Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Wie schneidet Taltz® (Ixekizumab) im Vergleich zu Adalimumab bei Psoriasis-Arthritis ab?

Ixekizumab war Adalimumab bei der Erreichung der gleichzeitigen primären Endpunkte ACR50 und PASI 100 in Woche 24 bei Psoriasis-Arthritis überlegen.

AT_DE_cFAQ_IXE305_X1_COMPARISON_WITH_HUMIRA_PsA
AT_DE_cFAQ_IXE305_X1_COMPARISON_WITH_HUMIRA_PsA
de

Wirksamkeitsergebnisse von Ixekizumab vs. Adalimumab 

Primäres Ergebnis: Gleichzeitiges Erreichen von ACR50 und PASI 100 in Woche 24

Ixekizumab zeigte gegenüber Adalimumab eine überlegene Wirksamkeit basierend auf dem primären Ergebnis der Studie SPIRIT-H2H, dem gleichzeitigen Erreichen von ACR50- und PASI-100-Ansprechen in Woche 24. Der primäre Endpunkt in Woche 24 wurde gesteuert, um Fehler 1. Art zu kontrollieren.1,2 

Wie in Prozentsatz der Patienten, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein gleichzeitiges ACR50- und PASI-100-Ansprechen nach Behandlungswoche erreichten, NRI dargestellt, wurden bereits in Woche 8 und bis Woche 52 signifikante Unterschiede beim Erreichen des gleichzeitigen ACR50- und PASI-100-Ansprechens beobachtet.1,2

Prozentsatz der Patienten, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein gleichzeitiges ACR50- und PASI-100-Ansprechen nach Behandlungswoche erreichten, NRI3

Abkürzungen: ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert im Index des American College of Rheumatology; ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; PASI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

* p < 0,01 vs. ADA.
 p < 0,05 vs. ADA.
 p < 0,001 vs. ADA.

Wesentliche sekundäre Endpunkte: Erreichen von ACR50 und PASI 100 in Woche 24

Anhand des ACR50-Ergebnisses war Ixekizumab gegenüber Adalimumab nicht unterlegen (Nichtunterlegenheitsgrenze -12,0 %) und zwischen den Behandlungsarmen bestanden keine statistisch signifikanten Unterschiede beim ACR50-Ansprechen bis Woche 52 (Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ACR50 erreichten, NRI).1,2

Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ACR50 erreichten, NRI3

Abkürzungen: ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert im Index des American College of Rheumatology; ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

Das PASI-100-Ansprechen war in der Ixekizumab-Behandlungsgruppe signifikant höher als im Adalimumab-Behandlungsarm; statistisch signifikante Unterschiede wurden bei der ersten PASI-Beurteilung in Woche 4 und bei jeder Beurteilung bis einschließlich Woche 52 beobachtet (siehe Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI).1,2

Prozentsatz der Patienten nach Behandlungswoche, die in SPIRIT-H2H bis Woche 52 ein PASI-100-Ansprechen erreichten, NRI3

Abkürzungen: ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; NRI = Non-Responder-Imputation; PASI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index; W24 = Woche 24; W52 = Woche 52.

* p ≤ 0,001 vs. ADA.

Die 2 wesentlichen sekundären Endpunkte in Woche 24 wurden gesteuert, um Fehler 1. Art zu kontrollieren.1

Sicherheitsergebnisse von Ixekizumab vs. Adalimumab

In der Studie SPIRIT-H2H stimmten die Sicherheitsprofile von Ixekizumab und Adalimumab mit den zuvor berichteten Ergebnissen und den Informationen gemäß Fachinformation überein.1

SPIRIT-H2H: Zusammenfassung der unerwünschten Ereignisse nach 52 Wochen bietet eine Zusammenfassung der unerwünschten Ereignisse über 52 Wochen der Studie SPIRIT-H2H.

SPIRIT-H2H: Zusammenfassung der unerwünschten Ereignisse nach 52 Wochen2

 

Ixekizumab
(N = 283)
n (%)

Adalimumab
(N = 283)
n (%)

TEAE

209 (73,9)

194 (68,6)

Leicht

95 (33,6)

85 (30,0)

Mittelschwer

105 (37,1)

89 (31,4)

Schwer

9 (3,2)

20 (7,1)

SAE

12 (4,2)

35 (12,4)

Todesfälle

0

0

Absetzen aufgrund von AE

12 (4,2)

21 (7,4)

Unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse

Infektionen

119 (42,0)

111 (39,2)

Schwerwiegende Infektionen

5 (1,8)

8 (2,8)

Candida-Infektionen

7 (2,5)

3 (1,1)

Reaktionen an der Injektionsstelle

30 (10,6)

10 (3,5)

Entzündliche Darmerkrankung

2 (0,7)a

0

Ulzerative Kolitis

1 (0,4)ab

0

Morbus Crohn

1 (0,4)ac

0

Allergische Reaktionen/Überempfindlichkeit

11 (3,9)d

13 (4,6)

Malignome

0

4 (1,4)

Zerebro-kardiovaskuläre Ereignisse

5 (1,8)

7 (2,5)

Depression

5 (1,8)

9 (3,2)

Zytopenien

9 (3,2)

12 (4,2)

Abkürzungen: AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event); EPIMAD = Epidemiologique des Maladies de l'Appareil Digestif; IBD = entzündliche Darmerkrankung (inflammatory bowel disease); SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event); TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event).

Hinweis: Die Sicherheitsdaten wurden für alle randomisierten Patienten, die ≥ 1 Dosis der Studienmedikation erhielten, gemäß der zugewiesenen Behandlung analysiert.

aDie Kriterien der Epidemiologique des Maladies de l'Appareil Digestif für die Beurteilung eines Verdachts auf IBD definieren die Einstufungen "probable" und "definite" als bestätigte Fälle. Nur ein Fall erfüllte die EPIMAD-Kriterien der bestätigten IBD.

bDas Ereignis wurde als Kolitis ulcerosa berichtet und als mögliche ulzerative Kolitis eingestuft. Es erfüllte nicht die EPIMAD-Kriterien für eine bestätigte entzündliche Darmerkrankung.

c Das Ereignis wurde als Kolitis berichtet und als wahrscheinlicher Morbus Crohn eingestuft.

dEin Fall war eine potenzielle Anaphylaxie. Der Patient hatte leichte Schmerzen an der Injektionsstelle, Husten und Schwindelgefühle bei der Baseline-Studienvisite. Die Ereignisse klangen am selben Tag wieder ab.

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab bei der Behandlung von Enthesitis

Baseline-Merkmale von Enthesitis  

Eine vergleichbare Wirksamkeit von Ixekizumab im Vergleich zu Adalimumab in Woche 52 wurde für das Abklingen von Enthesitis gezeigt, gemessen anhand des

  • SPARCC-Enthesitis-Index = 0 (56,6 % vs. 48,5 %) und
  • LEI = 0 (61,6 % vs. 57,1 %).2 

Enthesitis-Merkmale zu Studienbeginn in der Studie SPIRIT-H2H zeigt die Baseline-Krankheitsmerkmale im Zusammenhang mit Enthesitis für Patienten, die in die Studie SPIRIT-H2H aufgenommen wurden.

Enthesitis-Merkmale zu Studienbeginn in der Studie SPIRIT-H2H2

Enthesitis-Merkmala

Ixekizumab
(N = 283)

Adalimumab
(N = 283)

SPARCC-Enthesitis-Index-Score > 0, n (%)

189 (67)

171 (60)

SPARCC-Enthesitis-Indexb

4,9 (3,5)

5,7 (3,8)

LEI > 0, n (%)

159 (56)

147 (52)

LEIc

2,5 (1,4)

2,7 (1,5)

Abkürzungen: LEI = Leeds Enthesitis Index; SPARCC = Spondyloarthritis Research Consortium of Canada.

aFalls nicht anders angegeben, werden die Daten als Mittelwert (SD) präsentiert.

bBewertet bei Patienten mit einem SPARCC-Enthesitis-Index-Score > 0 zu Studienbeginn.

cBewertet bei Patienten mit einem Baseline-LEI > 0.

Enthesitis-Messungen 

Enthesitis wurde durch den LEI bewertet. Die Stellen auf der rechten und linken Körperseite, die anhand des LEI auf das Vorhandensein oder Fehlen von Druckschmerz untersucht wurden, waren:

  • lateraler Epikondylus (Ellbogen)
  • medialer Femurkondylus (Knie) und
  • Achillessehnenansatz.1

Die Enthesitis wurde auch anhand des SPARCC-Enthesitis-Index bewertet, der die Empfindlichkeit an insgesamt 16 Enthesitis-Stellen auf der rechten und linken Körperseite bewertet, einschließlich:

  • Trochanter major
  • Quadrizeps-Sehnenansatz an der Patella links und rechts
  • Patellarsehnenansatz an der Patella und Tuberositas tibiae
  • Achillessehnenansatz
  • Plantarfaszienansatz
  • mediale und laterale Epikondylen und
  • Supraspinatussehnenansatz.1

Vergleich zwischen Ixekizumab und Adalimumab bei der Behandlung von Nagel-Psoriasis

Untergruppenanalyse der Studie SPIRIT-H2H bei Patienten mit Nagel-Psoriasis zu Studienbeginn

Eine Post-hoc-Untergruppenanalyse der Studie SPIRIT-H2H verglich die Wirksamkeit von Ixekizumab mit der von Adalimumab bei Nagel-Psoriasis in Woche 24 bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis (definiert in dieser Studie als PASI-Score ≥ 12, sPGA ≥ 3 und BSA-Beteiligung ≥ 10 %) und NAPSI-Score ≥ 1.4  

Deutlich mehr Patienten, die Ixekizumab erhielten, erreichten ein vollständiges Abklingen der Nagelbeteiligung (NAPSI = 0) als Patienten, die Adalimumab erhielten (p < 0,01) (SPIRIT-H2H: Wirkung von Ixekizumab und Adalimumab bei Nagel-Psoriasis nach 24 Wochen bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis).4

SPIRIT-H2H: Wirkung von Ixekizumab und Adalimumab bei Nagel-Psoriasis nach 24 Wochen bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis4

Endpunkt

Ixekizumab
(N = 37)

Adalimumab
(N = 41)

NAPSI-Score bei Baseline, Mittelwert (± SD)

26,1 (± 21,6)

23,3 (± 18,5)

LSM-Veränderung zum Ausgangswert im NAPSI-Score (± SE)

-20,7 (± 1,8)

-16,3 (± 1,7)

Vollständige Ausheilung der Nagel-Psoriasis (NAPSI = 0)

80,0 %a

52,5 %

Abkürzungen: ADA = Adalimumab; LSM = Mittelwert der kleinsten Quadrate (least squares mean); NAPSI = Nail Psoriasis Severity Index.

ap < 0,01 vs. ADA.

Referenzen

1Mease PJ, Smolen JS, Behrens F, et al; SPIRIT H2H Study Group. A head-to-head comparison of the efficacy and safety of ixekizumab and adalimumab in biological-naïve patients with active psoriatic arthritis: 24-week results of a randomised, open-label, blinded-assessor trial. Ann Rheum Dis. 2020;79(1):123-131. https://doi.org/10.1136/annrheumdis-2019-215386

2Smolen JS, Mease P, Tahir H, et al. Multicentre, randomised, open-label-parallel-group study evaluating the efficacy and safety of ixekizumab versus adalimumab in patients with psoriatic arthritis naïve to biological disease-modifying antirheumatic drug: final results by week 52. Ann Rheum Dis. 2020;79(10):1310-1319. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2020-217372

3Smolen J, Nash P, Tahir H, et al. A head-to-head comparison of ixekizumab and adalimumab in biologic-naïve patients with active psoriatic arthritis: efficacy and safety outcomes from a randomized, open-label, blinded assessor study through 52 weeks. Poster presented at: American College of Rheumatology Annual Meeting; November 8-13, 2019; Atlanta, Georgia.

4Smith SD, Kristensen LE, Schuster C, et al. Comparison of ixekizumab and adalimumab in the treatment of nail psoriasis in psoriatic arthritis patients with moderate-to-severe psoriasis: 24-week results from a multicentre, randomised, open-label, rater-blinded study (SPIRIT-H2H). Poster presented at: American Academy of Dermatology Virtual Meeting Experience; June 12-14, 2020.

5Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Glossar

ACR20 = Verbesserung um 20 % gegenüber dem Ausgangswert im American College of Rheumatology Index

ACR50 = Verbesserung um 50 % gegenüber dem Ausgangswert im American College of Rheumatology Index

ACR70 = Verbesserung um 70 % gegenüber dem Ausgangswert im American College of Rheumatology Index

AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event)

bDMARD = biologisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (biologic disease-modifying antirheumatic drug)

BSA = Körperoberfläche (body surface area)

cDMARD = konventionelles krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (conventional disease-modifying antirheumatic drug)

csDMARD = konventionelles synthetisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (conventional synthetic disease-modifying antirheumatic drug)

LEI = Leeds Enthesitis Index

NAPSI = Nail Psoriasis Severity Index

PASI = Psoriasis Area and Severity Index

PASI-75 = Verbesserung um 75 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index

PASI-90 = Verbesserung um 90 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index

PASI-100 = Verbesserung um 100 % gegenüber dem Ausgangswert im Psoriasis Area and Severity Index

Q2W = alle 2 Wochen

Q4W = alle 4 Wochen

SPARCC = Spondyloarthritis Research Consortium of Canada

sPGA = statische Gesamtbeurteilung durch den Arzt (static Physician Global Assessment)

SJC = Anzahl geschwollener Gelenke (swollen joint count)

TJC = Anzahl schmerzhafter Gelenke (tender joint count)

vs. = gegenüber (versus)

Anhang: Studiendesign für SPIRIT-H2H

Design und Dosisarme

SPIRIT-H2H (N = 566) ist eine 52-wöchige, randomisierte, offene, Assessor-verblindete Parallelgruppen-Studie der Phase 3b/4 zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Ixekizumab gegenüber Adalimumab bei Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis (≥ 3 TJC und ≥ 3 SJC) und Plaque-Psoriasis (BSA ≥ 3 % bei Baseline), die bDMARD-naiv sind.

Den verblindeten Assessoren durften nicht wissen, welche Behandlung den Patienten zugeordnet wurde, oder anderweitig an den Studienverfahren beteiligt sein. Um sich als verblindeter Assessor zu qualifizieren, war mindestens ein Jahr Erfahrung mit den Messinstrumenten erforderlich.5

Bei Patienten, die zu Ixekizumab randomisiert wurden und die Studiendefinition der mittelschweren bis schweren Psoriasis erfüllten, wurde Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen, von Woche 2 bis 12 nach einer Anfangsdosis von 160 mg in Woche 0 und danach alle 4 Wochen verabreicht.1  

Bei allen anderen Patienten, die randomisiert Ixekizumab erhielten, betrug die Dosierung Ixekizumab 80 mg Q4W nach einer Anfangsdosis von 160 mg in Woche 0.1

Bei Patienten, die zu Adalimumab randomisiert wurden und die der Studiendefinition von mittelschwerer bis schwerer Psoriasis entsprachen, wurde Adalimumab 80 mg in Woche 0 verabreicht, gefolgt von 40 mg Q2W ab Woche 1.1  

Für alle anderen Patienten, die zu Adalimumab randomisiert wurden, betrug die Dosierung Adalimumab 40 mg Q2W.1

Die Randomisierung wurde nach gleichzeitiger Anwendung von cDMARD zu Studienbeginn und der Beteiligung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis zu Studienbeginn stratifiziert (in dieser Studie als Erfüllung aller drei Kriterien definiert: PASI ≥ 12, sPGA ≥ 3 und BSA ≥ 10 %).1

Patientenpopulation

Die aufgenommenen Patienten (N = 566) hatten aktive Psoriasis-Arthritis (definiert als das Vorhandensein von mindestens 3 schmerzhaften und mindestens 3 geschwollenen Gelenken) und Plaque-Psoriasis mit BSA ≥ 3 %, hatten unzureichend auf mindestens ein cDMARD angesprochen und waren bDMARD-naiv.1

Nach der Datenbanksperre in Woche 24 und dem ersten Analyselauf wurde eine medizinische Inkonsistenz in den Baseline-PASI-Daten festgestellt.1  

Obwohl 9 Patienten bei Baseline mit PASI = 0 bewertet wurden, erfüllten diese Patienten die Kriterien für eine Psoriasis, die mit einem BSA von ≥ 3 % bewertet wurde.1  

Daher wurden diese Patienten als PASI-100-Responder eingestuft, wenn sie bei Studienvisiten nach Studienbeginn einen absoluten PASI = 0 und einen BSA = 0 erreichten. Es wurden mehrere Analysen durchgeführt, um die Robustheit dieses Ansatzes zu bewerten.1

Datum der letzten Prüfung: 05. August 2021


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular