Olumiant® Baricitinib

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Olumiant® (Baricitinib): Lipidwerte bei atopischer Dermatitis

Baricitinib war im Rahmen des klinischen Studienprogramms zu atopischer Dermatitis mit erhöhten Lipidparametern assoziiert. Es wird empfohlen, die Lipidparameter ca. 12 Wochen nach Beginn der Baricitinib-Behandlung zu untersuchen.

AT_DE_cFAQ_BAR130B_LIPID_EFFECTS_AD
AT_DE_cFAQ_BAR130B_LIPID_EFFECTS_AD
de

Informationen zu Lipiden aus der Olumiant Fachinformation

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Dosisabhängige Erhöhungen der Blutlipidwerte wurden bei mit Baricitinib behandelten Patienten berichtet.1

  • Erhöhungen des Low Density Lipoprotein (LDL)-Cholesterins gingen mit einer Statintherapie wieder auf die Werte vor Behandlungsbeginn zurück.1
  • Die Lipidparameter sollten etwa 12 Wochen nach Beginn der Therapie überprüft werden, und die Patienten danach entsprechend den internationalen klinischen Leitlinien für Hyperlipidämie behandelt werden.1

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Basierend auf den integrierten Daten aus klinischen Studien zu rheumatoider Arthritis (RA), atopischer Dermatitis (AD) und Alopecia areata war die Behandlung mit Baricitinib dosisabhängig mit Erhöhungen der Lipidparameter verbunden, einschließlich

  • Gesamtcholesterin,
  • LDL-Cholesterin und
  • High Density Lipoprotein (HDL)-Cholesterin.1 
  • Eines der am häufigsten berichteten unerwünschten Wirkungen mit Baricitinib ist erhöhtes LDL-Cholesterin (26,0 %).1
  • Hypercholesterinämie ist eine sehr häufige Nebenwirkung von Baricitinib.1

Es gab keine Veränderung beim LDL/HDL-Quotienten. Erhöhungen wurden nach 12 Wochen beobachtet und blieben danach stabil auf einem höheren Wert als dem Ausgangwert, auch während der Verlängerungsstudie zu rheumatoider Arthritis. Bei Patienten mit atopischer Dermatitis und Alopecia areata stiegen das mittlere Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin bis Woche 52 an.1 

In klinischen Studien zu rheumatoider Arthritis war die Behandlung mit Baricitinib mit einem dosisabhängigen Anstieg der Triglyceride verbunden. In klinischen Studien zu atopischer Dermatitis und Alopecia areata wurde kein Anstieg der Triglyceridwerte beobachtet.1

Erhöhungen des LDL-Cholesterins gingen unter einer Statintherapie wieder auf die Werte vor Beginn der Behandlung zurück.1

Veränderungen der Lipidparameter im Baricitinib-Entwicklungsprogramm zu atopischer Dermatitis

Die Wirkungen von BARI auf die Lipidanalyten stimmen mit einem pharmakologischen Effekt der JAK-Hemmung überein, der teilweise durch die Hemmung der IL-6-Signalübertragung erklärt werden kann.2,3 Daten aus dem klinischen Entwicklungsprogramm von BARI zu rheumatoider Arthritis zeigten, dass Patienten mit signifikantem Anstieg des LDL-C Werts auf die Statinbehandlung ansprachen.4

Beschreibungen des Datensatzes zur Bewertung von Lipiden im klinischen BREEZE-AD-Programm

Die Bewertung der Lipide basierte auf Analysen, die durchgeführt wurden unter Verwendung von

  • mittleren Veränderungen gegenüber dem Ausgangswert,
  • Verschiebungen der Analyten nach NCEP-Kriterien und
  • Überprüfung von TEAEs, die möglicherweise mit Hyperlipidämie im Zusammenhang stehen.2,5

Die zur Auswertung von Lipidanalyten verwendeten integrierten Datensätze werden in Kombinierte Datensätze zur Auswertung der Sicherheit in den Studien zu atopischer Dermatitis beschrieben.

Mittlere Veränderungen der Lipidanalyte gegenüber dem Ausgangswert

Bei Patienten im BREEZE-AD-Programm waren mittleres Gesamtcholesterin, mittleres LDL und HDL bei mit Baricitinib behandelten Patienten in der Placebo-kontrollierten Phase erhöht und blieben während der verlängerten Phase erhöht (siehe Diagramme zu durchschnittlichem Gesamtcholesterin und durchschnittlichem LDL-C und HDL-C bei Patienten, die in den placebo kontrollierten klinischen Studien zur atopischen Dermatitis mit BARI 4 mg und BARI 2 mg im erweiterten Datensatz behandelt wurden).2,6

Diagramme zu durchschnittlichem Gesamtcholesterin und durchschnittlichem LDL-C und HDL-C bei Patienten, die in den placebo kontrollierten klinischen Studien zur atopischen Dermatitis mit BARI 4 mg und BARI 2 mg im erweiterten Datensatz behandelt wurden2,6

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; BARI = Baricitinib; ext = verlängert (extended); HDL-C = high density Lipoprotein-Cholesterin; LDL-C = Low density Lipoprotein-Cholesterin; LLN = untere Grenze des Normalwertes [lower limit of normal]. 

Anmerkung: grau = Placebo, blau= BARI 2 mg und rot ist BARI 4 mg.

Während der Therapie aufgetretene Verschiebungen gegenüber dem Ausgangswert

Der Anteil der Patienten mit einem kategorischen Anstieg (gemäß NCEP-Kriterien) war in den BARI-Behandlungsgruppen höher als in der Placebogruppe hinsichtlich Gesamtcholesterin, LDL-C und HDL-C.

Die kategorischen Erhöhungen für Triglyzeride waren zwischen den BARI-Behandlungsgruppen und den Placebo-Gruppen ähnlich (siehe Während der Therapie aufgetretene Verschiebungen von Gesamtcholesterin, LDL-C, HDL-C und Triglyzeriden ).2,6

Während der Therapie aufgetretene Verschiebungen von Gesamtcholesterin, LDL-C, HDL-C und Triglyzeriden 2,6

Gesamtcholesterin ≥200 mg/dL (5,2 mmol/L)

LDL-C ≥130 mg/dL (3,4 mmol/L)

HDL-C ≥60 mg/dL (1,6 mmol/L)

Triglyzeride ≥500 mg/dL (5,65 mmol/L)

BARI 2 mg Placebo-kontrollierta, n/NAR (%)b

Placebo, n=889

60/557 (10,8)

41/643 (6,4)

73/524 (13,9)

8/789 (1,0)

BARI 2 mg, n=721

95/472 (20,1)c

64/540 (11,9)d

92/438 (21,0)c

4/632 (0,6)

BARI 4 mg Placebo-kontrollierta, n/NAR (%)b

Placebo, n=743

47/469 (10,0)

34/542 (6,3)

65/442 (14,7)

5/662 (0,8)

BARI 4 mg, n=489

66/319 (20,7)e

48/363 (13,2)f

75/297 (25,3)e

3/437 (0,7)

BARI 2 vs 4 mga, n/NAR (%)b

BARI 2 mg, n=576

77/386 (19,9)

52/435 (12,0)

70/360 (19,4)

3/510 (0,6)

BARI 4 mg, n=489

66/319 (20,7)

48/363 (13,2)

75/297 (25,3)

3/437 (0,7)

BARI 2 mg vs 4 mg erweitert, n/NAR (%)b

BARI 2 mg, n=576

113/388 (29,1)

85/437 (19,5)

91/362 (25,1)

6/514 (1,2)

BARI 4 mg, n=489

117/322 (36,3)g

93/366 (25,4)g

102/300 (34,0)g

5/440 (1,1)

All BARI AD, n/NAR (%)b

All Dosen, N=2531

508/1614 (31,5)

408/1868 (21,8)

443/1500 (29,5)

22/2269 (1,0)

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; adj = angepasst (adjusted); BARI = Baricitinib; HDL-C = High density Lipoprotein-Cholesterin; IR = Inzidenzrate; LDL-C = Low density Lipoprotein-Cholesterin; NAR = Anzahl Patienten mit Risiko (number at risk).

aDaten aus der 16-wöchigen placebo-kontrollierten Phase.

b% basierend auf der Anzahl der Patienten mit Risiko.

cp<0,001 BARI 2 mg vs Placebo.

dp<0,01 BARI 2 mg vs Placebo.

ep<0,001 BARI 4 mg vs Placebo.

fp<0,01 BARI 4 mg vs Placebo.

gp<0,05 BARI 2 mg vs BARI 4 mg.

Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit Hyperlipidämie

Es gab keine klinisch bedeutsamen Unterschiede in den integrierten Sicherheitsdatensätzen für lipidbezogene TEAEs  (siehe Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit Hyperlipidämie ).2


Während der Therapie aufgetretene unerwünschte Ereignisse im Zusammenhang mit Hyperlipidämie 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BARI 2 mg Placebo-kontrollierta
n (adj %)b

BARI 4 mg Placebo-kontrollierta
n (adj %)b

BARI 2 mg vs 4 mg
n (adj %)b

BARI 2 mg vs 4 mg ext
n (adj %)b [adj IR]

BARI AD Gesamt
n (%) [IR]


Placebo
n=889

BARI 2 mg
n=721

Placebo
n=743

BARI 4 mg
n=489

BARI 2 mg
n=576

BARI 4 mg
n=489

BARI 2 mg
n=576

BARI 4 mg
n=489

Alle Dosen
N=2531

>1 lipidbezogenes TEAE

11 (1,2)

16 (2,1)

9 (1,0)

7 (1,3)

14 (1,9)

7 (1,3)

15 (2,1) [3,3]

20 (3,8) [4,1]

67 (2,6) [3,0]

Erhöhtes Cholesterin im Blut

2 (0,2)

5 (0,5)

1 (0,1)

2 (0,3)

5 (0,5)

2 (0,3)

6 (0,7) [1,2]

4 (0,7) [0,9]

13 (0,5) [0,6]

Hypercholesterinämie

3 (0,3)

5 (0,7)

3 (0,3)

1 (0,2)

4 (0,6)

1 (0,2)

4 (0,6) [0,9]

2 (0,4) [0,4]

16 (0,6) [0,7]

Hypertriglyzeridämie

4 (0,4)

5 (0,8)

4 (0,4)

2 (0,4)

5 (0,8)

2 (0,4)

6 (0,9) [1,3]

4 (0,8) [0,8]

14 (0,6) [0,6]

Erhöhte Blut-TGs

3 (0,4)

3 (0,3)

2 (0,3)

2 (0,4)

2 (0,2)

2 (0,4)

2 (0,2) [0,4]

3 (0,6) [0,7]

9 (0,4) [0,4]

LDL-C erhöht

1 (0,1)

3 (0,3)

1 (0,1)

2 (0,3)

3 (0,3)

2 (0,3)

3 (0,3) [0,5]

2 (0,3) [0,5]

5 (0,2) [0,2]

Dyslipidämie

0

2 (0,3)

0

0

2 (0,3)

0

2 (0,3) [0,4]

1 (0,2) [0,2]

7 (0,3) [0,3]

Hyperlipidämie

0

0

0

1 (0,2)

0

1 (0,2)

0

7 (1,3) [1,3]c

14 (0,6) [0,6]

Lipide erhöht

1 (0,1)

0

1 (0,1)

0

0

0

0

0

1 (0,0) [0]

Lipide abnormal

NA

NA

NA

NA

NA

NA

0

1 (0,2) [0,2]

1 (0,0) [0]

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; adj = angepasst (adjusted); BARI = Baricitinib; ext = verlängert (extended); IR = Inzidenzrate; LDL-C = Low density Lipoprotein-Cholesterin; TEAE = während der Therapie aufgetretenes unerwünschtes Ereignis (treatment emergent adverse event); TG = Triglyzeridwerte.

aDaten über eine 16-wöchige placebokontrollierte Phase.

bFür die integrierten kontrollierten Analysesätze, bei denen das randomisierte Verhältnis von Patienten, die BARI gegenüber Placebo oder BARI gegenüber aktiver Kontrolle erhalten, nicht in allen integrierten Studien gleich ist (Beispiel 2:1:1:1 vs. 1:1:1:1), wurden die an die Studiengröße angepassten Prozentsätze für unerwünschte Ereignisse berechnet, um angemessene direkte Vergleiche zwischen den Behandlungsgruppen zu ermöglichen.

cp<0,01.

Kombinierte Sicherheitsdatensätze

Kombinierte Datensätze zur Auswertung der Sicherheit in den Studien zu atopischer Dermatitis 2,6

Datensatz

Beschreibung

BARI 2 mg placebokontrolliert

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4, BREEZE-AD5 und BREEZE-AD7

Vergleicht BARI 2 mg mit Placebo

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 5 Studien Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 2 mg (n = 721, PYE = 210,6) oder
  • Placebo (n = 889, PYE = 252,7).

Die Therapiephase umfasst Woche 0 bis 16.

BARI 4 mg placebokontrolliert

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4 und BREEZE-AD7

Vergleicht BARI 4 mg vs. Placebo

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 4 Studien Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 4 mg (n = 489, PYE = 147,1) oder
  • Placebo (n = 743, PYE = 211,8).

Die Therapiephase umfasst Woche 0 bis 16.

BARI 2 mg vs. 4 mg

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4 und BREEZE-AD7

Vergleicht BARI 2 mg vs. BARI 4 mg bis Woche 16

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 4 Studien Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 2 mg (n = 576, PYE = 169,1) oder
  • BARI 4 mg (n = 489, PYE = 147,1).

Die Therapiephase umfasst Woche 0 bis 16 während der placebokontrollierten Phase.

BARI 2 mg vs. 4 mg erweitert

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4, BREEZE-AD7 und Erweiterungsstudie BREEZE-AD3

Vergleicht BARI 2 mg vs. BARI 4 mg einschließlich erweiterter Auswertungen.

Beinhaltet Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2 und 4 Studien Phase 3 und jede weitere Exposition bei Patienten der Erweiterungsstudie BREEZE-AD3 Phase 3 mit Randomisierung auf

  • BARI 2 mg (n = 576, PYE = 425,5) oder
  • BARI 4 mg (n = 489, PYE = 459,3).

Zensierung der Daten bei Veränderung von Dosierung oder Behandlung (Rescue, Umstellung der Dosis, erneute Randomisierung in eine andere BARI-Dosierung oder auf Placebo) in den Studien BREEZE-AD4 und BREEZE-AD3.

All BARI AD

Studien: JAHG, BREEZE-AD1, BREEZE-AD2, BREEZE-AD4, BREEZE-AD5, BREEZE-AD7 und Erweiterungsstudien BREEZE-AD3, BREEZE-AD6

Keine Vergleiche zwischen den Gruppen

Beinhaltet 2.531 (insgesamt PYE = 2.247,4) Patienten mit AD aus 1 Studie Phase 2, 5 Studien Phase 3 und 2 Erweiterungsstudien Phase 3 mit BARI in unterschiedlichen Dosierungen, einschließlich

  • BARI 1 mg (n = 538, PYE = 245,9)
  • BARI 2 mg (n = 1580, PYE = 1129,5) und
  • BARI 4 mg (n = 914, PYE = 872,8).

Beinhaltet alle Patienten mit Exposition gegenüber BARI in jeglicher Dosierung zu jeglichem Zeitpunkt während der Studien, entweder ab Randomisierung oder ab Umstellung bzw. Rescue von Placebo.

Bei Dosisveränderung erfolgte keine Zensierung der Daten.

Abkürzungen: AD = atopische Dermatitis; BARI = Baricitinib; PYE = Patientenjahre der Exposition (patient years of exposure); vs. = versus.

Anmerkung: BARI 1 mg wurde in den Zulassungsstudien untersucht, ist jedoch nicht Bestandteil der Zulassung. Für Informationen zur zugelassenen Dosierung siehe Abschnitt 4.2 der Olumiant Fachinformation.

Referenzen

1Olumiant [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

3Charles-Schoeman C, Gonzalez-Gay MA, Kaplan I, et al. Effects of tofacitinib and other DMARDs on lipid profiles in rheumatoid arthritis: implications for the rheumatologist. Semin Arthritis Rheum. 2016;46(1):71-80. https://doi.org/10.1016/j.semarthrit.2016.03.004

4Taylor PC, Kremer JM, Emery P, et al. Lipid profile and effect of statin treatment in pooled phase II and phase III baricitinib studies. Ann Rheum Dis. 2018;77(7):988-995. http://dx.doi.org/10.1136/annrheumdis-2017-212461

5National Cholesterol Education Program (NCEP). Third report of the NCEP expert panel on detection, evaluation, and treatment of high blood cholesterol in adults (adult treatment panel III) final report. National Heart, Lung, and Blood Institute, National Institutes of Health, NIH Publication No. 02-5215. September 2002. Accessed March 4, 2022. https://www.nhlbi.nih.gov/files/docs/resources/heart/atp-3-cholesterol-full-report.pdf

6Bieber T, Thyssen JP, Reich K, et al. Pooled safety analysis of baricitinib in adult patients with atopic dermatitis from 8 randomized clinical trials. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2021;35(2):476-485. https://doi.org/10.1111/jdv.16948

Datum der letzten Prüfung: 02. Februar 2021


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular