Verzenios® Abemaciclib

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Welche Wirkung hat Verzenios® (Abemaciclib) auf die Serum-Kreatininwerte?

Abemaciclib verursacht einen reversiblen Anstieg der Serum-Kreatininwerte, ohne die Nierenfunktion zu beeinträchtigen.

AT_DE_cFAQ_ABE014_X1_SrCr
cFAQ
cFAQ
AT_DE_cFAQ_ABE014_X1_SrCr
de

Wirkung auf die Serum-Kreatininwerte 

Abemaciclib hemmt renale tubuläre sekretorische Transporter. Dies erhöht die Serum-Kreatininwerte, ohne die glomeruläre Funktion zu beeinträchtigen.1,2

In den Studien MONARCH 1, MONARCH 2 und MONARCH 3 waren erhöhte Serum-Kreatininwerte mit 98 %, 97 % bzw. 96 % der Patienten die am häufigsten berichtete Laboranomalie.3-5

Ein mittlerer Anstieg von 0,2-0,3 mg/dl

  • trat innerhalb des ersten 28-Tage-Zyklus der Abemaciclib-Dosierung auf
  • blieb wahrend der Therapie zwar erhöht, aber stabil, und
  • war nach Therapieende reversibel.1,6

Bei gesunden Teilnehmern stieg der maximale Kreatinin-Wert etwa 24 Stunden nach der Dosis um 20 % bis 35 % gegenüber dem Ausgangswert und kehrte dann etwa 336 Stunden (14 Tage) nach der Dosis wieder auf den Ausgangswert zurück.1

Alternative Tests zur Messung der Nierenfunktion 

Verwenden Sie andere Messwerte der Nierenfunktion (wie Cystatin C) als Alternative zu entweder dem Serum-Kreatininwert oder auf Kreatinin basierenden berechneten Schätzungen der glomerulären Filtrationsrate (GFR), wenn

  • der Anstieg des Serum-Kreatininwerts nach dem ersten Zyklus progressiv ist
  • es andere Hinweise auf eine Nierenschädigung (z. B. Proteinurie) gibt oder
  • ein Patient eine genaue GFR-Beurteilung benötigt (wie bei Begleitmedikationen, welche die Nierenfunktion beeinflussen).7,8

Der Kreatininwert ist keine genaue Methode zur Beurteilung der Nierenfunktion bei diesen Patienten.7-9

Die Messung von Cystatin C im Serum oder Plasma ist ein automatisierter Test, der leicht verfügbar ist und keine besondere Verarbeitung oder Handhabung der Blutprobe erfordert.10

Cystatin C ist ein kleines Protein, das von allen kernhaltigen Zellen produziert wird und in Körperflüssigkeiten, einschließlich im Serum, vorkommt. Es wird mit konstanter Geschwindigkeit gebildet und aufgrund seiner geringen Größe von den Glomeruli frei gefiltert. Cystatin C wird nicht ausgeschüttet und wird vollständig von den Nierentubuli resorbiert und abgebaut.11Es wurde durchweg festgestellt, dass Cystatin C im Vergleich zu Kreatinin eine höhere Korrelation mit Standardmessungen der GFR aufweist.12

Referenzen

1Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

2Tolaney S, Lam AQ, Mukundan S, et al. Analysis of renal function in MONARCH 1: A phase 2 study of abemaciclib, a CDK4 & 6 inhibitor, as monotherapy, in patients with HR+/HER2- breast cancer, after chemotherapy for metastatic breast cancer (MBC). Cancer Res. 2017;77(suppl 4):P6-15-01. American Association for Cancer Research abstract P6-15-01. http://cancerres.aacrjournals.org/content/77/4_Supplement/P6-15-01

3Dickler MN, Tolaney SM, Rugo HS, et al. MONARCH 1, a phase II study of abemaciclib, a CDK4 and CDK6 inhibitor, as a single agent, in patients with refractory HR+/HER2− metastatic breast cancer. Clin Cancer Res. 2017;23(17):5218-5224. http://dx.doi.org/10.1158/1078-0432.CCR-17-0754

4Sledge GW Jr, Toi M, Neven P, et al. MONARCH 2: abemaciclib in combination with fulvestrant in women with HR+/HER2− advanced breast cancer who had progressed while receiving endocrine therapy. J Clin Oncol. 2017;35(25):2875-2884. https://doi.org/10.1200/JCO.2017.73.7585

5Goetz MP, Toi M, Campone M, et al. MONARCH 3: abemaciclib as initial therapy for advanced breast cancer. J Clin Oncol. 2017;35(32):3638-3646. https://doi.org/10.1200/jco.2017.75.6155

6Verzenio [package insert]. Indianapolis, IN: Eli Lilly and Company; 2019.

7Milburn J, Jones R, Levy JB. Renal effects of novel antiretroviral drugs. Nephrol Dial Transplant. 2017;32(3):434-439. https://doi.org/10.1093/ndt/gfw064

8Shlipak MG, Matsushita K, Ärnlöv J, et al. Cystatin C versus creatinine in determining risk based on kidney function. N Engl J Med. 2013;369(10):932-943. https://doi.org/10.1056/NEJMoa1214234

9Chappell JC, Turner PK, Pak YA, et al. Abemaciclib inhibits renal tubular secretion without changing glomerular filtration rate. Clin Pharmacol Ther. 2019;105(5):1187-1195. https://doi.org/10.1002/cpt.1296

10Shlipak MG, Mattes MD, Peralta CA. Update on cystatin C: incorporation into clinical practice. Am J Kidney Dis. 2013;62(3):595-603. https://doi.org/10.1053/j.ajkd.2013.03.027

11Chew JSC, Saleem M, Florkowski CM, George PM. Cystatin C – a paradigm of evidence based laboratory medicine. Clin Biochem Rev. 2008;29(2):47-62. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2533150/

12Inker LA, Schmid CH, Tighiouart H, et al. Estimating glomerular filtration rate from serum creatinine and cystatin C. N Engl J Med. 2012;367(1):20-29. https://doi.org/10.1056/NEJMoa1114248

Datum der letzten Prüfung: 2020 M02 06


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular