Bamlanivimab/Etesevimab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Was sind die Dosierungskriterien für Bamlanivimab und Etesevimab zusammen?

Bamlanivimab und Etesevimab sind zur Behandlung einer COVID-19 Infektion angezeigt bei Patienten ab 12 Jahren, die keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigen und ein Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf aufweisen.

DE_cFAQ_BAM_ETE010_DOSE_CRITERIA_FOR_USE_COVID-19
DE_cFAQ_BAM_ETE010_DOSE_CRITERIA_FOR_USE_COVID-19
de

Bamlanivimab und Etesevimab bei COVID-19

Bamlanivimab und Etesevimab sind nicht zur Behandlung von COVID-19 zugelassen. Diese Arzneimittel sind noch nicht vollständig geprüft und haben noch keine Genehmigung durch die Europäische Arzneimittelagentur oder die zuständige deutsche Bundesoberbehörde.1

Die Medikamente werden im Rahmen der Verordnung zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie (Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung, MedBVSV) von der deutschen Regierung zur Verfügung gestellt.

Informationen für Angehörige der medizinischen Fachkreise zu Bamlanivimab und Etesevimab sind unter www.bamlanivimabhcpinfo.com zu finden.

Welche Risikofaktoren werden mit einem schweren COVID-19 Verlauf assoziiert?

Risikofaktoren sind

  • Alter über 60 Jahren;
  • Übergewicht;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen, einschließlich Hypertonie;
  • chronische Lungenerkrankungen einschließlich Asthma;
  • Diabetes Typ 1 und 2;
  • chronische Nierenerkrankungen einschließlich Dialysepatienten;
  • chronische Lebererkrankungen
  • Immunsuppression, durch die Patienten nach Einschätzung des behandelnden Arztes ein erhöhtes Risiko aufweisen, z. B. aufgrund von: Tumortherapie, Knochenmark- oder Organtransplantation, Immunschwäche, HIV (wenn schlecht kontrolliert oder mit Anzeichen von AIDS); Sichelzellanämie, Thalassämie, langfristige Einnahme von das Immunsystem schwächenden Arzneimitteln1

Was ist die empfohlene Dosierung für Bamlanivimab und Etesevimab zusammen?

Die empfohlene Dosis für Erwachsene und pädiatrische Patienten (12 Jahre und älter mit einem Gewicht von mindestens 40 kg) ist eine kombinierte Einzelinfusion von 700 mg Bamlanivimab und 1.400 mg Etesevimab, die so bald wie möglich nach einem positiven SARS-CoV-2-Test und innerhalb von 10 Tagen nach erstmaligem Auftreten von Krankheitssymptomen zu verabreichen ist.1

Was sind die Bedingungen für die Anwendung von Bamlanivimab und Etesevimab zusammen?

Die Behandlung sollte unter Bedingungen erfolgen, unter denen eine Behandlung einer Infusionsreaktion/ allergischen Reaktion inkl. einer anaphylaktischen Reaktion möglich ist.1

Die Gabe monoklonaler Antikörper wie Bamlanivimab und Etesevimab kann bei hospitalisierten Patienten, die eine High-Flow Sauerstofftherapie oder mechanische Beatmung mit COVID-19 benötigen, zu einer Verschlechterung des Therapieergebnisses führen.1

Wird eine Dosisanpassung bei spezifischen Patienten empfohlen?

Anwendung bei Kindern: Die Sicherheit und Wirksamkeit von Bamlanivimab und Etesevimab bei Kindern unter 12 Jahren wurde noch nicht nachgewiesen. Es sind keine Daten verfügbar. Bei pädiatrischen Patienten ab 12 Jahren wird keine Dosisanpassung empfohlen.1

Anwendung bei älteren Patienten: Bei Patienten ab 65 Jahren ist keine Dosisanpassung erforderlich.1

Nierenfunktionsstörung: Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion wird keine Dosisanpassung empfohlen.1

Leberfunktionsstörung: Bei Patienten mit leichter Leberfunktionsstörung wird keine Dosisanpassung empfohlen. Bamlanivimab und Etesevimab wurden bei Patienten mit mittelschwerer oder schwerer Leberfunktionsstörung nicht untersucht.1

Was sind die Kontraindikationen für Bamlanivimab und Etesevimab?

Bamlanivimab und Etesevimab sind bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile (L-Histidin, L-Histidinhydrochlorid-Monohydrat, Sucrose, Polysorbat 80, Wasser für Injektionszwecke) kontraindiziert.1,2

Referenzen

1Etesevimab [Informationen für Angehörige der medizinischen Fachkreise]. Eli Lilly European Clinical Trial Services SA, Belgien.

2Bamlanivimab [Informationen für Angehörige der medizinischen Fachkreise]. Eli Lilly European Clinical Trial Services SA, Belgien.

Datum der letzten Prüfung: 2021 M07 12


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular