Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® (Ixekizumab): Wirksamkeit bei Kopfhaut-Psoriasis

Ixekizumab zeigte signifikant stärkere Verbesserungen im Vergleich zu Placebo und Etanercept in Woche 12 nach Studienbeginn bei Kopfhaut-Psoriasis (gemessen anhand des Scalp Psoriasis Severity Index [PSSI]).

Hintergrund-Informationen

Ixekizumab ist ein monoklonaler IgG 4-Antikörper, der mit hoher Affinität (< 3 pM) und Spezifität an Interleukin 17A (sowohl IL-17A als auch IL-17 A/F) bindet. Erhöhte IL-17A-Konzentrationen wurden aufgrund einer Stimulierung der Proliferation und Aktivierung von Keratinozyten mit der Pathogenese von Psoriasis in Verbindung gebracht. Erhöhte IL-17A-Konzentrationen stehen auch mit der Pathogenese von Psoriasis-Arthritis und axialer Spondyloarthritis durch das Fördern von Entzündungen, die zu erosiven Knochenschäden und pathologischer Knochenneubildung führen, in Verbindung. Die Neutralisierung von IL-17A durch Ixekizumab hemmt diese Prozesse. Ixekizumab bindet nicht an die Liganden IL-17B, IL-17C, IL-17D, IL-17E oder IL-17F.1

Assays zur Bestimmung der In-vitro-Bindung bestätigten, dass Ixekizumab nicht an die humanen Fcγ-Rezeptoren I, IIa und IIIa oder an den Komplementfaktor C1q bindet.1

In drei multizentrischen, randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studien (UNCOVER-1, UNCOVER-2 und UNCOVER-3) wurden insgesamt 3866 Patienten ab 18 Jahren mit Plaque-Psoriasis aufgenommen, die für eine Phototherapie und/oder eine systemische Therapie in Frage kamen mit

  • BSA ≥10 % Beteiligung

  • sPGA ≥3 auf einer Schweregrad-Skala von 0 bis 5 und

  • PASI ≥12 auf einer Schweregrad-Skala von 0 bis 72.2

Alle 3 Zulassungsstudien verwendeten in Woche 12 die gleichen Wirksamkeitsparameter und co-primären Endpunkte. Die co-primären Endpunkte waren der Anteil der Patienten

  • mit einem sPGA (0,1) mit mindestens einer 2-Punkt-Verbesserung gegenüber dem Ausgangswert und

  • das Erreichen von PASI 75 ab Baseline.2,3

Eine kurze Beschreibung der klinischen UNCOVER-Studien ist verfügbar in Anhang A: Überblick zum Design der klinischen Studien.

Die Wirksamkeit bei Psoriasis der Kopfhaut, gemessen mit PSSI, war ein sekundärer Endpunkt in allen 3 UNCOVER-Studien.4

Die vollständige Abheilung der Kopfhaut Psoriasis wurde entweder mit PSSI 100 oder PSSI = 0 bewertet.4

Beteiligung der Kopfhaut in den klinischen Phase 3 Zulassungsstudien zu Psoriasis

Über alle 3 UNCOVER-Studien hinweg hatten 91 % bis 92 % der Patienten in allen Behandlungsgruppen zu Beginn der Behandlung Kopfhaut-Psoriasis, definiert als PSSI > 0,4 Nur Patienten mit Kopfhaut-Psoriasis zu Beginn der Behandlung wurden in die in dieser Stellungnahme beschriebenen Analysen einbezogen.

Wirksamkeitsergebnisse bei Kopfhaut-Psoriasis

UNCOVER-1, -2 und -3: Integrierte Ergebnisse der Woche 12

Tabelle 1 stellt die PSSI-Ansprechraten für Patienten mit einer Beteiligung der Kopfhaut-Psoriasis bei Studienbeginn aus den drei klinischen UNCOVER-Zulassungsstudien dar. Die Behandlung mit Ixekizumab führte zu einer signifikanten Verbesserung der Kopfhaut-Psoriasis im Vergleich zu

  • Placebo in Woche 12 (p < 0,001 für alle PSSI-Endpunkte sowohl für Ixekizumab Q4W als auch für Q2W) und

  • Etanercept in Woche 12 für die UNCOVER-2- und -3-Subpopulation (p < 0,001 für alle PSSI-Endpunkte für Ixekizumab Q4W und Q2W).4

Das Dosierschema IXEQ4W während der ersten 12 Behandlungswochen (Induktionsphase) entspricht nicht dem zugelassenen Dosierschema für Plaque Psoriasis in der Taltz Fachinformation. Bitte beachten Sie die Taltz Fachinformation für die zugelassene Dosierung.1

Tabelle 1. Integrierte UNCOVER-1-, -2- und -3-Ergebnisse: Ergebnisse zur Wirksamkeit bei Kopfhaut-Psoriasis bei Patienten mit Kopfhautbeteiligung bei Studienbeginn, NRI4

 

Placebo
n
 = 719
n (%)

ETNa
n
 = 670
n (%)

IXE Q4W
n
 = 1073
n (%)

IXE Q2W
n
 = 1062
n (%)

PSSI 75

91 (12,7)

453 (67,6)b

897 (83,6)bc

955 (89,9)bc

PSSI 90

55 (7,6)

372 (55,5)b

811 (75,6)bc

868 (81,7)bc

PSSI 100

48 (6,7)

322 (48,1)b

739 (68,9)bc

792 (74,6)bc

Abkürzungen: ETN = Etanercept; IXE = Ixekizumab; NRI = Imputation von Non-Responder (nonresponder imputation); PSSI = Psoriasis Scalp Severity Index; Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen.

a Etanercept-Arm nur in UNCOVER-2 und UNCOVER-3. Alle Vergleiche mit ETN basierten nur auf der Subpopulation von Patienten in UNCOVER-2 und -3.

b p<0,001 vs Placebo.

c p<0,001 vs ETN.

UNCOVER-3: Ergebnisse in Woche 60

Die Ansprechraten für PSSI 100 bis zur Woche 60 bei Patienten mit Kopfhaut-Psoriasis bei Studienbeginn (PSSI>0) in UNCOVER-3 sind in Abbildung 1 gezeigt.

In der Langzeit-Verlängerungsphase von UNCOVER-3 bis Woche 60 wurde die Verbesserung der Kopfhaut-Psoriasis ab Woche 12 beibehalten. Bei dem zugelassenen Dosierungsschema für mittelschwere bis schwere Psoriasis mit Ixekizumab (Ixekizumab 80 mg Q2W bis Woche 12 nach einer Anfangsdosis von 160 mg in Woche 0, dann 80 mg Q4W nach Woche 12) betrug der Prozentsatz der Patienten mit einer Ansprechrate der Kopfhaut in Woche 60

  • 83,1 % für PSSI 75

  • 79,1 % für PSSI 90 und

  • 75,9 % für PSSI 100.4

Abbildung 1. UNCOVER-3: PSSI-100-Ansprechraten bis Woche 60, NRI4

Abkürzungen: ETN = Etanercept; IXE = Ixekizumab; NRI = Imputation von Non-Responder; PBO = Placebo; PSSI = Psoriasis Scalp Severity Index; Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen.

* p < 0,001 gegenüber PBO.

p < 0,001 gegenüber ETN.

UNCOVER-1 und -3: Langzeit-Ergebnisse

Die Ansprechraten in Bezug auf die langfristige Kopfhaut-Psoriasis-Wirksamkeit bei Patienten mit Baseline-Kopfhaut-Psoriasis, die das zugelassene Dosierungsschema von Ixekizumab erhielten, sind in Abbildung 2 und Abbildung 3 aufgeführt. In beiden Studien kamen die Autoren zu dem Schluss, dass die hohen Wirksamkeitsergebnisse bei Kopfhaut-Psoriasis durch die 4- bis 5-jährige Behandlung erhalten blieben.5,6

Abbildung 2. UNCOVER-1: Ansprechraten bei Kopfhaut-Psoriasis von Woche 60 bis Woche 264, beobachtete Fälle6

Abkürzungen: PSSI = Psoriasis Scalp Severity Index.

Abbildung 3. UNCOVER-3: PSSI-Wert = 0 Ansprechraten bis Woche 204, mNRI5

Abkürzungen: mNRI = modifizierte Imputation von Non-Responder; PSSI = Psoriasis Scalp Severity Index.

Referenzen

1. Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Gordon KB, Blauvelt A, Papp KA, et al. Phase 3 trials of ixekizumab in moderate-to-severe plaque psoriasis. N Engl J Med. 2016;375(4):345-356. http://dx.doi.org/10.1056/NEJMoa1512711

3. Griffiths CEM, Reich K, Lebwohl M, et al. Comparison of ixekizumab with etanercept or placebo in moderate-to-severe psoriasis (UNCOVER-2 and UNCOVER-3): results from two phase 3 randomised trials. Lancet. 2015;386(9993):541-551. http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(15)60125-8

4. Reich K, Leonardi C, Lebwohl M, et al. Sustained response with ixekizumab treatment of moderate-to-severe psoriasis with scalp involvement: Results from three phase 3 trials (UNCOVER-1, UNCOVER-2, UNCOVER-3). J Derm Treat. 2017;28(4):282-287. https://doi.org/10.1080/09546634.2016.1249820

5. Lebwohl M, Gordon K, Paul C, et al. Sustained high level of efficacy and favorable safety of ixekizumab in psoriasis: 4 years of follow-up from UNCOVER-3. Poster presented at: The 77th Annual Meeting of The American Academy of Dermatology: March 1-5, 2019; Washington, D.C. https://server.aad.org/eposters/Submissions/getFile.aspx?id=10011&type=sub

6. Papp K, Gerdes S, Elmaraghy H, et al. Sustained high efficacy and a favorable safety profile in hard-to-treat areas in patients with moderate-to-severe psoriasis: five year results from a phase 3 trial. Poster presented at: 28th Annual Meeting of the European Academy of Dermatology and Venereology (EADV); October 9-13, 2019; Madrid, Spain.

Glossar

BSA = Körperoberfläche (body surface area)

IgG4 = Immunglobulin G Subklasse 4

IL-17 = Interleukin-17

mAb(s) = monoklonaler Antikörper (monoclonal antibody)

PASI = Psoriasis Area and Severity Index

PASI 75 = Verbesserung um 75 % gegenüber Baseline im Psoriasis Area and Severity Index

PSSI = Psoriasis Scalp Severity Index

PSSI 75 = Verbesserung um 75 % gegenüber Baseline im Psoriasis Scalp Severity Index

PSSI 90 = Verbesserung um 90 % gegenüber Baseline im Psoriasis Scalp Severity Index

PSSI 100 = Verbesserung um 100 % gegenüber Baseline im Psoriasis Scalp Severity Index

Q2W = alle 2 Wochen

Q4W = alle 4 Wochen

sPGA = statische Gesamtbeurteilung durch den Arzt (static Physician Global Assessment)

Anhang A: Überblick zum Design der klinischen Studien

Abbildung 4. Studiendesign der Dosierungszeiträume für Induktion (UNCOVER-1, -2, -3) und Erhaltung (UNCOVER-1, -2)2

Abkürzungen: ETN = Etanercept; IXE Q2W = Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen; IXE Q4W = Ixekizumab 80 mg alle 4 Wochen; IXE Q12W = Ixekizumab 80 mg alle 12 Wochen; PBO = Placebo; R = Randomisierung; sPGA = Static Physician Global Assessment.

Hinweise:
ETN-Arm war nicht in UNCOVER-1 enthalten.

Die Responder (sPGA 0 oder 1) auf Ixekizumab in Woche 12 wurden erneut zum Erhalt von IXE Q4W, IXE Q12W oder PBO randomisiert.

Nicht-Responder auf ETN in Woche 12 in UNCOVER-2 wurden nach einer 4-wöchigen Auswaschphase auf IXE Q4W (ohne 160 mg Anfangsdosis) umgestellt.

Nicht-Responder auf PBO erhielten in Woche 12 eine Anfangsdosis von 160 mg Ixekizumab, gefolgt von IXE Q4W.

(gepunktete Linie) = Rückfall (sPGA ≥3).

UNCOVER-3 ist im Design des Erhaltungszeitraums nicht enthalten, da der Verlängerungszeitraum aus einer offenen Behandlung mit IXE Q4W bestand.

Datum der letzten Prüfung: 2019 M12 17

Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Ask us a question Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular