Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® ▼ (Ixekizumab): Radiologische Progression struktureller Gelenkschäden

Die Hemmung struktureller Schäden wurde in der SPIRIT-P1 Studie radiologisch untersucht. Die Ergebnisse sind nachfolgend dargestellt.

Baricitinib--Investigational LY3009104 (formerly known as INCB028050)



Fachinformation

  • Methoden: In SPIRIT-P1wurde die Hemmung der radiologischen Progression struktureller Schäden radiologisch beurteilt.

    • Die Hemmung der radiologischen Progression struktureller Schäden wurde beurteilt anhand der Veränderung des modifizierten total Sharp Score (mTSS) und seiner Komponenten in Woche 24 und 52 im Vergleich zum Ausgangswert.

    • Die Komponenten des mTSS sind

      • Erosion Score (ES) und

      • Joint Space Narrowing score (JSN) (Taltz Fachinformation).

  • Ergebnisse: Tabellen 1 und 2 zeigen die Ergebnisse in Woche 24. Die Hemmung struktureller Schäden wurde unter Ixekizumab bis zu Woche 52 aufrechterhalten

Tabelle 1. Veränderung im modifizierten Total Sharp Score in SPIRIT-P1 (Taltz Fachinformation)

Tabelle 2. Anteil der Patienten ohne radiologische Gelenkprogressiona bis Woche 24 gegenüber dem Ausgangswert in SPIRIT-P1 (Taltz Fachinformation)


IXE Q2W

IXE Q4W

ADA

PBO

Ohne Progression

94,8 %b

89,0 %c

95,8 %b

77,4 %

Abkürzungen: ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; PBO = Placebo; Q2W = Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen nach 160 mg Startdosis; Q4W = Ixekizumab 80 mg alle 4 Wochen nach 160 mg Startdosis.

aOhne radiologische Progression der Gelenkschäden ist definiert als Veränderung des mTSS < 0,5 gegenüber dem Ausgangswert.

bp < 0,001 im Vergleich zu Placebo.

cp = 0,026 im Vergleich zu Placebo.

In Woche 52 betrug die mittlere Änderung des mTSS von Baseline 0,27 für Placebo/Ixekizumab Q4W, 0,54 für Ixekizumab Q4W/Ixekizumab Q4W und 0,32 für Adalimumab/Taltz Q4W (Taltz Fachinformation).

Der Anteil an Patienten ohne radiologische Progression bis Woche 52 betrug 90,9 % für Placebo/Taltz Q4W, 85,6 % für Taltz Q4W/Taltz Q4W und 89,4 % für Adalimumab/Taltz Q4W (Taltz Fachinformation).

SPIRIT-P1 Studie: Beurteilung der strukturellen Gelenkschäden

  • Die nachfolgend zusammengefassten Ergebnisse können geringfügig von den Angaben in der Fachinformation abweichen.

    • Unterschiede hängen zusammen mit Faktoren wie spezielle Populationen, Analysenmethoden und Stichtagen der Auswertung.

  • Radiologische Veränderungen wurden in der klinischen Phase III Studie SPIRIT-P1 beurteilt. SPIRIT-P1 war eine über 24 Wochen durchgeführte doppelblinde, Placebo und aktiv kontrollierte Studie bei Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis ohne vorherige Therapie mit Biologika (bDMARDs, disease-modifying antirheumatic drugs, biologische, die Erkrankung modifizierende anti-rheumatische Arzneimittel) (Mease, 2017).

    • In dieser klinischen Studie mussten Patienten im Röntgenbild ≥ 1 Gelenkerosion an Hand oder Fuß aufweisen oder ein C-reaktives Protein > 6 mg/l beim Screening.

    • Die Hemmung der Progression struktureller Gelenkschäden wurde radiologisch untersucht als ein sekundärer Endunkt. Dieser Messwert wurde angegeben als die Veränderung des mTSS (modified total Sharp Score) gegenüber dem Ausgangswert.

    • Keine radiologische Progression (non-Progression) wurde beurteilt anhand von Grenzwerten auf Basis von absoluter Veränderung, klinisch relevanter minimaler Unterschied (minimal clinically important difference, MCID) und kleinste erkennbare Veränderung (smallest detectable change, SDC).

Ergebnisse

  • Mittlere Veränderung des mTSS: Die Progression struktureller Gelenkschäden in Woche 24, auf Basis der Veränderung des mTSS gegenüber dem Ausgangswert, war bei Patienten unter Ixekizumab signifikant niedriger im Vergleich zu Placebo (Abbildung 1).

  • Keine strukturelle Progression: Unter Ixekizumab zeigten signifikant mehr Patienten keine Progression struktureller Gelenkschäden in Woche 24 im Vergleich zu Placebo, auf Basis der Grenzwerte für MCID und SDC (Abbildung 2).

  • Bis Woche 52: Die Mehrzahl der Patienten unter Ixekizumab zeigte entweder keine oder nur minimale strukturelle Progression bis Woche 52 der Therapie (Abbildung 3) (van der Heijde, 2017).

Abbildung 1. Veränderung des mTSS gegenüber dem Ausgangswert, einschließlich Joint Space Narrowing und Bone Erosion Score, in Woche 24, MMRM: SPIRIT-P1 doppelblinde Therapiephase, ITT Population (Mease, 2017; Data on file)

Abkürzungen: ES = Bone Erosion Score; ITT = Intent-to-treat; Q2W = Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen nach 160 mg Startdosis; Q4W = Ixekizumab 80 mg alle 4 Wochen nach 160 mg Startdosis; JSN = Joint Space Narrowing Score; LSM = least squared mean, Mittelwert nach der Methode der kleinsten Quadrate; MMRM = mixed effect model repeat measurement, gemischtes Modell für wiederholte Messungen; mTSS = van der Heijde modified Total Sharp Score; PBO = Placebo; SD = standard deviation, Standardabweichung; SE = standard error, Standardfehler.

*p ≤ 0,001 vs. PBO.

p ≤ 0,01 vs. PBO.
a Ein höherer mTSS Score weist auf größere Gelenkschäden hin. Die mittlere Veränderung in Woche 24 gegenüber dem Ausgangswert wurde beurteilt mit einem Grenzwert von p < 0,025 für die statistische Signifikanz im Rahmen einer hierarchischen Auswertung; alle anderen Endpunkte wurden mit einem Grenzwert p < 0,05 für die statistische Signifikanz ausgewertet.

mTSS Scores zu Studienbeginn, Mittelwert (SD): IXE Q2W, 15,2 (28,9); IXE Q4W, 19,2 (32,7); PBO, 17,6 (28,6).

Abbildung 2. Anteil der Patienten ohne radiologische Progressiona in Woche 24, MMRM: SPIRIT-P1 doppelblinde Therapiephase, ITT Population (Mease, 2017)

Abkürzungen: ITT = Intent-to-treat; Q2W = Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen nach 160 mg Startdosis; Q4W = Ixekizumab 80 mg alle 4 Wochen nach 160 mg Startdosis; MMRM = mixed effect model repeat measurement, gemischtes Modell für wiederholte Messungen; mTSS = van der Heijde modified Total Sharp Score; PBO = Placebo; SE = standard error, Standardfehler.

aKeine strukturelle Progression war definiert durch Grenzwerte (Veränderung des mTSS in Woche 24) < 0,0 (keine absolute Veränderung), < 0,05 klinisch relevanter minimaler Unterschied (minimal clinically important difference) nach Expertenkonsens, oder < 0,95 kleinste erkennbare Veränderung (smallest detectable change) aus einer statistischen Methode zur Berücksichtigung der „inter-assessor reliability“ (Sicherheit zwischen den Prüfern) bis Woche 24).

*p ≤ 0,001 vs. PBO; †p < 0,05 vs. PBO; ‡p ≤ 0,01 vs. PBO; ¶p ≤ 0,025 vs. PBO.

Abbildung 3. Fortgesetzte Ixekizumab Gruppen: mTSS Veränderung individuell pro Patient vom Ausgangswert bis Woche 52, Kurve für die kumulative Wahrscheinlichkeit, lineare Extrapolationa (van der Heijde, 2017)

Abkürzungen: IXE Q2W/ IXE Q2W = Ixekizumab alle 2 Wochen von Woche 0 bis 52; IXE Q4W/ IXE Q4W = Ixekizumab alle 4 Wochen von Woche 0 bis 52; mTSS = van der Heijde modified Total Sharp Score; Nx = Anzahl Patienten mit vorhandenen Daten zur Veränderung gegenüber dem Ausgangswert; SDC = smallest detectable change, kleinste erkennbare Veränderung.

aPost hoc Auswertung. Daten aus radiologischen Aufnahmen, die nach der terminierten Visite aufgenommen wurden, wurden interpoliert.

bGrenzwert von 1,32 auf Basis der SDC aus statistischen Methoden zur Berücksichtigung der „inter-assessor reliability“ (Sicherheit zwischen den Prüfern) bis Woche 52.

Ixekizumab ist angezeigt für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen. Ixekizumab, allein oder in Kombination mit Methotrexat, ist angezeigt für die Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis-Arthritis, die unzureichend auf eine oder mehrere krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARD) angesprochen oder diese nicht vertragen haben (Taltz Fachinformation). Zu beachten sind die zugelassenen Dosierungen in den entsprechenden Indikationen laut Fachinformation.

Quellenangaben

Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Mease PJ, van der Heijde D, Ritchlin CT, et al. Ixekizumab, an interleukin-17A specific monoclonal antibody, for the treatment of biologic-naive patients with active psoriatic arthritis: results from the 24-week randomised, double-blind, placebo-controlled and active (adalimumab)-controlled period of the phase III trial SPIRIT-P1. Ann Rheum Dis. 2017;76:79-87.

Taltz (ixekizumab) [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

van der Heijde D, Okada M, Lee C, et al. Radiographic progression of structural joint damage in patients with active psoriatic arthritis treated with ixekizumab over 52 weeks. Poster presented at the EULAR Annual European Congress of Rheumatology; Madrid, Spain; June 14-17, 2017.

Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden.





Datum der letzten Prüfung: 2017 M12 01

Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular