Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® (Ixekizumab): Langzeitsicherheit bei Plaque-Psoriasis

Die expositionsbereinigten IR für TEAE und SAE blieben stabil oder verminderten sich im Laufe der Zeit in klinischen Studien zu Ixekizumab.

AT_DE_cFAQ_IXE334_LONG_TERM_SAFETY_PsO
AT_DE_cFAQ_IXE334_LONG_TERM_SAFETY_PsO
de

Allgemeine Informationen

  • Die Langzeitsicherheit von Ixekizumab wurde bei 6645 Patienten mit Psoriasis untersucht, die bis zu 5 Jahre lang Ixekizumab erhielten (insgesamt 17.902 PY Ixekizumab-Exposition). Das Sicherheitsprofil stimmt mit früheren Berichten von Patienten überein, die Ixekizumab zur Behandlung von Psoriasis erhielten und die Raten der berichteten AE erhöhten sich bei Langzeitexposition gegenüber Ixekizumab nicht.1
  • Vergleiche zwischen Behandlungsphasen, die für die in dieser Stellungnahme zusammengefassten UNCOVER-Studien der Phase 3 beschrieben wurden, sind von beschreibender Natur und keine statistischen Vergleiche.
  • Beachten Sie, dass diese Stellungnahme sich auf Daten mehrerer verschiedener Dosierungsschemata bezieht. Dies schließt auch nicht zugelassene Dosen ein.

Klinische Phase-3-Studien

In einer integrierten Analyse von Sicherheitsdaten aus 3 klinischen Phase-3-Zulassungsstudien mit einer Induktionsphase von 12 Wochen, wobei auf 2 Studien eine randomisierte Abbruch-Erhaltungsphase von 48 weiteren Wochen folgte, blieb die EAIR pro 100 PY für TEAE und SAE stabil oder nahm im Laufe der Zeit bis Woche 60 ab (Inzidenzraten von während der Therapie aufgetretenen unerwünschten Ereignissen und schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen bis Woche 60 in den klinischen UNCOVER Phase 3 Studien).2

Während der 12-wöchigen Induktionsphasen von UNCOVER-1, -2 und -3, der 48-wöchigen Erhaltungsphasen von UNCOVER-1 und -2 und der Langzeit-Verlängerungsphase bis zu Woche 60 von UNCOVER-3 waren die meisten TEAE leicht oder mittelschwer und führten im Allgemeinen nicht zum Abbruch der Behandlung.3-5 In allen drei Studien wurde die Langzeitsicherheit bei Patienten, die während der gesamten Studie teilnahmen, über einen Zeitraum von insgesamt 5 Jahren untersucht.4

Inzidenzraten von während der Therapie aufgetretenen unerwünschten Ereignissen und schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen bis Woche 60 in den klinischen UNCOVER Phase 3 Studien2,6


12-wöchige Induktionsphase von UNCOVER-1, UNCOVER-2 und UNCOVER-3

12-wöchige Induktionsphase von UNCOVER-1, UNCOVER-2 und UNCOVER-3

12-wöchige Induktionsphase von UNCOVER-1, UNCOVER-2 und UNCOVER-3

48-wöchige Erhaltungsphase von UNCOVER-1 und UNCOVER-2

48-wöchige Erhaltungsphase von UNCOVER-1 und UNCOVER-2

48-wöchige Erhaltungsphase von UNCOVER-1 und UNCOVER-2

Ereignis

Placebo
(n = 791; 180 PY)

IXE Q2W
(n = 1167; 269 PY)

IXE Q4W
(n = 1161; 266 PY)

Placebo
(n = 402; 188 PY)

IXE Q4W
(n = 416; 345 PY)

IXE Q12W
(n = 408; 282 PY)

Jedes TEAE, IRa

205,5

253,6b

256,8b

123,8

95,6b

106,2

Jedes SAE, IRa

6,7

7,4

9,8

8,0

7,5

8,1

Abkürzungen: IR = Inzidenzrate; IXE = Ixekizumab; PY = Patientenjahre (patient years); Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen; Q12W = alle 12 Wochen; SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event); TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment emergent adverse event).

aDie Inzidenzraten wurden berechnet, indem die Gesamtzahl der Patienten mit TEAE durch die Summe der gesamten Patientenexpositionszeit (in 100 Jahren) während der Behandlungsphase geteilt wurde.

bp < 0,05 vs Placebo.

UNCOVER-3 Offene Langzeit-Verlängerungsdaten 

In Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse, schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, Todesfälle und Abbrüche aus der offenen Langzeit-Verlängerungsphase von UNCOVER-3 sind Sicherheitsdaten zu TEAE, SAE, Todesfällen und Abbrüchen aufgrund von AE aus der offenen Langzeit-Verlängerungsphase der 264-wöchigen UNCOVER-3-Studie für die Patienten, die das zugelassene Ixekizumab-Dosierungsschema erhalten haben und alle Patienten, die Ixekizumab erhalten haben, zusammengefasst.7

Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse, schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, Todesfälle und Abbrüche aus der offenen Langzeit-Verlängerungsphase von UNCOVER-37

Ereignis

Zugelassenes IXE-Dosierungsschemaa LTE-Phase
1493,8 PY
n (IR)b

All IXE-Expositionspopulation
5179,6 PY
n (IR)b

Patienten mit ≥ 1 TEAE

323 (21,6)

1134 (21,9)

Patienten mit ≥ 1 SAE

55 (3,7)

253 (4,9)

Todesfälle

3 (0,2)

11 (0,2)

Absetzen aufgrund von AE

33 (2,2)

131 (2,5)

Abkürzungen: AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event); IR = Inzidenzrate; IXE = Ixekizumab; LTE = Langzeitverlängerung (long-term extension); PY = Patientenjahre (patient years); Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen; SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event); TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event).
Anmerkungen: Patienten können in mehr als einer Kategorie gezählt werden. Patienten mit mehrfachem Auftreten desselben Ereignisses werden nach dem höchsten Schweregrad kategorisiert.

aDas zugelassene Ixekizumab-Dosierungsschema für mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis ist Ixekizumab 160 mg in Woche 0, gefolgt von 80 mg Q2W bis Woche 12 und 80 mg Q4W danach. In UNCOVER-3 durften die Patienten nach Woche 60 zur Q2W-Dosierung eskalieren und blieben bis zum Abschluss oder Abbruch der Studie bei der Q2W-Dosierung. Die Patienten, die die Dosis erhöht haben, sind in dieser Population mit zugelassenem Dosierungsschema enthalten.

bIR pro 100 PY.

Integrierte Analyse für Ixekizumab-Expositionen

In 15 klinischen Psoriasis-Studien mit Ixekizumab für Erwachsene und 1 klinischen Studie für Kinder erhielten 6645 Patienten mindestens 1 Dosis Ixekizumab, was einer Exposition von 17.902 PY zum Zeitpunkt des Daten-Cutoff vom 19. März 2020 entspricht.1

Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse und schwerwiegende unerwünschte Ereignisse in allen Behandlungsphasen bei der integrierten Analysepopulation zu allen Ixekizumab-Expositionen bei Psoriasis enthält die Anzahl der TEAE, SAE, Todesfälle und Abbrüche aufgrund eines AE zum 19. März 2020 im integrierten Datensatz mit Psoriasis-Expositionen.

Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse und schwerwiegende unerwünschte Ereignisse in allen Behandlungsphasen bei der integrierten Analysepopulation zu allen Ixekizumab-Expositionen bei Psoriasis1

Ereignis, n [IR]a

IXE, gepoolt
n = 6645
17.902 PYb

Patienten mit ≥ 1 TEAE

5626 [31,4]c

Patienten mit ≥ 1 SAE

963 [5,4]

Todesfälle

35 [0,2]

Absetzen aufgrund von AE

510 [2,8]

Abkürzungen: AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event); IR = Inzidenzrate; IXE = Ixekizumab; PY = Patientenjahr (patient year); SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event); TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event).
Anmerkungen: Patienten können in mehr als einer Kategorie gezählt werden. Patienten mit mehrfachem Auftreten desselben Ereignisses werden nach dem höchsten Schweregrad kategorisiert. Todesfälle sind bei SAE und bei Abbrüchen aufgrund von AE enthalten.

aIR pro 100 PY.

bDaten bis 19. März 2020.

cDie am häufigsten berichteten TEAE (IR pro 100 PY) waren Nasopharyngitis (8,9) und Infektion der oberen Atemwege (5,7).

Unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse in allen Behandlungsphasen der integrierten Analysepopulation bei allen Ixekizumab-Expositionen bei Psoriasis1

Ereignis, n [IR]a

IXE, gepoolt
n = 6645
17.902 PYb

Infektionen

4184 [23,4]

Schwerwiegende Infektionen

228 [1,3]

Candida-Infektionen

335 [1,9]

Potentielle Infektionen durch opportunistische Erreger

529 [3,0]

Reaktionen an der Injektionsstellec

1004 [5,6]

Allergische/Überempfindlichkeitsreaktionen

941 [5,3]

Zytopeniend

133 [0,7]

Malignome

139 [0,8]

MACEe

90 [0,5]

Depressionf

218 [1,2]

Entzündliche Darmerkrankungg

35 [0,2]

Ulzerative Kolitis

18 [0,1]

Morbus Crohn

17 [0,1]

Abkürzungen: EPIMAD = Registre Epidemiologique des Maladies de l'Appareil Digestif; IR = Inzidenzrate; IXE = Ixekizumab; MACE = schwerwiegendes unerwünschtes zerebro-kardiovaskuläres Ereignis (major adverse cerebro-cardiovascular event); MEdDRA = Medizinisches Wörterbuch für regulatorische Aktivitäten; PY = Patientenjahre (patient-years); SMQ = standardisierte MedDRA-Abfrage (standardized MedDRA query).

aIR pro 100 PY.

bDaten bis 19. März 2020.

cHLT-Bezeichnung.

dBreit, gemäß SMQ-Klassifizierung.

eBestätigte Ereignisse.

fBreit, gemäß Sub-SMQ-Klassifizierung.

gDie Daten stellen eingestufte Fälle dar. Gemäß den EPIMAD-Kriterien werden Ereignisse, die gemäß externer Beurteilung als "definitiv" und "wahrscheinlich" eingestuft werden, bei der Bestimmung der IR berücksichtigt und als positiv beurteilt.

Die vollständige Liste unerwünschter Arzneimittelwirkungen für Ixekizumab finden Sie in der Fachinformation für Taltz.8

Inzidenzraten ausgewählter Kategorien von unerwünschten Ereignissen in 1-Jahres-Intervallen bis zu 5 Jahren Behandlung bei Patienten, die Ixekizumab im Rahmen des klinischen Entwicklungsprogramms für Psoriasis exponiert waren1

Abkürzungen: IBD = entzündliche Darmerkrankung (inflammatory bowel disease); IR = Inzidenzrate; IXE = Ixekizumab; MACE = schwerwiegendes unerwünschtes kardiovaskuläres Ereignis (major adverse cerebro-cardiovascular event); PY = Patientenjahre (patient years); SAE = schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (serious adverse events); TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event).

Hinweis: Die hier zusammengefasste IR entzündlicher Darmerkrankung ist ein nicht eingestuftes Ereignis.

Referenzen

1Griffiths CEM, Reich K, Gooderham M, et al. Long-term safety of ixekizumab in patients with moderate-to-severe psoriasis up to 5 years: pooled data from 16 clinical trials. Poster presented at: 29th Annual Meeting of the European Academy of Dermatology and Venereology (EADVirtual); October 29-31, 2020.

2Strober B, Papp KA, Leonardi C, et al. Integrated safety of ixekizumab in patients with moderate-to-severe psoriasis: results from a pooled analysis of 7 clinical trials. Poster presented at: 74th Annual Meeting of the American Academy of Dermatology; March 4-8, 2016; Washington, DC.

3Blauvelt A, Papp KA, Langley R, et al. Efficacy and safety of continuous ixekizumab treatment for 60 weeks in moderate-to-severe plaque psoriasis: Results from the UNCOVER-3 trial. Poster presented at: 74th Annual Meeting of the American Academy of Dermatology, March 4-8, 2016; Washington, DC

4Gordon KB, Blauvelt A, Papp KA, et al; UNCOVER-1, UNCOVER-2, and UNCOVER-3 Study Groups. Phase 3 trials of ixekizumab in moderate-to-severe plaque psoriasis. N Engl J Med. 2016;375(4):345-356. http://dx.doi.org/10.1056/NEJMoa1512711

5Griffiths CEM, Reich K, Lebwohl M, et al; UNCOVER-2, UNCOVER-3 Investigators. Comparison of ixekizumab with etanercept or placebo in moderate-to-severe psoriasis (UNCOVER-2 and UNCOVER-3): results from two phase 3 randomised trials. Lancet. 2015;386(9993):541-551. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(15)60125-8

6Strober B, Leonardi C, Papp KA, et al. Short- and long-term safety outcomes with ixekizumab from 7 clinical trials in psoriasis: etanercept comparisons and integrated data. J Am Acad Dermatol. 2017;76(3):432-440.e17. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0190962216308684

7Blauvelt A, Lebwohl MG, Mabuchi T, et al. Long-term efficacy and safety of ixekizumab: a 5-year analysis of the UNCOVER-3 randomized controlled trial. J Am Acad Dermatol. Published online November 27, 2020. https://doi.org/10.1016/j.jaad.2020.11.022

8Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly and Company (Ireland) Limited, Irland

Glossar

AE = unerwünschtes Ereignis (adverse event)

EAIR = expositionsbereinigte Inzidenzrate (exposure adjusted incidence rate)

PY = Patientenjahre (patient years)

SAE = schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (serious adverse event)

TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment-emergent adverse event)

Anhang: Kurzbeschreibungen der klinischen Studie

Studiendesign für Induktions- (UNCOVER-1, -2 und -3) und Erhaltungsdosierungsphasen (UNCOVER-1 und -2)4

Abkürzungen: ETN = Etanercept; IXE Q2W = Ixekizumab 80 mg alle 2 Wochen; IXE Q4W = Ixekizumab 80 mg alle 4 Wochen; IXE Q12W = Ixekizumab 80 mg alle 12 Wochen; PBO = Placebo; R = Randomisierung; sPGA = Static Physician Global Assessment.

Hinweise:
Der Etanercept-Arm war nicht in UNCOVER-1 enthalten.

Die Responders (sPGA 0 oder 1) auf Ixekizumab in Woche 12 wurden erneut auf IXE Q4W, IXE Q12W oder PBO randomisiert.

Non-Responders auf ETN in Woche 12 wurden in UNCOVER-2 nach einer 4-wöchigen Auswaschphase auf IXE Q4W (ohne 160-mg-Anfangsdosis) umgestellt.

Non-Responders auf PBO in Woche 12 erhielten eine Anfangsdosis von 160-mg-Ixekizumab, gefolgt von IXE Q4W.

⁞ (gepunktete Linie) = Rezidiv (sPGA ≥ 3).

Die UNCOVER-3-Studie ist im Design der Erhaltungsphase nicht enthalten, da die Verlängerungsphase aus einer offenen Behandlung mit IXE Q4W bestand.

Datum der letzten Prüfung: 2020 M12 02


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular