Lyumjev® Insulin Lispro

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Lyumjev® (Insulin lispro): Antikörperwerte in den Phase 3 Studien zu Insulin lispro

In beiden PRONTO Studien war die Anzahl der Patienten mit nachweisbaren ADAs zu Beginn ähnlich. In PRONTO-T2D war die Gesamtzahl der Patienten mit behandlungsbedingten ADAs und durch die Behandlung erhöhte ADAs mit Lyumjev signifikant höher.

Phase-III-Studien – PRONTO-T1D und PRONTO-T2D

Therapiebedingte Antikörper gegen das Arzneimittel

In den Studien PRONTO-T1D und PRONTO-T2D wurde die Inzidenz von therapiebedingten Anti-Drug-Antikörpern (TEADAs) als tertiäres Ziel unter Verwendung eines validierten Radioliganden-Bindungsassays bei Eurofins Pharma Bioanalytics Services US, Inc. untersucht.1

Bei den Immunogenitätstests wurden die nach der Verabreichung der Studienmedikation vorhandenen Anti-Drug-Antikörper (ADAs) bewertet.1

Blutproben für Immunogenitätstests wurden entnommen:

  • in Woche 8 vor der Randomisierung

  • in den Wochen 0, 2, 4, 12 und 26 nach der Randomisierung und

  • beim 4-wöchigen Nachbeobachtungsbesuch zur Sicherheit.1

Zu Studienbeginn

In den Studien PRONTO-T1D und PRONTO-T2D war die Anzahl der Patienten mit nachweisbaren ADAs bei Baseline in den verschiedenen Behandlungsgruppen ähnlich und es zeigte sich kein signifikanter Behandlungsunterschied bei der Anzahl der Patienten mit Antikörpern, die gegenüber nativem Insulin kreuzreaktiv sind (Tabelle 1).1

Tabelle 1. Anzahl der Patienten zu Studienbeginn mit ADAs und mit Antikörpern, die gegenüber nativem Insulin kreuzreaktiv sind1

Parametera

Lyumjev
(n = 450)

IL-100
(n = 441)

Lyumjev
(n = 327)

Lyumjev
(n = 335)

IL-100
(n = 337)


PRONTO-T1D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T1D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T1D
(Behandlung nach der Mahlzeit)
b

PRONTO-T2D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T2D
(Behandlung zur Mahlzeit)

ADAs zu Studienbeginn

215 (47,8)

195 (44,2)

163 (49,8)

116 (34,6)

116 (34,4)

Antikörper mit Kreuzreaktivität gegenüber nativem Insulin zu Studienbeginn

195 (90,7)

173 (88,7)

150 (92,0)

94 (81,0)

101 (87,1)

Abkürzungen: ADA = Anti-Drug-Antikörperl (anti-drug antibody); IL-100 = Humalog® (Insulin lispro) 100 Einheiten/ml; PRONTO-T1D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro with an open-label postprandial LY900014 Treatment group, in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec, in adults with Type 1 Diabetes ; PRONTO-T2D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro, boTh in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec in adults with Type 2 Diabetes

a Die Daten werden als n (%) dargestellt.

b Verabreichung der Behandlung 20 min nach dem Essen.

Insgesamt und in Woche 26

Bei der Studie PRONTO-T1D gab es insgesamt und in Woche 26 keine signifikanten Behandlungsunterschiede bei der Anzahl der Patienten mit

  • TEADAs

  • TEADAs, die positiv auf Antikörper getestet wurden, die mit nativem Insulin kreuzreaktiv sind

  • behandlungsbedingte ADAs und

  • durch die Behandlung verstärkte ADAs (Tabelle 2).1

Bei der Studie PRONTO-T2D gab es insgesamt eine signifikant größere Anzahl von Patienten mit TEADAs (p = 0,037) und durch die Behandlung verstärkten ADAs (p = 0,019) in der Lyumjev-Behandlungsgruppe als in der IL-100-Behandlungsgruppe. Es wurde kein signifikanter Behandlungsunterschied festgestellt bei der Anzahl der Patienten mit

  • behandlungsbedingten ADAs

  • TEADAs, die positiv auf Antikörper getestet wurden, die mit nativem Insulin kreuzreaktiv sind und 

  • TEADAs mit Antikörperwerten, die beim Nachbeobachtungsbesuch zur Sicherheit wieder auf den Baseline-Wert zurückgegangen waren (Tabelle 2).1

In Woche 26 gab es in der Lyumjev-Behandlungsgruppe eine signifikant größere Anzahl von Patienten mit TEADAs (p = 0,034) als in der IL-100-Behandlungsgruppe. Es wurde kein signifikanter Behandlungsunterschied festgestellt bei der Anzahl der Patienten mit

  • TEADAs, die positiv auf Antikörper getestet wurden, die mit nativem Insulin kreuzreaktiv sind

  • behandlungsbedingte ADAs und

  • durch die Behandlung verstärkten ADAs (Tabelle 2).1


Tabelle 2. Anzahl der Patienten mit TEADAs insgesamt und in Woche 26 in den Studien PRONTO-T1D und PRONTO-T2D1

Parametera

Lyumjev

IL-100

Lyumjev 

Lyumjev

IL-100

 

PRONTO-T1D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T1D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T1D
(Behandlung nach der Mahlzeit)
b

PRONTO-T2D
(Behandlung zur Mahlzeit)

PRONTO-T2D
(Behandlung zur Mahlzeit)

Insgesamtc

Anzahl der Patienten

450

441

327

335

337

Patienten mit TEADAs

152 (33,8)

141 (32,0)

103 (31,5)

116 (34,6)d

91 (27,0)

Patienten mit positiver Kreuzreaktivität

111 (73,0)

108 (76,6)

 80 (77,7)

78 (67,2)

54 (59,3)

Patienten, die beim letzten Besuch wieder auf den Baseline-Wert zurückgegangen sinde

---

---

---

63 (54,3)

47 (51,6)

Patienten mit behandlungsbedingten ADAs

90 (20,0)

84 (19,0)

60 (18,3)

79 (23,6)

71 (21,1)

Patienten mit behandlungsbedingten ADAs

62 (13,8)

57 (12,9)

43 (13,1)

37 (11,0)f

20 (5,9)

Woche 26

Anzahl der Patienten

432

414

309

322

323

Patienten mit TEADAs

84 (19,4)

73 (17,6)

57 (18,4)

56 (17,4)g

37 (11,5)

Patienten mit positiver Kreuzreaktivität

74 (88,1)

61 (83,6)

51 (89,5)

45 (80,4)

31 (83,8)

Patienten mit behandlungsbedingten ADAs

42 (9,7)

36 (8,7)

29 (9,4)

36 (11,2)

22 (6,8)

Patienten mit behandlungsverstärkten ADAs

42 (9,7)

37 (8,9)

28 (9,1)

20 (6,2)

15 (4,6)

Abkürzungen: ADA = Anti-Drug-Antikörper (anti-drug antibody); IL-100 = Humalog® (Insulin lispro) 100 Einheiten/ml; PRONTO-T1D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro with an open-label postprandial LY900014 Treatment group, in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec, in adults with Type 1 Diabetes ; PRONTO-T2D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro, boTh in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec in adults with Type 2 Diabetes ; TEADA = therapiebedingter Anti-Drug-Antikörper (treatment-emergent anti-drug antibody)

a Falls nicht anders angegeben, werden die Daten als n (%) dargestellt.

b Verabreichung der Behandlung 20 Minuten nach der Mahlzeit.

c Bei der Studie PRONTO-T1D wird „insgesamt“ als positive TEADAs von Woche 0 bis Woche 26 definiert. Bei PRONTO-T2D wird „insgesamt“ als positive TEADAs zu jeder Zeit während der Studie bis zum Nachbeobachtungsbesuch zur Sicherheit definiert.

d p = 0,037 vs. IL-100.

e Definiert als Anti-Insulin-Lispro-Antikörper, der die TEADA-Kriterien nicht mehr erfüllt.

f p = 0,019 vs. IL-100.

g p = 0,034 vs. IL-100.

Phase-III-Studien – Merkmale von PRONTO-T1D und PRONTO-T2D

Die Phase-III-Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit wurden zum Vergleich von Lyumjev mit IL-100 bei Patienten mit T1DM (PRONTO-T1D) und bei Patienten mit T2DM (PRONTO-T2D) konzipiert.2,3

Die Studien PRONTO-T1D und PRONTO-T2D waren randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Treat-to-Target-Vergleiche von Lyumjev und IL-100, beide jeweils in Kombination mit entweder IGlar oder IDeg bei Erwachsenen mit T1DM und T2DM.4

PRONTO-T1D war eine Studie mit 3 Behandlungsgruppen:

  • 2 Behandlungsgruppen, denen Lyumjev bzw. IL-100 unmittelbar (0–2 Minuten) vor jeder Mahlzeit im Doppelblindverfahren verabreicht wurden, und

  • einer dritten offenen Behandlungsgruppe, der Lyumjev 20 Minuten nach Beginn einer Mahlzeit verabreicht wurde.1,2

Die Studie PRONTO-T2D bestand aus 2 Behandlungsgruppen, in denen Lyumjev oder IL-100 unmittelbar (0–2 Minuten) vor jeder Mahlzeit im Doppelblindverfahren verabreicht wurden.1,3

Referenzen

1. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

2. Klaff LJ, Cao D, Dellva MA, et al. Ultra rapid lispro (URLi) improves postprandial glucose (PPG) control vs. Humalog (lispro) in T1D: PRONTO-T1D study. Diabetes. 2019;68(suppl 1). American Diabetes Association abstract 144-OR. https://doi.org/10.2337/db19-144-OR

3. Blevins T, Zhang Q, Frias JP, et al. Ultra rapid lispro (URLi) improves postprandial glucose (PPG) control vs. Humalog (lispro) in patients with type 2 diabetes (T2D): PRONTO-T2D. Diabetes. 2019;68(suppl 1). American Diabetes Association abstract 145-OR. https://doi.org/10.2337/db19-145-OR

4. Results from two phase 3 studies show Lilly's ultra rapid lispro (URLi) met primary efficacy endpoint in people with type 1 and type 2 diabetes. Press release. Eli Lilly and Company; October 2, 2018. Accessed August 27, 2020. http://lilly.mediaroom.com/index.php?s=9042&item=137825

Glossar

ADA = Anti-Drug-Antikörper (anti-drug antibody)

IDeg = Insulin degludec

IGlar = Insulin glargin

IL-100 = Humalog® (Insulin lispro) 100 Einheiten/ml

PRONTO-T1D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro with an open-label postprandial LY900014 Treatment group, in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec, in adults with Type 1 Diabetes

PRONTO-T2D = a Prospective, Randomized, double-blind cOmparison of LY900014 to iNsulin lispro, boTh in cOmbination with insulin glargine or insulin degludec in adults with Type 2 Diabetes

T1DM = Typ 1 Diabetes mellitus

T2DM = Typ 2 Diabetes mellitus 

TEADA = therapiebedingte Anti-Drug-Antikörper (treatment-emergent anti-drug antibody)

Datum der letzten Prüfung: 2020 M02 12


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular