Insulin-Fertigpen

KwikPen®, Tempo Pen® und Tempo Smart Button®

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Warum müssen Luftblasen aus dem KwikPen oder dem Tempo Pen entfernt werden?

Luftblasen können dazu führen, dass die injizierte Dosis nicht mehr genau stimmt. Der Pen muss vor jedem Gebrauch entlüftet werden, um Luftblasen zu entfernen. Kleine Luftbläschen, die danach noch im Pen sind, sind harmlos und ohne Einfluss auf die Dosis.

AT_DE_cFAQ_PIP5044_AIR_BUBBLES_KWIK_AND_TEMPO
AT_DE_cFAQ_PIP5044_AIR_BUBBLES_KWIK_AND_TEMPO
de

Wann muss der Pen entlüftet werden?

Patienten sollen ihren Pen vor jeder Injektion entlüften.1

  • Durch das Entlüften des Pens wird die Luft aus Nadel und Patrone entfernt, die sich bei normaler Anwendung ansammeln kann. Dadurch wird sichergestellt, dass der Pen korrekt funktioniert.
  • Wenn der Pen nicht vor jeder Injektion entlüftet wird, kann der Patient zu viel oder zu wenig Insulin erhalten.

Wie wird der Pen entlüftet?

Die Entlüftung des Pens ist in der jeweiligen Bedienungsanleitung beschrieben. Patienten sollen die folgenden Schritte durchführen:

Drehen Sie den Dosierknopf, um 2 Einheiten einzustellen (Drehen Sie den Dosierknopf, um 2 Einheiten einzustellen.).2

Drehen Sie den Dosierknopf, um 2 Einheiten einzustellen.2

Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Lyumjev KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

Halten Sie den Pen mit der Nadel nach oben. Tippen Sie den Patronenhalter leicht an, damit sich Luftblasen an der Spitze sammeln (Halten Sie den Pen mit der Nadel nach oben. Tippen Sie den Patronenhalter leicht an, damit sich Luftblasen an der Spitze sammeln.).2

Halten Sie den Pen mit der Nadel nach oben. Tippen Sie den Patronenhalter leicht an, damit sich Luftblasen an der Spitze sammeln.2

Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Lyumjev KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

  • Halten Sie den Pen weiterhin mit der Nadel nach oben.
  • Drücken Sie den Dosierknopf bis zum Anschlag durch und bis eine „0“ im Dosierfenster zu sehen ist.
  • Halten Sie den Dosierknopf gedrückt und zählen Sie langsam bis 5.

Patienten sollten sollten Insulin an der Spitze der Nadel austreten sehen (Drücken Sie den Dosisknopf bis zum Anschlag durch und solange bis eine „0“  im Dosierfenster zu sehen ist. ).

    Drücken Sie den Dosisknopf bis zum Anschlag durch und solange bis eine „0“  im Dosierfenster zu sehen ist.2 

    Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Lyumjev KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

    Falls Patienten kein Insulin sehen, sollten sie die Entlüftungsschritte wiederholen, allerdings nicht öfter als 4 Mal (bei Pens mit Insulin in der Konzentration 100 Einheiten/ml) oder 8 Mal (bei Pens mit Insulin in der Konzentration 200 Einheiten/ml).

    Falls Patienten danach immer noch kein Insulin austreten sehen, sollten sie die Nadel wechseln und die Schritte zur Entlüftung wiederholen.2

    Wie lassen sich Luftblasen vermeiden?

    Patienten sollen den Pen nicht mit aufgesetzter Nadel aufbewahren. Das Entfernen der Nadel schützt vor dem

    • Eintritt von Luft in den Pen
    • Auslaufen der Insulinlösung und dem
    • Verstopfen der Nadel.

    Das Abschrauben der Nadel wird in der Bedienungsanleitung beschrieben. Nach der Injektion sollen Patienten die folgenden Schritte ausführen:2

    Setzen Sie die äußere Nadelschutzkappe vorsichtig wieder auf (Setzen Sie die äußere Nadelschutzkappe vorsichtig wieder auf).

    Setzen Sie die äußere Nadelschutzkappe vorsichtig wieder auf2

    Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Abasaglar KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

    Schrauben Sie die Nadel mit Kappe ab und entsorgen Sie sie sachgerecht (Schrauben Sie die Nadel ab ).2

    Bewahren Sie den Pen nicht mit aufgesetzter Nadel auf, um ein Auslaufen der Insulinlösung, ein Verstopfen der Nadel und den Eintritt von Luft in den Pen zu vermeiden.2

    Schrauben Sie die Nadel ab2 

    Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Abasaglar KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

    Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf, indem Sie den Schutzkappen-Klipp in eine Linie mit dem Dosierfenster bringen und die Schutzkappe gerade aufdrücken (Bringen Sie den Klipp in eine Linie mit dem Dosierfenster und drücken Sie die Schutzkappe gerade auf).2

    Bringen Sie den Klipp in eine Linie mit dem Dosierfenster und drücken Sie die Schutzkappe gerade auf2

    Anmerkung: Die Abbildung zeigt einen Abasaglar KwikPen. Das Aussehen der einzelnen Pens kann abweichen. Bitte die dem jeweiligen Pen beiliegende Bedienungsanleitung beachten.

    Auf welche Pens trifft diese Information zu?

    Diese Information trifft auf alle Fertigpens von Lilly zu, diese sind:

        • Abasaglar 100 Einheiten/ml KwikPen1
        • Abasaglar 100 Einheiten/ml Tempo Pen3
        • Humalog 100 Einheiten/ml KwikPen4
        • Humalog 100 Einheiten/ml Junior KwikPen5 
        • Humalog 100 Einheiten/ml Tempo Pen6
        • Humalog 200 Einheiten/ml KwikPen7 
        • Humalog Mix25 100 Einheiten/ml KwikPen4 
        • Humalog Mix50 100 Einheiten/ml KwikPen4 
        • Huminsulin Normal 100 Einheiten/ml KwikPen8 
        • Huminsulin Profil III 100 Einheiten/ml KwikPen8 
        • Huminsulin Basal (NPH) 100 Einheiten/ml KwikPen8
        • Lyumjev 100 Einheiten/ml KwikPen9 
        • Lyumjev 100 Einheiten/ml Junior KwikPen10
        • Lyumjev 100 Einheiten/ml Tempo Pen11
        • Lyumjev 200 Einheiten/ml KwikPen12

        Für vollständige Informationen beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung für den jeweiligen Pen sowie die dazugehörige Gebrauchs- und Fachinformation.

        Referenzen

        1Abasaglar 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        2Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

        3Abasaglar 100 Einheiten/ml Tempo Pen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        4Humalog 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        5Humalog 100 Einheiten/ml Junior KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        6Humalog 100 Einheiten/ml Tempo Pen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        7Humalog 200 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

        8Huminsulin 100 I.E./ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Lilly Deutschland GmbH, Deutschland

        9Lyumjev 100 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

        10Lyumjev 100 Einheiten/ml Junior KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

        11Lyumjev 100 Einheiten/ml Tempo Pen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

        12Lyumjev 200 Einheiten/ml KwikPen [Bedienungsanleitung]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

        Datum der letzten Prüfung: 28. September 2022


        Fragen Sie Lilly

        Rufen Sie uns an

        Medizinische Information
        montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

        06172-273-2222

        Feedback
        (08 00) 5 45 59 77
        Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

        Weitere Kontaktmöglichkeiten

        Live Chat

        Live Chat ist nicht verfügbar.

        montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

        Kontaktformular