Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® (Ixekizumab): Wie häufig traten Candida-Infektionen in klinischen Studien auf?

In klinischen Studien trat orale Candidose in der Ixekizumab-Gruppe häufiger auf als in der Placebogruppe.

Fachinformationen zu Ixekizumab in Bezug auf Infektionen

Die Behandlung mit Ixekizumab führt zu einer erhöhten Infektionsrate, wie etwa Infektionen der oberen Atemwege, oraler Candidose, Konjunktivitis und Tinea-Infektionen.1

Ixekizumab sollte mit Vorsicht bei Patienten mit klinisch relevanten chronischen Infektionen oder einer Vorgeschichte mit wiederkehrenden Infektionen angewendet werden. Patienten sollten angewiesen werden, ärztlichen Rat einzuholen, wenn Anzeichen oder Symptome auftreten, die auf eine Infektion hinweisen. Falls sich eine Infektion entwickelt, sollte der Patient sorgfältig überwacht werden. Die Behandlung mit Ixekizumab ist zu unterbrechen, falls der Patient auf eine Standardtherapie nicht anspricht oder falls die Infektion schwerwiegend wird. Ixekizumab sollte nicht erneut verabreicht werden, bis die Infektion ausgeheilt ist.1

In kontrollierten Studien wurde innerhalb der ersten 24 Wochen gelegentlich über orale Candidose berichtet (≥ 1/1,000 bis < 1/100).1

Psoriasis

Inzidenz von Candida-Infektionen aus den klinischen Phase 3 UNCOVER Studien

In den klinischen UNCOVER-Studien traten Candida-Infektionen bei 1,4 % der Patienten auf, die Ixekizumab 80 mg Q2W erhielten, und bei 0,6 % der Patienten, die Ixekizumab 80 mg Q4W bis Woche 12 erhielten.2,3

Orale Candidose trat in der Ixekizumab-Gruppe häufiger auf als in der Placebogruppe. In den ersten 12 Behandlungswochen wurde mit Ixekizumab eine dosisabhängige orale Candidose beobachtet. In allen Studien wurde über orale Candidose berichtet bei

  • 0,8 % der Patienten, die Ixekizumab Q2W erhielten (p < 0,05 vs Q4W)

  • 0,2 % der Patienten, die Ixekizumab Q4W erhielten

  • 0,1 % der Patienten, denen Etanercept verabreicht wurde, und

  • 0,0 % der Patienten, die Placebo erhielten.4

Insgesamt waren die Candida-Infektionen nicht invasiv und führten nicht zum Absetzen.4 Die meisten Fälle hatten einen leichten bis mittelschweren Schweregrad und wurden mit oralen oder topischen Standard-Antimykotika behandelt.2,5 Ein Patient, der 80 mg Q2W Ixekizumab erhielt, hatte eine mäßige Candida-Hautinfektion der Achselhöhle und der Leiste, die 1 Monat lang zweimal täglich mit topischem Clotrimazol behandelt wurde, gefolgt von einer etwa 2-wöchigen Behandlung mit einem topischen Kombinationsprodukt, das Isoconazol und Kortikosteroid enthielt. Der Patient setzte die Behandlung mit Ixekizumab fort.2

Die EAIR von Candida-Infektionen in den Wochen 0 bis 60 war ähnlich wie in den Wochen 0 bis 12.3

Bei allen Patienten, die in den drei UNCOVER-Zulassungsstudien Ixekizumab erhielten (n = 3736), betrug die EAIR für alle Candida-Infektionen mit Ixekizumab

  • 3,7 pro 100 PY für die Wochen 0 bis 60 (n = 128) und

  • 6,0 pro 100 PY für die Wochen 0 bis 12 (n = 16) (nur Ixekizumab 80 mg Q2W).3

Bis Woche 60 dieser Studien wurde bei zwei Patienten mittels Gastroskopie ösophageale Candidose bestätigt (in beiden Fällen mittelschwer). Die beiden Patienten haben die Studie aufgrund ihrer Infektion nicht abgebrochen.3

Alle Ixekizumab-Expositionen bei Psoriasis

In einer umfassenderen integrierten Analyse von Daten aus 15 klinischen Studien mit Plaque-Psoriasis bei Erwachsenen und 1 mit Kindern mit Stand vom März 2020 (n = 6645; 17.902 PY Exposition) betrug die IR von Candida-Infektionen 1,9 pro 100 PY.6 Vierzehn Fälle von ösophagealer Candidose wurden berichtet, von denen zwei als SAE eingestuft wurden. In der Sicherheitsanalyse wurden keine Fälle von Candidose tief in Organen oder im Blutkreislauf berichtet.7

Psoriasis-Arthritis

Inzidenz von Candida-Infektionen bis Woche 24 aus den klinischen Phase 3 SPIRIT-P1- und SPIRIT-P2-Studien

In den klinischen Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 zu PsA traten Candida-Infektionen bei 3,6 % der Patienten auf, die Ixekizumab 80 mg Q2W erhielten, und bei 1,7 % der Patienten, die Ixekizumab 80 mg Q4W bis Woche 24 erhielten.8

Candida-Infektionen traten häufiger bei Patienten auf, die Ixekizumab erhielten, als bei Patienten, die Placebo erhielten.8 Die meisten Candida-Infektionen während der ersten 24 Wochen von SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 waren leicht oder mittelschwer. Keiner der Patienten hat die Studien aufgrund von Candida -Infektionen abgebrochen.7

Ein TEAE der ösophagealen Candidose wurde als SAE berichtet.7,9

Alle Ixekizumab-Expositionen bei Psoriasis-Arthritis

In einer größeren integrierten Analyse von Daten über 4 PsA-Studien bis März 2020 (n = 1401; 2247,7 PY Exposition) betrug die IR von Candida-Infektionen 2,0 pro 100 PY. Zwei Fälle von ösophagealer Candidose wurden berichtet, von denen beide als SAE eingestuft wurden. In der Sicherheitsanalyse wurden keine Fälle von Candidose tief in Organen oder im Blutkreislauf berichtet.7

Axiale Spondyloarthritis

Inzidenz von Candida-Infektionen bis Woche 16 der AS/r-axSpA-Studien

In der 16-wöchigen doppelblinden Behandlungsphase von COAST-V wurden keine Fälle von Candida-Infektionen in den Ixekizumab- oder Placebo-Gruppen berichtet. Ein Fall von Candida-Hautinfektion wurde im aktiven Adalimumab-Kontrollreferenzarm berichtet.10

In der 16-wöchigen doppelblinden Behandlungsphase von COAST-W wurden 2 Candida-Infektionen im Ixekizumab Q2W-Studienarm berichtet (1 ösophageale Candidose und 1 Candidose der Geschlechtsorgane). In der Placebogruppe wurden keine Infektionen berichtet.11 

52-wöchige, doppelblinde Behandlungsphase der Studie zu nicht-röntgenologischer axialer Spondyloarthritis

In COAST-X wurden bis Woche 52 in keiner der Ixekizumab-Behandlungsgruppen Fälle von oraler Candidose berichtet. Ein Fall von oraler Candidose wurde bei einem Patienten in der Placebo-Gruppe berichtet.12

Alle Expositionen gegenüber Ixekizumab bei axialer Spondyloarthritis

In einer integrierten Sicherheitsanalyse über 4 axSpA-Studien (einschließlich AS/r-axSpA und nr-axSpA) (n = 932; 1849,0 PY Exposition gegenüber Ixekizumab) mit Daten bis März 2020 betrug die IR von Candida-Infektionen 1,4 pro 100 PY.13 Vier Fälle von ösophagealer Candidose wurden berichtet, aber keine davon als SAE. In der Sicherheitsanalyse wurden keine Fälle von Candidose tief in Organen oder im Blutkreislauf berichtet.7

Beachten Sie, dass die in dieser Stellungnahme erwähnte Dosierungsschemata nicht dem genehmigten Dosierungsschema entsprechen. Informationen zur zugelassenen Dosierung finden Sie in der Fachinformation für Taltz. 1

Referenzen

1. Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Griffiths CEM, Reich K, Lebwohl M, et al. Comparison of ixekizumab with etanercept or placebo in moderate-to-severe psoriasis (UNCOVER-2 and UNCOVER-3): results from two phase 3 randomised trials. Lancet. 2015;386(9993):541-551. http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(15)60125-8

3. Gordon KB, Blauvelt A, Papp KA, et al; UNCOVER-1, UNCOVER-2, and UNCOVER-3 Study Groups. Phase 3 trials of ixekizumab in moderate-to-severe plaque psoriasis. N Engl J Med. 2016;375(4):345-356. http://dx.doi.org/10.1056/NEJMoa1512711

4. Strober B, Leonardi C, Papp KA, et al. Short- and long-term safety outcomes with ixekizumab from 7 clinical trials in psoriasis: etanercept comparisons and integrated data. J Am Acad Dermatol. 2017;76(3):432-440.e17. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0190962216308684

5. Papp K, Winthrop KL, Braun D, et al. Safety and tolerability of ixekizumab: analysis of infections in 7 clinical studies of moderate-to-severe plaque psoriasis. Poster presented at: 24th European Academy of Dermatology and Venereology Congress; October 7-11, 2015; Copenhagen, Denmark.

6. Griffiths CEM, Reich K, Gooderham M, et al. Long-term safety of ixekizumab in patients with moderate-to-severe psoriasis up to 5 years: pooled data from 16 clinical trials. Poster presented at: 29th Annual Meeting of the European Academy of Dermatology and Venereology (EADVirtual); October 29-31, 2020.

7. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

8. Combe B, Rahman P, Kameda H, et al. Safety results of ixekizumab with 1822.2 patient-years of exposure: An integrated analysis of 3 clinical trials in adult patients with psoriatic arthritis. Arthritis Res Ther. 2020;22(1):14. http://dx.doi.org/10.1186/s13075-020-2099-0

9. Mease PJ, van der Heijde D, Ritchlin CT, et al; SPIRIT-P1 Study Group. Ixekizumab, an interleukin-17A specific monoclonal antibody, for the treatment of biologic-naive patients with active psoriatic arthritis: results from the 24-week randomised, double-blind, placebo-controlled and active (adalimumab)-controlled period of the phase III trial SPIRIT-P1. Ann Rheum Dis. 2017;76(1):79-87. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2016-209709

10. van der Heijde D, Cheng-Chung Wei J, Dougados M, et al; COAST-V Study Group. Ixekizumab, an interleukin-17A antagonist in the treatment of ankylosing spondylitis or radiographic axial spondyloarthritis in patients previously untreated with biological disease-modifying anti-rheumatic drugs (COAST-V): 16 week results of a phase 3 randomised, double-blind, active-controlled and placebo-controlled trial. Lancet. 2018;392(10163):2441-2451. http://dx.doi.org/10.1016/s0140-6736(18)31946-9

11. Deodhar A, Poddubnyy D, Pacheco-Tena C, et al; COAST-W Study Group. Efficacy and safety of ixekizumab in the treatment of radiographic axial spondyloarthritis: sixteen-week results from a phase III randomized, double-blind, placebo-controlled trial in patients with prior inadequate response to or intolerance of tumor necrosis factor inhibitors. Arthritis Rheumatol. 2019;71(4):599-611. http://dx.doi.org/10.1002/art.40753

12. Deodhar A, van der Heijde D, Gensler LS, et al; COAST-X Study Group. Ixekizumab for patients with non-radiographic axial spondyloarthritis (COAST-X): a randomised, placebo-controlled trial. Lancet. 2020;395(10217):53-64. http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(19)32971-X

13. Schwartzman S, Sandoval D, Kronbergs A, et al. Long-term safety profile of ixekizumab treatment on patients with axial spondyloarthritis. Abstract presented at: American College of Rheumatology/ARP 2020 Annual Scientific Meeting (Virtual); November 5-9, 2020.

Glossar

axSpA = axiale Spondyloarthritis

AS/r-axSpA = ankylosierende Spondylitis/röntgenologische axiale Spondyloarthritis

EAIR = expositionsbereinigte Inzidenzrate (exposure adjusted incidence rate)

IR = Inzidenzrate

nr-axSpA = nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis

PsA = Psoriasis-Arthritis

PY = Patientenjahre (patient years)

Q2W = alle 2 Wochen

Q4W = alle 4 Wochen

SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event)

TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event)

Datum der letzten Prüfung: 2020 M11 09


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular