Humalog® Insulin lispro

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Humalog® (Insulin Lispro) : intravenöse Anwendung

Humalog 100 Einheiten/ml in Durchstechflaschen können zur intravenösen Anwendung verwendet werden.

Detaillierte Informationen

Falls notwendig kann Humalog 100 Einheiten/ml (IL-100) auch intravenös angewendet werden, zum Beispiel zur Korrektur von Blutglukosespiegeln während

  • einer Ketoazidose,

  • einer akuten Erkrankung oder

  • während intra- und postoperativen Phasen.1

Humalog 100 Einheiten/ml ist in Durchstechflaschen erhältlich, wenn eine intravenöse Anwendung nötig ist.1

Die intravenöse Injektion von Insulin lispro muss gemäß der üblichen klinischen Praxis für intravenöse Injektionen erfolgen, zum Beispiel durch einen intravenösen Bolus oder durch ein Infusionssystem.1

Dosis, Stabilität und Resorption

Infusionssysteme sind bei Konzentrationen von 0,1 Einheiten/ml bis 1,0 Einheiten/ml Insulin lispro in 0,9%iger Natriumchloridoder 5%iger Dextroselösung bei Raumtemperatur für 48 Stunden stabil. 1

Eine Studie, die die mögliche Adsorption von Insulin Lispro an IV-Infusionssets und Spritzen untersuchte, ergab, dass

  • Insulin Lispro-Lösungen, die mit 0,9% Natriumchlorid und 5% Dextrose auf Konzentrationen von 0,25 bis 2 Einheiten/ml und 0,025 bis 0,2 Einheiten/ml verdünnt waren, in Bechergläsern 48 Stunden bei Raumtemperatur stabil waren und

  • das Adsorptionsprofil von IL-100 sowohl in Beuteln als auch in Spritzen bei Konzentrationen von 0,1 und 1 Einheiten/ml das gleiche, wie das von Huminsulin Normal (U-100R) war. 2


Sowohl für U-100R als auch für IL-100 waren die prozentualen erwarteten Lieferraten nach einer anfänglichen Verzögerungszeit konstant.

Die Studie fand verschiedene Möglichkeiten, um die Verzögerungszeit erheblich zu verringern, insbesondere eine höhere Produktkonzentration, ein Vorwaschen des Infusionsschlauchs und eine schnellere Flussrate. 2

 

Vorbereitung der Infusionssets

Es wird empfohlen, das System vor Beginn der Infusion zu spülen. 1

Das Spülen von IV-Sets, um der Insulinadsorption entgegenzuwirken, ist in mehreren institutionellen Protokollen enthalten. 3-5

 

Eine Studie zur Quantifizierung der Insulinadsorptionsverluste an IV-Linien

  • gab 100 Einheiten U100-R in jeden der 20 Polyvinylbeutel, die 100 ml 0,9% iges Natriumchlorid zur Injektion enthielten,

  • gaben die resultierenden Lösungen (1 Einheit/ml) durch Standard-Polypropylen-Infusionssets und

  • sammelten Proben in 10-ml-Intervallen von 0 bis 50 ml.

Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass für Standard-IV-Insulininfusionen ein Priming-Volumen von 20 ml ausreichend war, um den Effekt von Insulinadsorptionsverlusten an IV-Linien zu minimieren.3

 

Referenzen

1. Humalog 100 Einheiten/ml [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Ung J, Hu M, Hagerup T, Campbell RK. Lispro insulin: adsorption and stability in selected intravenous devices. Diabetes Educ. 1999;25(2):237-245. http://dx.doi.org/10.1177/014572179902500209

3. Goldberg PA, Kedves A, Walter K, et al. “Waste not, want not”: determining the optimal priming volume for intravenous insulin infusions. Diabetes Technol Ther. 2006;8(5):598-601. http://dx.doi.org/10.1089/dia.2006.8.598

4. Goldberg PA, Roussel MG, Inzucchi SE. Clinical results of an updated insulin infusion protocol in critically ill patients. Diabetes Spectr. 2005;18(3):188-191. http://dx.doi.org/10.2337/diaspect.18.3.188

5. Quevedo SF, Sullivan E, Kington R, Rogers W. Improving diabetes care in the hospital using guideline-directed orders. Diabetes Spectr. 2001;14(4):226-233. http://dx.doi.org/10.2337/diaspect.14.4.226

Glossar

IL-100 = Humalog® (Insulin lispro) 100 Einheiten/mL

IV = intravenös

U-100R = Huminsulin® Normal (Insulin human) 100 Einheiten/mL

Datum der letzten Prüfung: 2020 M01 23


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular