Emgality® Galcanezumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Emgality® (Galcanezumab): Mögliche Wechselwirkungen mit therapeutischen Antikörpern

Basierend auf den PK Eigenschaften von Galcanezumab, werden keine Arzenimittelwechselwirkungen erwartet. Die Begleitmedikation mit therapeutischen Antikörpern war in den Phase-3-Studien nicht erlaubt.

Weiterführende Informationen zu möglichen Wechselwirkungen mit therapeutischen Antikörpern

Galcanezumab wurde in Phase-3-Studien zur Migräne-Prophylaxe untersucht.1-3

Patienten, die therapeutische Antikörper anwendeten oder vermutlich anwenden würden im Verlauf der Phase-3-Studien zu Galcanezumab, waren von der Teilnahme ausgeschlossen.1-3. Beispiele für therapeutische Antikörper sind Adalimumab, Infliximab, Trastuzumab, Bevacizumab.4

Die vorherige Anwendung anderer therapeutischer Antikörper als CGRP-Antikörper war erlaubt, wenn die Anwendung länger als 12 Monate vor der Visite vor der Randomisierung erfolgt war.

Pharmakokinetische Merkmale

Es ist davon auszugehen, dass Galcanezumab als humanisierter monoklonaler IgG4-Antikörper auf die gleiche Art und Weise wie endogenes IgG abgebaut wird, nämlich über katabole Stoffwechselwege zu kleinen Peptiden und Aminosäuren.5

Daher wird nicht erwartet, dass Galcanezumab

  • den Metabolismus hemmt oder enzymatische Wege induziert

  • über Enzyme der Cytochrom P450 Familie metabolisiert wird, welche am Wirkstoffmetabolismus beteiligt sind, oder

  • aktive Metabolite bildet.4,6

Studien zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt

Es wurden keine Wechselwirkungsstudien durchgeführt. Basierend auf den Eigenschaften von Galcanezumab sind keine pharmakokinetischen Wechselwirkungen zu erwarten.5

Zu Galcanezumab sind keine Wechselwirkungen bekannt, nicht mit anderen Arzneimitteln und keine sonstigen Wechselwirkungen.4

Referenzen

1. Skljarevski V, Matharu M, Millen BA, et al. Efficacy and safety of galcanezumab for the prevention of episodic migraine: results of the EVOLVE-2 phase 3 randomized controlled clinical trial. Cephalalgia. 2018;38(8):1442-1454. http://dx.doi.org/10.1177/0333102418779543

2. Stauffer VL, Dodick DW, Zhang Q, et al. Evaluation of galcanezumab for the prevention of episodic migraine: the EVOLVE-1 randomized clinical trial. JAMA Neurol. 2018;75(9):1080-1088. http://dx.doi.org/10.1001/jamaneurol.2018.1212

3. Detke HC, Goadsby PJ, Wang S, et al. Galcanezumab in chronic migraine: the randomized, double-blind, placebo-controlled REGAIN study. Neurology. 2018;91(24):e2211-e2221. http://dx.doi.org/10.1212/WNL.0000000000006640

4. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

5. Emgality [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

6. Lobo ED, Hansen RJ, Balthasar JP. Antibody pharmacokinetics and pharmacodynamics. J Pharm Sci. 2004;93(11):2645-2668. https://doi.org/10.1002/jps.20178

Glossar

CGRP = Calcitonin Gene-Related Peptide

IgG = Immunoglobulin G

IgG4 = Immunoglobulin G, Subgruppe 4

PK = pharmakokinetisch

Datum der letzten Prüfung: 2020 M01 15

Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Ask us a question Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular