Insulin-Fertigpen

KwikPen®, Tempo Pen® und Tempo Smart Button®

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Was ist ein KwikPen® und wie wird er verwendet?

Der KwikPen ist ein vorgefüllter Insulin-Fertigpen. Mit dem Pen lassen sich mehrere Dosen injizieren. KwikPen gibt es für Abasaglar, Humalog, Huminsulin und Lyumjev.

AT_DE_cFAQ_PIP5088_WHAT_IS_KWIKPEN
cFAQ
cFAQ
AT_DE_cFAQ_PIP5088_WHAT_IS_KWIKPEN
de

Welche wesentlichen Eigenschaften hat der KwikPen?

Der KwikPen (“Pen”)

  • enthält 3 ml Insulin
  • und die Dosis läßt sich 
    • entweder in Schritten zu je 1 Einheit einstellen, wenn es ein KwikPen ist,
    • oder in Schritten zu je 0,5 Einheiten, wenn es ein Junior KwikPen.1
  • Die Anzahl der injizierbaren Einheiten je Injektion beträgt 1
    • 0,5 bis 30 Einheiten für die beiden Junior KwikPen (Lyumjev und Humalog) 
    • 1 bis 80 Einheiten für den Abasaglar KwikPen
    • 1 bis 60 Einheiten für alle anderen KwikPen (Humalog, Humalog 200 EInheiten/ml, Huminsulin, Lyumjev, Lyumjev 200 Einheiten/ml). 1
  • Nadeln sind nicht enthalten. Eli Lilly and Company empfiehlt Pen-Nadeln von BD [Becton, Dickinson and Company].1
  • Der Benutzer kann nicht mehr Einheiten einstellen, als in der Patrone vorrätig sind.
  • Wenn mehr Einheiten benötigt werden, als im Pen vorrätig sind, kann der Benutzer entweder:
    • die noch im Pen vorhandenen Einheiten spritzen und dann mit einem neuen Pen die Dosis vervollständigen, oder
    • einen neuen Pen verwenden und sich die gesamte Dosis spritzen.
  • Leere Pens müssen entsorgt werden. 1

Welche Pens gibt es?

Folgende KwikPen sind verfügbar:

  • Abasaglar 100 Einheiten/ml KwikPen2
  • Humalog 100 Einheiten/ml KwikPen3
  • Humalog Mix25 KwikPen3
  • Humalog Mix50 KwikPen3
  • Humalog 100 Einheiten/ml Junior KwikPen 4
  • Humalog 200 Einheiten/ml KwikPen5
  • Huminsulin Basal (NPH) 100 Einheiten/ml KwikPen6
  • Huminsulin Profil III 100 Einheiten/ml KwikPen6
  • Huminsulin Normal 100 Einheiten/ml KwikPen6
  • Lyumjev 100 Einheiten/ml KwikPen7
  • Lyumjev 100 Einheiten/ml Junior KwikPen8
  • Lyumjev 200 Einheiten/ml KwikPen9

Wie wird der KwikPen verwendet?

Allgemeine Empfehlungen

Zur Vermeidung einer möglichen Übertragung von Krankheiten muss jeder Patient einen eigenen Pen verwenden (auch dann, wenn die Nadel gewechselt wurde).10 

Der Pen wird nicht für Blinde oder Sehbehinderte ohne die Unterstützung einer im Gebrauch des Pens geschulten Person empfohlen.1

Patienten sollen

  • den Pen so verwenden, wie es in der Bedienungsanleitung beschrieben ist,
  • den Pen und die Nadeln für Kinder unzugänglich aufbewahren, und
  • immer einen Ersatzpen dabei haben, falls der Pen verloren geht oder beschädigt wird.1

Vor der Injektion

Patienten sollen ihren Pen vor jeder Injektion überprüfen

  • und bei gebrochenen Teilen oder Beschädigungen nicht benutzen.1

Außerdem sollen Patienten das Etikett überprüfen um sicher zu sein,

  • dass es das richtige Insulin ist. Dies ist insbesondere wichtig für Patienten, die mehrere Insulinarten verwenden
  • dass der Pen nicht nach dem Verfalldatum verwendet wird, das auf dem Etikett angegeben ist, oder länger als 28 Tage nach der ersten Verwendung des Pens.1

Auch die Flüssigkeit in der Patrone soll überprüft werden und Patienten sollen den Pen nur benutzen wenn,

  • bei Abasaglar
    die Lösung klar und farblos ist, ohne sichtbare Teilchen oder Ausflockungen, die Lösung muss wässrig sein
  • bei Huminsulin Normal
  • die Lösung klar und farblos ist, ohne feste Bestandteile, sichtbare Teilchen oder Ausflockungen.
  • bei Huminsulin Basal (NPH) und Huminsulin Profil III
    das Insulin nach dem Mischen weiß und trüb aussieht. Es darf nicht verwendet werden, wenn es nach dem Mischen klar ist, Ausflockung enthält, oder kleine, feste Teilchen an Boden oder Wänden der Patrone, die ihr ein "frostiges" Aussehen verleihen.
  • bei Humalog und Humalog 200 Einheiten/ml
    die Lösung wie Wasser aussieht, klar und farblos, ohne Trübung oder Verfärbung oder kleine, feste Teilchen oder Ausflockungen.
  • bei Humalog Mix25 und Humalog Mix50
    das Insulin nach dem Mischen milchig und weiß aussieht. Es darf nicht verwendet werden, wenn es nach dem Mischen klar ist, Ausflockung enthält, oder kleine, feste Teilchen an Boden oder  Wänden der Patrone, die ihr ein "frostiges" Aussehen verleihen.
  • bei Lyumjev und Lyumjev 200 Einheiten/ml
    die Lösung klar und farblos ist, ohne Trübung, Verfärbung oder erkennbare Partikel oder Klümpchen. 1

    Die Injektion

    Patienten sollen

    • für jede Injektion eine neue Nadel verwenden, um Infektionen und verstopften Nadeln zu vermeiden.1
    • vor jeder Injektion entlüften1
      • Durch das Entlüften des Pens wird Luft aus Nadel und Patrone entfernt, die sich bei normaler Anwendung ansammeln kann. Dadurch wird sichergestellt, dass der Pen korrekt funktioniert.
      • Wenn der Pen nicht vor jeder Injektion entlüftet wird, kann zu viel oder zu wenig Insulin verabreicht werden.

    Nach der Injektion

    Nach der Injektion sollen Patienten

    • die Nadel mit aufgesetzter äußerer Nadelschutzkappe abschrauben und sachgerecht entsorgen.
    • den Pen nicht mit aufgesetzter Nadel aufbewahren, um ein Auslaufen des Insulins, ein Verstopfen der Nadel und den Eintritt von Luft in den Pen zu vermeiden.1

    Weitere hilfreiche Informationen zur Handhabung des Pens

    Falls sich die Schutzkappe des Pens nicht abziehen lässt, sollte der Patient versuchen, die Kappe behutsam hin und her zu drehen, und die Schutzkappe dann gerade abziehen.1

    Falls der Dosierknopf schwer durchzudrücken ist:

    • fällt das Spritzen leichter, wenn der Dosierknopf langsam durchgedrückt wird.
    • kann die Nadel verstopft sein. Der Patient soll eine neue Nadel aufsetzen und den Pen entlüften. 
    • könnten Staub, Speisereste oder Flüssigkeiten in den Pen gelangt sein. Patienten sollten den Pen entsorgen und einen neuen Pen verwenden.1

    Wo gibt es weitere Informationen?

    Weitere Informationen zum Insulin und zum Pen finden Sie in der Fachinformation sowie in der Bedienungsanleitung für den jeweiligen Pens.

    Referenzen

    1Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

    2Abasaglar 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

    3Humalog 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

    4Humalog 100 Einheiten/ml Junior KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

    5Humalog 200 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

    6Huminsulin 100 I.E./ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Lilly Deutschland GmbH, Deutschland

    7Lyumjev 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

    8Lyumjev 100 Einheiten/ml Junior KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

    9Lyumjev 200 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

    10Huminsulin [Gebrauchsinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

    Datum der letzten Prüfung: 22. Februar 2022


    Fragen Sie Lilly

    Rufen Sie uns an

    Medizinische Information
    montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

    06172-273-2222

    Feedback
    (08 00) 5 45 59 77
    Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

    Weitere Kontaktmöglichkeiten

    Live Chat

    Live Chat ist nicht verfügbar.

    montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

    Kontaktformular