Taltz® Ixekizumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Taltz® (Ixekizumab): Enthesitis

Bei Patienten mit vorbestehender Enthesitis führte die Behandlung mit Ixekizumab Q4W zu einer Verbesserung der Enthesitis in Woche 24 im Vergleich zu Placebo.

Ausführliche Informationen

In der SPIRIT-P1-Studie gab es im Vergleich zu Placebo signifikant mehr Enthesitis-Responder (LEI = 0) in der Ixekizumab-Q4W-Gruppe in Woche 24 (p≤0,001) und in der Ixekizumab-Q2W-Gruppe in Woche 12 (p≤0,01) und Woche 24 (p≤0,025).1

In Woche 24 der SPIRIT-P2-Studie wies die Gruppe der Patienten, die Ixekizumab Q4W oder Q2W erhielten, im Vergleich zu Placebo ein numerisch größeres Ansprechen in Bezug auf den LEI und eine größere mediane Veränderung des LEI gegenüber Baseline auf.2

Eine integrierte Analyse von SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 zeigte, dass signifikant mehr mit Ixekizumab behandelte Patienten als mit Placebo behandelte Patienten nach 24 Wochen eine Abheilung der Enthesitis aufwiesen.3

Das in dieser Erklärung erwähnte Dosierungsschema IXE Q2W entspricht nicht dem genehmigten Dosierungsschema für Psoriasis-Arthritis in der Fachinformation für Taltz. Informationen zur zugelassenen Dosierung finden Sie in der Taltz Fachinformation.4

Beschreibung der Ergebnismessungen zu Enthesitis

Enthesitis ist eine Entzündung der Insertionsstellen von Sehnen, Bändern oder der Gelenkkapseln in den Knochen.5

Enthesitis wurde durch den LEI bewertet. Die vom LEI auf Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Druckschmerz bewerteten Stellen waren:

  • lateraler Epikondylus (Ellbogen), links und rechts

  • medialer Femurkondylus (Knie), links und rechts

  • Achillessehneninsertion, links und rechts1,2

Die SPIRIT-P1-Studie umfasste eine Bewertung des LEI für Patienten mit Enthesitis bei Baseline als sekundären Endpunkt. Für die Patienten mit Enthesitis und einem LEI >0 bei Baseline wurde eine Post-Hoc-Analyse durchgeführt.1 Die SPIRIT-P2-Studie beinhaltete einen vordefinierten sekundären Endpunkt der vollständigen Abheilung der Enthesitis bei Patienten mit Enthesitis und einem LEI >0 bei Baseline.2

Ergebnisse der klinischen Enthesitis-Studie

Ergebnisse bis Woche 24

SPIRIT-P1

In der Studie SPIRIT-P1 hatten 58 % aller Patienten Enthesitis bei Baseline.1

Im Vergleich zu Placebo gab es in der Gruppe mit Ixekizumab Q4W in Woche 24 (p≤0,001) und in der Gruppe mit Ixekizumab Q2W in den Wochen 12 (p≤0,01) und 24 (p≤0,025) signifikant mehr Responder (LEI = 0). Die Veränderung des LEI-Scores gegenüber Baseline war in Woche 12 in der Ixekizumab-Q2W-Gruppe signifikant größer als in der Placebo-Gruppe. Es gab keine signifikanten Unterschiede zwischen Adalimumab und Placebo bei den LEI-Respondern oder in der Veränderung des LEI gegenüber Baseline in Woche 12 oder 24.1 Ergebnisse siehe Tabelle 1.

Tabelle 1. Verbesserung der Enthesitis in der SPIRIT-1-Studie in den Wochen 12 und 241

 

PBO

IXE Q4W

IXE Q2W

ADA Q2W

Woche 12

N = 57

N = 68

N = 57

N = 54

LEI = 0, %

28,1

27,9

47,4a

35,2

LS mediane Änderung (SE) gegenüber Baseline im LEI

-0,8 (0,24)

-0,9 (0,21)

-1,5 (0,24)a

-0,8 (0,24)

Woche 24

N = 57

N = 70

N = 59

N = 56

LEI = 0, %

19,3

42,6b

38,6c

33,3

LS mediane Änderung (SE) gegenüber Baseline im LEI

-0,8 (0,26)

-1,3 (0,21)

-1,4 (0,24)

-0,9 (0,23)

Abkürzungen: ADA = Adalimumab; IXE = Ixekizumab; LEI = Leeds Enthesitis Index; LS = kleinste Quadrate (least-squares); PBO = Placebo; Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen.

a p≤0,05 gegenüber PBO.

b p≤0,001 gegenüber PBO.

c p≤0,025 gegenüber PBO.

SPIRIT-P2

In der SPIRIT-P2-Studie hatten 61 % aller Patienten Enthesitis bei Baseline.2

In Woche 24 der SPIRIT-P2-Studie wies die Gruppe der Patienten, die Ixekizumab Q4W oder Q2W erhielten, im Vergleich zu Placebo ein numerisch größeres Ansprechen in Bezug auf den LEI und eine größere mediane Veränderung des LEI gegenüber Baseline auf.2 Ergebnisse siehe Tabelle 2.

Tabelle 2. Verbesserung der Enthesitis in der SPIRIT-P2-Studie in Woche 242

 

PBO
(N = 118)

IXE Q4W
(N = 122)

IXE Q2W
(N = 123)

LEI = 0, %a

22

35

31

LS mediane Änderung (SE) gegenüber Baseline im LEIa

-1,0 (0,4)

-1,1 (0,3)

-1,4 (0,3)

Abkürzungen: IXE = Ixekizumab; LEI = Leeds Enthesitis Index; LS = kleinste Quadrate (least-squares); PBO = Placebo; Q2W = alle 2 Wochen; Q4W = alle 4 Wochen.

a Bewertet bei Patienten mit einem Baseline-LEI >0.

Abbildung 1. Abheilung der Enthesitis in der SPIRIT-P2-Studie bis Woche 242

Abkürzungen: LEI = Leeds Enthesitis Index; Q2W = 80 mg alle 2 Wochen; Q4W = 80 mg alle 4 Wochen.
* p<0,05 gegenüber Placebo.

In einer vorab festgelegten explorativen Analyse zeigte ein größerer Anteil der Patienten im Vergleich zu Placebo eine Abheilung der Enthesitis

  • in Woche 16 für die Ixekizumab-Q2W-Gruppe (p = 0,0409),

  • in Woche 20 für die Ixekizumab-Q2W-Gruppe (p = 0,0279) und

  • in Woche 20 für die Ixekizumab-Q4W-Gruppe (p = 0,0321) (siehe Abbildung 1).2

Ergebnisse in Woche 52

SPIRIT-P1

Insgesamt wurde bei den folgenden Patienten aus dem Verlängerungszeitraum mit einem LEI >0 bei Baseline in der SPIRIT-P1-Studie in Woche 52 eine vollständige Abheilung der Enthesitis erreicht:

  • 51 % der Patienten in der Ixekizumab-Q4W-Gruppe und

  • 43 % der Patienten in der Ixekizumab-Q2W-Gruppe.6

SPIRIT-P2

Im Verlängerungszeitraum der SPIRIT-P2-Studie wurde bei den folgenden Patienten mit einem LEI >0 bei Baseline in Woche 52 eine vollständige Abheilung der Enthesitis erreicht:

  • 32/68 (47,1 %) der Patienten in der Gruppe Ixekizumab Q4W/Ixekizumab Q4W und

  • 30/84 (35,7 %) der Patienten in der Gruppe Ixekizumab Q2W/Ixekizumab Q2W.7

Post-hoc-Ergebnisse der integrierten Analyse

Das integrierte Analyseset der Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 bestand aus 679 Patienten. Von diesen hatten 60 % (n = 403 von 675) eine Enthesitis bei Baseline (LEI >0).5

In einer integrierten Analyse wurden statistisch signifikante Unterschiede zwischen Ixekizumab und Placebo in Bezug auf die Abheilungsraten der Enthesitis (LEI = 0; Post-hoc-Analyse) bei allen Patienten mit Enthesitis bei Baseline (LEI >0) von den integrierten klinischen Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 beobachtet (Abbildung 2).3

Darüber hinaus zeigten mit Ixekizumab behandelte Patienten an enthesealen Punkten, die durch den LEI gemessen wurden, eine signifikant höhere Abheilung der Enthesitis im Vergleich zu Placebo, wie in Abbildung 2 aufgezeigt.5

Abbildung 2. Integrierter Datensatz für die klinischen Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2: LEI-Abheilung (LEI = 0) an verschiedenen enthesealen Punkten in Woche 24 bei Patienten mit Enthesitis (LEI >0) bei Baseline, NRI5

Abkürzungen: IXE Q2W = 80 mg Ixekizumab alle 2 Wochen nach 160 mg Anfangsdosis; IXE Q4W = 80 mg Ixekizumab alle 4 Wochen nach 160 mg Anfangsdosis; LEI = Leeds Enthesitis Index; NRI = Non-Responder-Imputation; PBO = Placebo.
Anmerkungen: Achill tend insert = Achillessehneninsertion; Lat epikond = lateraler Epikondylus; Med fem cond = medialer Femurkondylus.
* p<0,05 gegenüber PBO.

Auswirkungen auf die vom Patienten gemeldeten Ergebnisse

Die Autoren kamen zum Schluss, dass, unabhängig von der Behandlung,

  • die Patienten, deren Enthesitis abgeklungen war, eine zweifache Verbesserung der Lebensqualität (EQ-5D VAS) im Vergleich zu Patienten mit verbleibender Enthesitis aufwiesen

  • sich die Schmerzen im Vergleich zu Patienten mit verbleibenden Enthesitis-Symptomen um mehr als das Zweifache verbesserten (gemessen anhand des Schmerz-VAS)

  • eine stärkere Verbesserung der Funktionsfähigkeit (HAQ-DI) auch bei Patienten mit einer Abheilung der Enthesitis im Vergleich zu Patienten mit verbleibenden enthesealen Symptomen beobachtet wurde, und insbesondere mehr als das Doppelte des prozentualen Anteils der Patienten mit einer Abheilung der Enthesitis berichtete über klinisch bedeutsame Veränderungen der HAQ-DI im Vergleich zu Patienten mit nicht abgeheilter Enthesitis.5

Anwendungsgebiet

Ixekizumab, allein oder in Kombination mit Methotrexat, ist angezeigt für die Behandlung erwachsener Patienten mit aktiver Psoriasis- Arthritis, die unzureichend auf eine oder mehrere krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARD) angesprochen oder diese nicht vertragen haben.4

Referenzen

1. Mease PJ, van der Heijde D, Ritchlin CT, et al. Ixekizumab, an interleukin-17A specific monoclonal antibody, for the treatment of biologic-naive patients with active psoriatic arthritis: results from the 24-week randomised, double-blind, placebo-controlled and active (adalimumab)-controlled period of the phase III trial SPIRIT-P1. Ann Rheum Dis. 2017;76(1):79-87. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2016-209709

2. Nash P, Kirkham B, Okada M, et al. Ixekizumab for the treatment of patients with active psoriatic arthritis and an inadequate response to tumour necrosis factor inhibitors: results from the 24-week randomized, double-blind, placebo-controlled period of the SPIRIT-P2 phase 3 trial. Lancet. 2017;389(10086):2317-2327. http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(17)31429-0

3. Combe B, Nash P, Adams D, et al. Integrated efficacy and safety results from SPIRIT-P1 and SPIRIT-P2, two phase 3 trials of ixekizumab for the treatment of psoriatic arthritis. Poster presented at: 26th Congress of the European Academy of Dermatology and Venereology (EADV); September 13-17, 2017; Geneva, Switzerland.

4. Taltz [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

5. Gladman DD, Orbai AM, Klitz U, et al. Ixekizumab and complete resolution of enthesitis and dactylitis: integrated analysis of two phase 3 randomized trials in psoriatic arthritis. Arthritis Res Ther. 2019;21(1):38. http://dx.doi.org/10.1186/s13075-019-1831-0

6. Mease PJ, Okada M, Kishimoto M, et al. Efficacy and safety of ixekizumab in patients with active psoriatic arthritis: 52-week results from a phase 3 study (SPIRIT P1). Abstract presented at: European League Against Rheumatism (EULAR) Congress; June 8-11, 2016; London, England.

7. Genovese MC, Combe B, Kremer JM, et al. Safety and efficacy of ixekizumab in patients with PsA and previous inadequate response to TNF inhibitors: week 52 results from SPIRIT-P2. Rheumatology. 2018;57(11):2001-2011. http://dx.doi.org/10.1093/rheumatology/key182

8. Genovese M, Combe B, Kremer J, et al. Efficacy and safety of ixekizumab in patients with active psoriatic arthritis and previous inadequate response to TNF inhibitors: 52-week results from a phase 3 study. Poster presented at: 2018 Annual Meeting of the European League Against Rheumatism (EULAR); June 13-16, 2018; Amsterdam, Netherlands.

Glossar

ACR 20 = 20 % Verbesserung gegenüber Baseline im Index des American College of Rheumatology

bDMARD = biologisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum (biologic disease-modifying antirheumatic drug)

EQ-5D VAS = Europäische Lebensqualität – Visuelle Analogskala mit 5 Dimensionen

HAQ-DI = Health Assessment Questionnaire – Disability Index

LEI = Leeds Enthesitis Index

PsA = Psoriasis-Arthritis

Q2W = alle 2 Wochen

Q4W = alle 4 Wochen

TNF = Tumornekrosefaktor

VAS = Visuelle Analogskala

Anhang: Design der klinischen Studien

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Ixekizumab bei Patienten mit PsA wurde in den klinischen Studien SPIRIT-P1 und SPIRIT-P2 beurteilt. Das primäre Ziel in beiden Studien war der Anteil der Patienten, der nach 24 Wochen in der Ixekizumab-Gruppe im Vergleich zur Placebogruppe ACR 20 erreichte.1,2

Kurze Beschreibungen der klinischen Studien finden Sie in Abbildung 3 und Abbildung 4.

SPIRIT-P1 (N = 417) war eine 24-wöchige, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-III-Studie mit einem aktiven Referenzarm bei Patienten mit aktiver PsA, die naiv gegenüber bDMARDs sind, mit einem offenen Verlängerungszeitraum von bis zu 3 Jahren.1

SPIRIT-P2 (N = 363) war eine 24-wöchige, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-III-Studie bei Patienten mit aktiver PsA und unzureichendem Ansprechen auf oder Unverträglichkeit gegenüber TNF-Inhibitoren mit einem offenen Verlängerungszeitraum von bis zu 3 Jahren.2

Abbildung 3. Studiendesign von SPIRIT-P1, einschließlich des Verlängerungszeitraums bis Woche 526

Abkürzungen: ADA = 40 mg Adalimumab alle 2 Wochen (aktiver Referenzarm); IXE Q2W = 80 mg Ixekizumab alle 2 Wochen; IXE Q4W = 80 mg Ixekizumab alle 4 Wochen; PBO = Placebo alle 2 Wochen; RT = Rescue-Therapie.

Hinweis: Alle Ixekizumab-Patienten (die mit Ixekizumab in den Wochen 0, 16 oder 24 begannen) erhielten eine Anfangsdosis von 160 mg (in Form von 2 Injektionen), gefolgt von 80 mg Ixekizumab Q2W oder Q4W; die Kriterien für die Definition von Patienten mit unzureichendem Ansprechen waren den Prüfärzten gegenüber verblindet.

Plus RT bei Patienten mit unzureichendem Ansprechen.

Abbildung 4. Studiendesign von SPIRIT-P2, einschließlich des Verlängerungszeitraums bis Woche 1568

Abkürzungen: IR = Patient mit unzureichendem Ansprechen (inadequate responder); IXE = Ixekizumab; IXE Q2W = 80 mg Ixekizumab alle 2 Wochen; IXE Q4W = 80 mg Ixekizumab alle 4 Wochen; PBO = Placebo; R = Randomisierung; SJC = Anzahl geschwollener Gelenke (swollen joint count); RT = Rescue-Therapie; TJC = Anzahl schmerzhafter Gelenke (tender joint count).
a
 Patienten mit unzureichendem Ansprechen in den IXE-Armen in Woche 16 behielten ihre IXE-Dosis bei, erhielten jedoch eine RT (Modifikationen der Hintergrundtherapie des Patienten).
b
 Patienten mit unzureichendem Ansprechen im PBO-Arm in Woche 16 wurden nach einer Anfangsdosis von 160 mg zu IXE Q2W + RT oder IXE Q4W + RT randomisiert. Responder erhielten das PBO weiterhin bis Woche 24.
c
 Patienten, die bis Woche 24 PBO erhielten, wurden nach einer Anfangsdosis von 160 mg zu IXE Q2W oder IXE Q4W randomisiert.
d
 Primärer Endpunkt.
e
 Patienten, die in Woche 32 oder bei jedem nachfolgenden Besuch keine Besserung der TJC sowie der SJC um mindestens 20 % gegenüber Baseline aufwiesen, wurden ausgeschlossen.

Datum der letzten Prüfung: 2019 M04 24

Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular