Olumiant® Baricitinib

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Sind schwerwiegende unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse unter Olumiant® (Baricitinib) bei atopischer Dermatitis häufig?

7 von 2636 erwachsenen Patienten (IR = 0,15) unter Baricitinib behandelt über einen medianen Zeitraum von 1,6 und bis zu 3,9 Jahren in den AD-Studien berichteten über MACE.

AT_DE_cFAQ_BAR132B_MACE_AD
AT_DE_cFAQ_BAR132B_MACE_AD
de

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Lipiden

Baricitinib sollte bei Patienten mit Risikofaktoren für MACE mit Vorsicht angewendet werden.1

In einer großen randomisierten, aktiv kontrollierten Studie wurde mit einem anderen Januskinase (JAK)-Hemmer (Tofacitinib) bei Patienten ab 50 Jahren mit mindestens einem kardiovaskulären Risikofaktor eine höhere MACE-Rate, einschließlich Myokardinfarkt, Schlaganfall und kardiovaskulärem (CV) Tod, im Vergleich zu Tumornekrosefaktor (TNF)-Blockern bei rheumatoider Arthritis (RA) beobachtet. In einer retrospektiven Beobachtungsstudie zu Baricitinib bei RA-Patienten wurde eine höhere MACE-Rate im Vergleich zu Patienten beobachtet, die mit TNF-Blockern behandelt wurden.1,2

Dosisabhängige Erhöhungen der Blutlipidwerte wurden bei mit Baricitinib behandelten Patienten berichtet.3

  • Erhöhungen des Low Density Lipoprotein (LDL)-Cholesterins gingen mit einer Statintherapie wieder auf die Werte vor Behandlungsbeginn zurück.3
  • Die Lipidparameter sollten etwa 12 Wochen nach Beginn der Therapie überprüft werden, und die Patienten danach entsprechend den internationalen klinischen Leitlinien für Hyperlipidämie behandelt werden.3

Weitere Informationen zu diesem Thema sind in Abschnitt 4.8 der Olumiant Fachinformation verfügbar.

Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse bei Patienten mit atopischer Dermatitis

Schwere und überwiegend aktive atopische Ekzeme sind unabhängig mit einem mäßig erhöhten Risiko für kardiovaskuläre (CV)-Ereignisse verbunden (etwa 10 % bis 40 % erhöhtes Risiko im Vergleich zur Gesamtbevölkerung).4,5

Zwei populationsbasierte Studien bei Patienten mit atopischer Dermatitis (AD) berichteten über die Inzidenzraten (IR) 3 einzelner Komponenten, die üblicherweise im kombinierten MACE (Major Adverse Cardiovascular Event)-Ergebnis berücksichtigt werden.

  • Myokardinfarkt (MI) (IR = 0,20)
  • Schlaganfall (0,27) und
  • CV-Tod (0,29 bis 0,44).4,6

Ausschlusskriterien im Zusammenhang mit kardiovaskulären Ereignissen im klinischen BREEZE-AD-Entwicklungsprogramm

In den klinischen Phase 3-Studien zu AD wurden im Zusammenhang mit CV-Ereignissen Patienten ausgeschlossen, die

  • Anomalien im Elektrokardiogramm beim Screening zeigten, die nach Ansicht des Prüfarztes oder des Sponsors klinisch signifikant waren und auf ein inakzeptables Risiko für die Teilnahme des Patienten an der Studie hinwiesen
  • eine CV-Erkrankung in der Vorgeschichte hatten
  • ein wiederkehrendes (≥2) VTE in der Vorgeschichte hatten oder nach Ansicht des Prüfarztes ein hohes VTE-Risiko aufweisen
  • innerhalb von 12 Wochen vor Studieneintritt eines der folgenden Ereignisse aufwiesen:
    •  MI
    • instabile ischämische Herzkrankheit
    • Schlaganfall oder
    • eine Herzinsuffizienz im Stadium III/IV gemäß New York Heart Association.1,7

Inzidenz schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse im klinischen BREEZE-AD-Entwicklungsprogramm

Während der klinischen Studien zur atopischen Dermatitis (AD) wurden schwerwiegende kardiovaskuläre Ereignisse (MACE) vom Prüfzentrum oder durch medizinische Überprüfung identifiziert und von einem verblindeten externen Ausschuss für klinische Ereignisse beurteilt.7

Als MACE bewertete Ereignisse umfassten

  • kadiovaskulärer (CV) Tod,
  • Myokardinfarkt und
  • Schlaganfall.7

Die zur Auswertung von MACE verwendeten kombinierten Datensätze werden in Kombinierte Datensätze zur Auswertung der Sicherheit in den Studien zu atopischer Dermatitis beschrieben.

Schwere unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse in den Baricitinib Studien zur atopischen Dermatitis7,8

 

Placebo-kontrolliert
(bis Woche 16)
n (adj %) [adj IR]a

BARI 2 mg and 4 mg erweitert
(bis zu 3,9 Jahren)
n [adj IR]a

All BARI AD
(bis zu 3,9 Jahren)
n [IR]

 

Placebo
n=743

BARI 2 mg
n=576

BARI 4 mg
n=489

BARI 2 mg
n=584

BARI 4 mg
n=497

All doses
N=2636

MACE

0

0

0

1 [0,10]

1 [0,11]

7 [0,15]

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; adj = adjusted (angepasst); BARI = Baricitinib; IR = Inzidenzrate; MACE = schwere unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse.

aFor the integrated controlled analysis sets where the randomized ratio of patients receiving BARI to placebo or BARI to active control is not the same across all the integrated studies (example 2:1:1:1 vs 1:1:1:1), the study-size adjusted percentages were calculated for the adverse events to provide appropriate direct comparisons between treatment groups.

Datensatz aller mit Baricitinib behandelter Patienten mit erweitertem Zeitraum

Im Datensatz All BARI AD wurde bei 7 Patienten (IR=0,15) 8 MACE Ereignisse berichtet.8

Von diesen 8 MACE waren

  • 2 Ereignisse von CV Tod (1 mit Baricitinib 2 mg und 1 mit Baricitinib 4 mg)
  • 3 Myokardinfarkte (2 mit Baricitinib 2 mg und 1 mit Baricitinib 4 mg) und
  • 3 Schlaganfälle (2 mit Baricitinib 2 mg und 1 mit Baricitinib 4 mg).1

Ein Patient unter Baricitinib 2 mg hatte sowohl einen Schalganfall als auch einen CV Tod.1

Baseline Risikofaktoren

6 von 7 Patienten mit MACE wiesen mindestens einen oder mehrere der folgenden CV Risikofaktoren auf:

  • ehemaliger Raucher
  • Hypertonie
  • Diabetes mellitus
  • atherosklerotische kardiovaskuläre Erkrankung (ASCVD) und
  • high-density lipoprotein Cholesterin <40 mg/dL.1

Der eine Patient ohne kardiovaskuläre Risikofaktoren zu Studienbeginn hatte ein MACE-Ereignis eines hämorrhagischen Schlaganfalls aufgrund eines rupturierten zerebralen Aneurysmas.1

Arterielle thrombotische Ereignisse

Zwei Myokardinfarkte und ein embolischer Schlaganfall, die als MACE beurteilt wurden, wurden ebenfalls als arterielles thromboembolisches Ereignis (ATE) gezählt. Es gab 4 (IR = 0,09) ATEs im All BARI AD-Datensatz.1

Kombinierte Sicherheitsdatensätze

Kombinierte Datensätze zur Auswertung der Sicherheit in den Studien zu atopischer Dermatitis1,7-9

Datensatz

Beschreibung

BARI AD, 16 Wochen, placebokontrolliert

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4 und BREEZE-AD7

Vergleicht BARI 2 mg vs. BARI 4 mg

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 4 Studien Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 2 mg (n = 576, PYE = 169,1) oder
  • BARI 4 mg (n = 489, PYE = 147,1) oder
  • Placebo (n=743, PYE=211,8).

Behandelt von 0 bis 16 Wochen während der placebokontrollierten Phase.

BARI 2 mg vs. 4 mg erweiterta

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4, BREEZE-AD7 und Erweiterungsstudie BREEZE-AD3

Vergleicht BARI 2 mg vs. BARI 4 mg einschließlich erweiterter Auswertungen.

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 4 Studien Phase 3 und jede weitere Exposition bei Patienten der Erweiterungsstudie BREEZE-AD3 Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 2 mg (n = 584, PYE = 727,1) oder
  • BARI 4 mg (n = 497, PYE = 800,1).

Zensierung der Daten bei Veränderung von Dosierung oder Behandlung (Rescue, Umstellung der Dosis, erneute Randomisierung in eine andere BARI-Dosierung oder auf Placebo) in den Studien BREEZE-AD4 und BREEZE-AD3.

All BARI AD

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4, BREEZE-AD5, BREEZE-AD7 und Erweiterungsstudien BREEZE-AD3, BREEZE-AD6a

Keine Vergleiche zwischen den Gruppen

Beinhaltet 2.636 (insgesamt PYE = 4628,4) Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2, 5 Studien Phase 3 und 2 Erweiterungsstudien Phase 3 mit BARI in unterschiedlichen Dosierungen, einschließlich

  • BARI 1 mg (n = 605, PYE = 441,5)
  • BARI 2 mg (n = 1703, PYE = 2420,9) und
  • BARI 4 mg (n = 1012, PYE = 1766,8).

Beinhaltet alle Patienten mit Exposition gegenüber BARI in jeglicher Dosierung zu jeglichem Zeitpunkt während der Studien, entweder ab Randomisierung oder ab Umstellung bzw. Rescue von Placebo.

Bei Dosisveränderung erfolgte keine Zensierung der Daten.

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; BARI = Baricitinib; PYE = Patientenjahre der Exposition (patient years of exposure).

aDatenschnitt zum 3. November 2021 für BREEZE-AD3 und 15. Dezember 2021 für BREEZE-AD4

Anmerkung: BARI 1 mg wurde in den Zulassungsstudien untersucht, ist jedoch nicht Bestandteil der Zulassung. Für Informationen zur zugelassenen Dosierung siehe Abschnitt 4.2 der Olumiant Fachinformation.

Referenzen

1Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

2Ytterberg SR, Bhatt DL, Mikuls TR, et al; ORAL Surveillance Investigators. Cardiovascular and cancer risk with tofacitinib in rheumatoid arthritis. N Engl J Med. 2022;386(4):316-326. http://dx.doi.org/10.1056/NEJMoa2109927

3Olumiant [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

4Silverwood RJ, Forbes HJ, Abuabara K, et al. Severe and predominantly active atopic eczema in adulthood and long term risk of cardiovascular disease: population based cohort study. BMJ. 2018;361:k1786. https://doi.org/10.1136/bmj.k1786

5Yuan M, Cao WF, Xie XF, et al. Relationship of atopic dermatitis with stroke and myocardial infarction: a meta-analysis. Medicine (Baltimore). 2018;97(49):e13512. https://dx.doi.org/10.1097%2FMD.0000000000013512

6Andersen YMF, Egeberg A, Gislason GH, et al. Risk of myocardial infarction, ischemic stroke, and cardiovascular death in patients with atopic dermatitis. J Allergy Clin Immunol. 2016;138(1):310-312.e3. https://doi.org/10.1016/j.jaci.2016.01.015

7Bieber T, Thyssen JP, Reich K, et al. Pooled safety analysis of baricitinib in adult patients with atopic dermatitis from 8 randomized clinical trials. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2021;35(2):476-485. https://doi.org/10.1111/jdv.16948

8Bieber T, Katoh N, Simpson EL, et al. Safety of baricitinib for the treatment of atopic dermatitis over a median of 1.6 and up to 3.9 years treatment: an updated integrated analysis of 8 clinical trials. Poster presented at: 31st Annual European Academy of Dermatology and Venereology Congress; September 7-10, 2022; Milan, Italy.

9King B, Maari C, Lain E, et al. Extended safety analysis of baricitinib 2 mg in adult patients with atopic dermatitis: an integrated analysis from eight randomized clinical trials. Am J Clin Dermatol. 2021;22(3):395-405. https://doi.org/10.1007/s40257-021-00602-x

Datum der letzten Prüfung: 25. August 2022


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular