Forsteo® Teriparatid

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Forsteo® (Teriparatid): Vorausgegangene Strahlentherapie

Forsteo ist kontraindiziert bei Patienten mit vorausgegangener Strahlentherapie mit externer Strahlenquelle oder implantierter Strahlenquelle, bei der das Skelett im Strahlenfeld lag. Forsteo darf bei diesen Patienten nicht eingesetzt werden.

Hintergrundinformationen

Strahlentherapie-induzierte Osteosarkome sind selten und dennoch eine bekannte Komplikation bei Patienten nach Strahlentherapie. Patienten mit vorheriger Strahlentherapie haben ein erhöhtes Risiko, einige Jahre oder auch Jahrzehnte nach der initialen Therapie strahlenbedingte sekundäre maligne Neoplasien einschließlich Osteosarkome zu entwickeln.1

Forsteo ist kontraindiziert bei Patienten mit vorausgegangener Strahlentherapie mit externer Strahlenquelle oder implantierter Strahlenquelle, bei der das Skelett im Strahlenfeld lag.2

Beispiele für vorangegangene Bestrahlungen, nach welchen Teriparatid nicht eingesetzt werden sollte

  • Therapeutische externe Bestrahlung, da meist, wenn nicht immer, auch Teile des Skeletts betroffen sind3

    • Zum Beispiel wird bei Patienten mit Brustkrebs die Bestrahlung wahrscheinlich auch das Skelett im Brustraum betreffen

  • Jede Bestrahlung mit implantierter Strahlenquelle wie Brachytherapie, interstitielle Bestrahlung, oder intrakavitäre Bestrahlung3

  • Stereotaktische Bestrahlung des Gehirns oder anderer Bereiche des Körpers3

Beispiele für vorangegangene Bestrahlungen, nach welchen Teriparatid in Betracht gezogen werden könnte

  • Vorausgegangene Radiojod-Therapie3

  • Oberflächliche Bestrahlungen der Haut in niedrigen Dosen (sog. Grenzbestrahlung)3

  • Diagnostische Strahlenexposition wie Röntgenaufnahmen, CTs und Szintigramme3

  • Nichtradioaktive Formen der Bestrahlung wie UV-Strahlung und Phototherapie3

Referenzen

1. Newhauser WD, Durante M. Assessing the risk of second malignancies after modern radiotherapy. Nat Rev Cancer. 2011;11(6):438-448. http://dx.doi.org/10.1038/nrc3069

2. Forsteo [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

3. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Datum der letzten Prüfung: 2020 M02 05


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular