Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® (Ixekizumab): Pharmakokinetik

Zusammenfassung zur Pharmakokinetik von Ixekizumab, einschließlich Resorption, Verteilung, Metabolismus und Elimination.

Allgemeine Informationen

In dieser Stellungnahme sind Informationen zur Dosierung enthalten, die nicht Abschnitt 4.2 (Dosierung und Art der Anwendung) der Taltz Fachinformation entsprechen. Die vollständigen Informationen entnehmen Sie bitte der Taltz Fachinformation.

Resorption

Nach einer subkutanen Einzeldosis von Ixekizumab über einen Dosisbereich von 5 bis 160 mg wurden bei Patienten mit Psoriasis innerhalb von 4 bis 7 Tagen mittlere maximale Plasmakonzentrationen erreicht. Die mittlere (SD, Standardabweichung) maximale  Plasmakonzentration  (Cmax) von Ixekizumab nach einer Initialdosis von 160 mg war 19,9 (8,15) μg/ml.

Nach der Initialdosis von 160 mg wurde mit dem 80 mg Q2W-Dosierungsschema in Woche 8 ein Steady-State erreicht. Die geschätzten mittleren (Standardabweichung) Cmax,ss  und  Ctrough,ss  betragen  21,5  (9,16) μg/ml und 5,23 (3,19)  μg/ml.

Nach dem Wechsel vom 80 mg Q2W- Dosierungsschema auf das 80 mg Q4W- Dosierungsschema in Woche 12 würde das Steady-State nach ungefähr 10 Wochen erreicht werden. Die mittleren (Standardabweichung) geschätzten Cmax,ss und Ctrough,ss betragen 14,6  (6,04) μg/ml und 1,87 (1,30) μg/ml.

Die durchschnittliche Bioverfügbarkeit von Ixekizumab nach subkutaner Verabreichung betrug in den Analysen 54 % bis 90 %.1

Verteilung

Basierend auf populationspharmakokinetischen Analysen betrug das mittlere Gesamtverteilungsvolumen im Steady-State 7,11 Liter.1

Biotransformation

Ixekizumab ist ein monoklonaler Antikörper und es ist zu erwarten, dass es auf gleiche Art und Weise wie endogene Immunglobuline über die katabolen Stoffwechselwege zu kleinen Peptiden und Aminosäuren abgebaut wird.1

Elimination

In der populationspharmakokinetischen Analyse betrug die mittlere Serumclearance 0,0161 Liter pro Stunde. Die Clearance ist unabhängig von der Dosis. Nach Schätzungen in der populationspharmakokinetischen Analyse beträgt die mittlere Eliminationshalbwertszeit bei Patienten mit Plaque- Psoriasis 13 Tage.1

 

Linearität/Nicht-Linearität

Bei subkutaner Verbreichung über einen Dosisbereich von 5 bis 160 mg stieg die Exposition (AUC) proportional.1

Indikationsübergreifende pharmakokinetische Eigenschaften

Die pharmakokinetischen Eigenschaften von Ixekizumab waren bei Plaque-Psoriasis, Psoriasis-Arthritis, röntgenologischer axialer Spondyloarthritis und nicht-röntgenologischer axialer Spondyloarthritis ähnlich.1

Pharmakokinetik bei älteren Patienten

Von den 4204 Plaque-Psoriasis-Patienten, die in klinischen Studien Ixekizumab erhalten hatten, waren insgesamt 301 Personen 65 Jahre oder älter und 36 Patienten 75 Jahre oder älter. Von den 1118 Psoriasis-Arthritis-Patienten, die in klinischen Studien Ixekizumab erhalten hatten, waren insgesamt 122 Patienten 65 Jahre oder älter und 6 Patienten 75 Jahre oder älter.

Beruhend auf populationspharmakokinetischen Analysen mit einer beschränkten Anzahl von älteren Patienten (n = 94 mit  Alter ≥ 65 Jahre und n = 12 mit Alter ≥ 75 Jahre) war die Clearance bei älteren Patienten vergleichbar mit jenen unter 65 Jahren.1

Pharmakokinetik bei Patienten mit eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion

Es wurden keine spezifischen klinisch-pharmakologischen Studien zur Untersuchung der Auswirkungen einer Nieren- und Leberfunktionseinschränkung auf die Pharmakokinetik von Ixekizumab durchgeführt. Es wird erwartet, dass die renale Elimination von intaktem Ixekizumab, einem monoklonalen IgG-Antikörper, gering und von geringer Bedeutung ist; in ähnlicher Weise werden monoklonale IgG-Antikörper hauptsächlich über den intrazellulären Katabolismus abgebaut, und es ist zu erwarten, dass eine Leberfunktionsstörung die Clearance von Ixekizumab nicht beeinflusst.1

Ixekizumab ist ein monoklonaler, humanisierter IgG4 Antikörper, der selektiv an Interleukin 17A Zytokine bindet und deren Interaktion mit dem IL-17 Rezeptor inhibiert. Theoretische Annahmen und Fallberichte für andere IgG mAb lassen vermuten, dass eine eingeschränkte Nierenfunktion nicht die PK beeinflusst und wahrscheinlich ebenfalls nicht die PD der auf mAb-basierten Therapeutika. Allerdings gibt es nur eine begrenzt publizierte Erfahrung in Bezug auf die Anwendung von anderen IgG mAb bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion.2

Tabelle 1 fasst die Informationen bezüglich des PK-Profils für Ixekizumab zusammen.

Tabelle 1. ADME-Profil für Ixekizumab1,3

Absorption (Resorption)

Distribution (Verteilung)

Metabolismus (Biotransformation)

Elimination

Nach einer subkutanen Einzeldosis von Ixekizumab bei Patienten mit Psoriasis:



Mittlere maximale Plasmakonzentrationen wurden innerhalb von 4 bis 7 Tagen über einen Dosisbereich von 5 bis 160 mg erreicht, 

mittlere (SD) Cmax  = 19,9 (8,15) µg/mL nach einer Initialdosis von 160 mg

Ein Steady-State wurde in Woche 8 nach der Initialdosis von 160 mg mit dem 80 mg Q2W-Dosierungsschema erreicht. 

Die durchschnittliche Bioverfügbarkeit von Ixekizumab nach subkutaner Verabreichung betrug in den Analysen 54 % bis 90 %.

 

axSpA PK Parameter für 160 mg und 80 mg Dosierungen:

mittlere (SD) Cmax:
160 mg: 13,77 (2,59) μg/mL
80 mg: 6,91 (1,29) μg/mL

 

mittlere Zeit bis zu Cmax:
160 mg: 4 Tagen
80 mg: 4 Tagen

 

Zeit bis zum Steady-State: Der ungefähre Steady-State für beide Anfangsdosisschemata wurde 8 bis 12 Wochen nach Beginn der Behandlung erreicht.

Basierend auf populationspharmakokinetischen Analysen betrug das mittlere Gesamtverteilungsvolumen im Steady-State 7,11 Liter.

 

Ixekizumab ist ein monoklonaler Antikörper und es ist zu erwarten, dass es auf gleiche Art und Weise wie endogene Immunglobuline G über die katabolen Stoffwechselwege zu kleinen Peptiden und Aminosäuren abgebaut wird.

In der populationspharmakokinetischen Analyse betrug die mittlere Serumclearance 0,0161 Liter pro Stunde. Die Clearance ist unabhängig von der Dosis.



Nach Schätzungen in der populationspharmakokinetischen Analyse beträgt die mittlere Eliminationshalbwertszeit bei Patienten mit Plaque- Psoriasis 13 Tage.

Abkürzungen: ADME = Absorption, Distribution, Metabolismus, Elimination; Cmax = maximale Konzentration; µg/mL = Microgramm pro Milliliter; PK - pharmakokinetisch

Hinweis: Die Tabelle enthält Informationen zur Dosierung, die nicht mit der zugelassenen Dosierung aus der Fachinformation übereinstimmen. Informationen zu den zugelassenen Dosierungen finden Sie in der Taltz Fachinformation. 1

Referenzen

1. Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Meibohm B, Zhou H. Characterizing the impact of renal impairment on the clinical pharmacology of biologics. J Clin Pharmacol. 2012;52(s1):54S-62S. http://dx.doi.org/10.1177/0091270011413894

3. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Glossar

AS/r-axSpA = Ankylosierende Spondylitis/röntgenologische axiale Spondyloarthritis

AUC(0-tlast) = Area Under the Concentration gegenüber der Zeit-Kurve, bei der tlast die Zeit der letzten Probennahme ist (14 Tage ± 24 Stunden)

Cmax = maximale Konzentration

CrCl = Kreatininclearance

hsCRP = hochsensitives C-reaktives Protein (high sensitivity C-reactive protein)

IgG = Immunoglobulin G

IgG4 = Immunoglobulin G Unterklasse 4

IL-17 = Interleukin-17

IL-17A = interleukin-17A

nr-axSpA = nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis

PASI = Psoriasis Area and Severity Index

PBO = Placebo

PD = Pharmakodynamik

PK = Pharmakokinetik

PsA = Psoriasis Arthritis

Q2W = alle 2 Wochen

Datum der letzten Prüfung: 2018 M10 17


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular