Trulicity® Dulaglutid

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Trulicity® (Dulaglutid): Sicherheit in der Langzeittherapie

Patienten unter Dulaglutid 1,5 mg und Dulaglutid 0,75 mg berichteten häufiger über therapiebedingte Nebenwirkungen während der Behandlung im Vergleich zu Sitagliptin.

Hintergrundinformationen

Die AWARD-5 Studie war eine adaptive, multizentrische, randomisierte, doppelblinde Studie über 104 Wochen zum Vergleich von Dulaglutid 1,5 mg einmal wöchentlich und Dulaglutid 0,75 mg einmal wöchentlich mit Sitagliptin 100 mg einmal täglich und Placebo bei Patienten mit T2DM und unzureichender Kontrolle mit Metformin.1,2

Die Behandlung mit Dulaglutid war im Vergleich zu einer Behandlung mit Sitagliptin mit einem signifikant höheren Auftreten von gastrointestinalen Nebenwirkungen (GI TEAE) verbunden (p<0,05).1,2

Übelkeit, Diarrhoe und Erbrechen waren die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen. Die Inzidenz der Ereignisse war in den ersten 2 Behandlungswochen am höchsten und nahm mit den weiteren Injektionen ab.

Unter beiden Dulaglutid-Dosierungen, 1,5 mg und 0,75 mg, wurden mehr TEAEs berichtet als unter Sitagliptin, verursacht durch eine höhere Inzidenz gastrointestinaler unerwünschter Ereignisse (Tabelle 1).1

Schwerwiegende AEs wurden über die Therapiegruppen hinweg mit ähnlicher Inzidenz berichtet (Tabelle 1).1

Tabelle 1. Unerwünschte Ereignisse zwischen Studienbeginn und Woche 104 bei Patienten unter Dulaglutid 1,5 mg, Dulaglutid 0,75 mg oder Sitagliptin 100 mg in der Studie AWARD-5 1,3

Variablea

Dulaglutid 1,5 mg
n = 304

Dulaglutid 0,75 mg
n = 302

Sitagliptin 100 mg
n = 315

TEAE ≥ 1

259 (85)

255 (84)

242 (77)

GI TEAE

    Übelkeit

53 (17)

44 (15)

21 (7)

    Erbrechen

41 (14)

25 (8)

11 (4)

    Diarrhoe

49 (16)

36 (12)

18 (6)

    Bauchschmerzen

21 (7)

13 (4)

11 (4)

    Abdominale Distension

13 (4)

15 (5)

3 (1)

    Dyspepsie

18 (6)

19 (6)

14 (4)

Pankreasenzyme, median (Q1,Q3) [U/I]

    Lipase

6 (-1,14)

6 (-1,18)

3 (-2,9)

    Amylase gesamt

6 (-1,15)

7 (-1,17)

3 (-3,12)

    p-Amylase

4 (0,9)

4 (0,11)

2 (-1,7)

Pankreatitis

0 (0) 

0 (0) 

2 (0.6)

SAE

36 (12)

23 (8)

32 (10)

    Infektionen und parasitäre Erkrankungen

7 (2)

3 (1)

5 (2)

    Herzerkrankungen

6 (2)

2 (1)

4 (1)

    Neoplasie

5 (2)

3 (1)

5 (2)

    Gastrointestinale Ereignisse

4 (1)

2 (1)

4 (1)

    Erkrankungen der Nieren und Harnwege

5 (2)

2 (1)

0 (0)

Todesfälle

1 (<1)

0 (0)

2 (1)

Reaktionen an der Injektionsstelle

4 (1,3)

3 (1,0)

3 (1,0)

Hypoglykämieb, mittel (SD)

   Gesamt

0,0 (0,2)

0,0 (0,5)

0,0 (0,3)

    Dokumentiert symptomatisch

0,0 (0,1)

0,0 (0,5)

0,0 (0,3)

Abbruch aufgrund von AE

63 (21)

64 (21)

65 (21)

Vitalzeichen, LSM (SE)

    Systolischer Blutdruck, mmHg

-0,1 (0,8)

1,3 (0,8)

<0,1 (0,8)

    Diastolischer Blutdruck, mmHg

0,4 (0,5)

1,4 (0,5)

-0,4 (0,5)

    Herzfrequenz, Schläge/min

2,3 (0,5)

2,8 (0,5)

-0,8 (0,5)

Abkürzungen: AE = unerwünschtes Ereignis; AWARD = Assessment of Weekly AdministRation of LY2189265 in Diabetes; GI = Gastrointestinal; LSM = Methode der kleinsten mittleren Quadrate; Q1 = erste Quartile; Q3 = dritte Quartile; SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis; SD: Standardabweichung; SE = Standardfehler; TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis; U/l = Units per Liter.

a Daten als n (%) sofern nicht anders angegeben.

b <54 mg/dl als Grenzwert, adjustierte Rate über 1 Jahr.

  

Referenzen

1. Weinstock RS, Guerci B, Umpierrez G, et al. Safety and efficacy of once-weekly dulaglutide versus sitagliptin after 2 years in metformin-treated patients with type 2 diabetes (AWARD-5): a randomized, phase III study. Diabetes Obes Metab. 2015;17(9):849-858. http://dx.doi.org/10.1111/dom.12479

2. Nauck M, Weinstock RS, Umpierrez GE, et al. Efficacy and safety of dulaglutide versus sitagliptin after 52 weeks in type 2 diabetes in a randomized controlled trial (AWARD-5). Diabetes Care. 2014;37(8):2149-2158. http://dx.doi.org/10.2337/dc13-2761

3. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Glossar

AE = unerwünschtes Ereignis

AWARD = Assessment of Weekly AdministRation of LY2189265 in Diabetes

GI = gastrointestinal

T2DM = Typ 2 Diabetes mellitus

TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis

Datum der letzten Prüfung: January 06, 2021


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular