Forsteo® Teriparatid

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Können Patienten mit Strahlentherapie in der Vorgeschichte Forsteo® (Teriparatid) erhalten?

Forsteo ist kontraindiziert bei Patienten mit vorausgegangener Strahlentherapie mit externer oder implantierter Strahlenquelle, bei der das Skelett im Strahlenfeld lag, und soll für diese Patienten nicht verschrieben werden.

AT_DE_cFAQ_TER044Y_PRIOR_RADIATION
AT_DE_cFAQ_TER044Y_PRIOR_RADIATION
de

Warum ist Teriparatid nach vorausgegangener Strahlentherapie kontraindiziert?

Das strahleninduzierte Osteosarkom ist eine seltene, aber anerkannte Komplikation bei Patienten nach Strahlentherapie und wurde erstmals in den 1920er Jahren nach Behandlung mit ionisierender Strahlung berichtet.1

Bei den meisten Strahlentherapieprotokollen werden hohe Dosen therapeutischer Strahlung auf das Tumorgewebe gerichtet. Durch Streustrahlung sowie geringer aus dem Behandlungsgerät stammender Strahlung können andere Gewebe wie das Skelett und wahrscheinlich der gesamte Körper geringen Dosierungen unerwünschter Strahlung ausgesetzt werden.2

Jahre oder Jahrzehnte nach der Erstbehandlung können sich maligne Zweitneoplasien, einschließlich Osteosarkom, entwickeln. Betroffen können Gewebe im und außerhalb des Bestrahlungsfelds sein, d. h. im und außerhalb des Wegs des therapeutischen Strahls.1,2

Teriparatid sollte nicht an Patienten mit erhöhtem Risiko für ein Osteosarkom verschrieben werden. Hierzu gehören Patienten, die zuvor eine Strahlentherapie (mit externer oder implantierter Strahlenquelle) erhalten haben, bei der das Skelett im Strahlenfeld lag.3,4

Beispiele vorausgegangener Strahlentherapien, bei denen Teriparatid nicht angewendet werden sollte

Teriparatid sollte nicht angewendet werden bei Patienten mit 

  • therapeutischer externer Bestrahlung, einschließlich
    • Strahlentherapie bei malignem Weichteiltumor wie Brustkrebs (bei diesen Patienten war wahrscheinlich das Skelett im Brustbereich im Strahlenfeld, z. B. Brustbein oder Rippen).3,5
  • Jede Art von im Körper implantierter Strahlentherapie, einschließlich
    • Brachytherapie
    • interstitieller Bestrahlung
    • intrakavitärer Bestrahlung,3,6 oder
  • stereotaktischer Bestrahlung des Gehirns oder anderer Körperbereiche, einschließlich
    • stereotaktischer Radiochirurgie
    • fraktionierter stereotaktischer Strahlentherapie
    • stereotaktischer Radiotherapie des Körpers
    • Gamma Knife®
    • X-Knife®
    • CyberKnife®
    • Clinac®.3,7

Bei Patienten, die diese Therapien erhalten haben, wurden maligne Zweitneoplasien, einschließlich Osteosarkom, berichtet.8-10

Beispiele früherer Strahlentherapien, bei denen Teriparatid in Erwägung gezogen werden kann

Die Anwendung von Teriparatid kann in Erwägung gezogen werden bei Patienten nach

  • Therapie mit radioaktivem Jod
  • Niedrigen Dosen nicht durchdringender Strahlung (Grenz-Strahlung) zur Behandlung von Hauterkrankungen
  • diagnostische Bestrahlung, einschließlich
    • Röntgenaufnahmen
    • Computertomographie (CT)
    • Radionuklid-Scans, oder
  • nicht radioaktiven Strahlungsformen, einschließlich
    • UV-Strahlung
    • Phototherapie.3

Referenzen

1Kalra S, Grimer RJ, Spooner D, et al. Radiation-induced sarcomas of bone: factors that affect outcome. J Bone Joint Surg Br. 2007;89-B(6):808-813. http://dx.doi.org/10.1302/0301-620X.89B6.18729

2Newhauser WD, Durante M. Assessing the risk of second malignancies after modern radiotherapy. Nat Rev Cancer. 2011;11(6):438-448. http://dx.doi.org/10.1038/nrc3069

3Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

4Forsteo [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

5Benveniste MF, Gomez D, Carter BW, et al. Recognizing radiation therapy-related complications in the chest. Radiographics 2019;39(2):344-366. https://doi.org/10.1148/rg.2019180061

6Getting internal radiation therapy (brachytherapy). American Cancer Society. Accessed August 16, 2022. https://www.cancer.org/treatment/treatments-and-side-effects/treatment-types/radiation/internal-radiation-therapy-brachytherapy.html

7Getting external beam radiation therapy. American Cancer Society. Accessed August 16, 2022. https://www.cancer.org/treatment/treatments-and-side-effects/treatment-types/radiation/external-beam-radiation-therapy.html

8Sanno N, Hayashi S, Shimura T, et al. Intracranial osteosarcoma after radiosurgery. Neurol Med Chir (Tokyo). 2004;44(1):29-32. http://dx.doi.org/10.2176/nmc.44.29

9Abedalthagafi M, Bakhshwin A. Radiation-induced glioma following CyberKnife® treatment of metastatic renal cell carcinoma: a case report. J Med Case Rep. 2012;6:271. http://dx.doi.org/10.1186/1752-1947-6-271

10Balasubramaniam A, Shannon P, Hodaie M, et al. Glioblastoma multiforme after stereotactic radiotherapy for acoustic neuroma: case report and review of the literature. Neuro Oncology. 2007;9(4):447-453. http://dx.doi.org/10.1215/15228517-2007-027

Datum der letzten Prüfung: 16. August 2022


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular