.

9Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly and Company (Ireland) Limited, Irland

10Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Glossar

ACR20 = Verbesserung um 20 % gegenüber Baseline im Index des American College of Rheumatology

ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber Baseline im Index des American College of Rheumatology

ACR70 = Verbesserung um 70 % gegenüber Baseline im Index des American College of Rheumatology

AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event)

bDMARD = biologisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (biologic disease-modifying antirheumatic drug)

BSA = Körperoberfläche (body surface area)

cDMARD = konventionelles krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (conventional disease-modifying antirheumatic drug)

CRP = C-reaktives Protein

csDMARD = konventionelles synthetisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (conventional synthetic disease-modifying antirheumatic drug)

DAPSA = Krankheitsaktivität bei Psoriasis-Arthritis (disease activity in psoriatic arthritis)

DLQI = Dermatologie-Lebensqualitätsindex (Dermatology Life Quality Index)

HAQ-DI = Health Assessment Questionnaire – Disability Index

LDI-B = Leeds Dactylitis Index – Basic

LEI = Leeds Enthesitis Index

MCID = mittlerer klinisch bedeutender Unterschied (mean clinically important difference)

MDA = minimale Krankheitsaktivität (minimal disease activity)

NAPSI = Index zur Ermittlung des Schweregrades von Psoriasis der Nägel (Nail Psoriasis Severity Index)

PASDAS = Krankheitsaktivitäts-Score für Psoriasis-Arthritis (PsA disease activity score)

PASI = Psoriasis Area and Severity Index

PASI 75 = Verbesserung um 75 % gegenüber Baseline im Psoriasis Area and Severity Index

PASI 90 = Verbesserung um 90 % gegenüber Baseline im Psoriasis Area and Severity Index

PASI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber Baseline im Psoriasis Area and Severity Index

PCS = Physical Component Summary

PsA = Psoriasis-Arthritis

PsO = Psoriasis

Q2W = alle 2 Wochen

Q4W = alle 4 Wochen

SF-36 = Medical Outcomes Study 36-Item Short Form Health Survey

SPARCC = Spondyloarthritis Research Consortium of Canada

sPGA = statische Gesamtbeurteilung durch den Arzt (static Physician Global Assessment)

SJC = Anzahl geschwollener Gelenke (swollen joint count)

TJC = Anzahl schmerzhafter Gelenke (tender joint count)

VLDA = sehr geringe Krankheitsaktivität (Very Low Disease Activity) 

Datum der letzten Prüfung: 2021 M05 11


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular