Cyramza® Ramucirumab

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Cyramza® (Ramucirumab): Design der RELAY-Studie

Die RELAY-Studie war eine globale, multizentrische, randomisierte, placebokontrollierte Studie Phase 1b/3.

Studiendesign

Die RELAY-Studie bestand aus drei Teilen.

  • Teil A (Phase 1b) war eine einarmige Studie zur Sicherheit, Verträglichkeit und empfohlenen Anfangsdosis der Kombination Ramucirumab plus Erlotinib für Teil B.1-3

  • Der Einschluss für Teil B (Phase 3) begann nach Beendigung der DLT und Wahl der Dosis für Phase 3.1-3

  • Teil C (exploratorische Kohorte) wird derzeit bei ostasiatischen Patienten durchgeführt und untersucht Ramucirumab plus Gefitinib, und nach Progress Ramucirumab plus Osimertinib bei T790-Mutation-positiven Patienten.1,3,4

Abbildung 1 fasst das Design der RELAY-Studie zusammen. Weitere Details zum Studiendesign der einzelnen Studienteile werden in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben.

Abbildung 1. RELAY-Studiendesign: Teil A, B und C1,3,4

Abkürzungen: ECOG = Eastern Cooperative Oncology Group; EGFR = epidermal growth factor receptor, epidermaler Wachstumsfaktorrezeptor; NSCLC = non-small cell lung cancer, nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom; PFS = progression-free survival, progressionsfreies Überleben; PS = Performance-Status; Q2W = alle 2 Wochen; TKI = Tyrosinkinase-Inhibitor.

Teil A

Studiendesign

Die RELAY-Studie (Teil A) war eine offene, einarmige Studie Phase 1b bei Patienten mit zuvor unbehandeltem, EGFR-Mutation-positivem, metastasiertem NSCLC. Das geplante Einschluss-Ziel für Teil A war 12 Patienten (6 Patienten aus Japan und 6 Patienten aus Nordamerika und Europa). Alle Patienten wiesen eine EGFR-Mutation mit  Exon 19 Deletion oder Exon 21 L858R und einen ECOG PS von 0 oder 1 auf. Die Patienten erhielten Erlotinib (150 mg/Tag) plus Ramucirumab (10 mg/kg alle 2 Wochen) bis zum Progress oder inakzeptablen Toxizität. Sicherheit und Verträglichkeit wurden ausgewertet anhand der DLT während der ersten 2 Zyklen (etwa 28 Tage). Einer der 12 auswertbaren Patienten berichtete eine DLT Grad 3 (erhöhte ALT). Unerwartete Toxizitäten wurden nicht beobachtet und die Anfangsdosis Ramucirumab 10 mg/kg alle 2 Wochen wurde für den Phase 3 Teil der Studie empfohlen. Teil A bestätigte die Sicherheit und Verträglichkeit von Ramucirumab in der Dosis 10 mg/kg alle 2 Wochen bei Anwendung in Kombination mit Erlotinib 150 mg/Tag.1,3

Dosislimitierende Toxizität war definiert als

  • Grad ≥ 3

    • Thrombozytopenie

    • febrile Neutropenie

    • nicht-hämorrhagische Toxizität ausgenommen Elektrolytabweichung oder

    • Hautausschlag

  • Grad 4

    • Anämie

    • Neutropenie länger als 7 Tage anhaltend

    • Hypertonie oder

    • erhöhtes Protein im Urin ≥ 3 g in 24 Stunden oder

  • refraktäre Hypertonie.1 

Endpunktparameter

Primärer Endpunkt in Teil A war die Sicherheit und Verträglichkeit der für Teil B empfohlenen Ramucirumab-Dosis.1 

Teil B

Studiendesign

Die RELAY-Studie (Teil B) war eine globale, multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie Phase 3 bei Patienten (N = 449) mit zuvor unbehandeltem, EGFR-Mutation-positivem, metastasiertem NSCLC. Alle Patienten wiesen eine EGFR-Mutation mit Exon 19 Deletion oder Exon 21 L858R und einen ECOG PS von 0 oder 1 auf. Die Patienten wurden randomisiert im Verhältnis 1:1 (mit Stratifizierung nach Geschlecht, Region, EGFR-Mutationstyp und EGFR-Testmethode) auf Erlotinib (150 mg/Tag) plus Ramucirumab (10 mg/kg alle 2 Wochen; n = 224) oder Placebo (10 mg/kg alle 2 Wochen; n = 225) bis zum Progress oder inakzeptablen Toxizität.2

Patienten waren von der Teilnahme ausgeschlossen bei

  • vorausgegangener Therapie für NSCLC Stadium IV

  • bekannter EGFR-T790-Mutation

  • klinisch aktiver ILD

  • CNS-Metastasen

  • unkontrollierter Hypertonie

  • starker Hämoptyse

  • signifikanter Blutungsstörung

  • Hinweis auf intratumorale Kavitation oder Einbeziehung großer Blutgefäße

  • ATE in den 6 Monaten vor Einschluss

  • klinisch relevante CHF (New York Heart Association Klasse II-IV) oder

  • signifikante ophthalmologische Abweichungen der Augenoberfläche.1,2

Endpunktparameter

Der primäre Endpunkt der RELAY-Studie (Teil B) war das

  • PFS (durch den Prüfarzt beurteilt).2

Zu den sekundären Endpunkten gehörten

  • OS

  • ORR (beurteilt unter Verwendung von RECIST v1.1)

  • DCR

  • DOR

  • Sicherheit (beurteilt unter Verwendung von CTCAE v4.0)

  • PK und Immunogenität von Ramucirumab und

  • von Patienten berichtete Endpunkte (beurteilt unter Verwendung von LCSS und EQ-5D-5L).2

Zu den prä-spezifizierten exploratorischen Auswertungen gehörten

  • PFS2 (durch den Prüfarzt beurteilt) und

  • Auswertung von Biomarkern.2

Teil C

Studiendesign

Die RELAY-Studie (Teil C) wird derzeit durchgeführt, es ist ein offener, einarmiger exploratorischer Teil der RELAY-Studie mit 2 Phasen. Das geplante Einschluss-Ziel für Teil C ist 80 Patienten aus Ostasien. Teil C besteht aus 2 Phasen zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von Ramucirumab in Kombination mit

  • Gefitinib bei Therapie-naiven Patienten mit EGFR-Mutation-positivem, metastasiertem NSCLC (Phase 1) und

  • Osimertinib bei Patienten mit T790M-positivem, metastasiertem NSCLC mit Progress unter Ramucirumab plus Gefitinib (Phase 2).4

In Phase 1 werden die Patienten Gefitinib (250 mg/Tag) plus Ramucirumab (10 mg/kg alle 2 Wochen) erhalten bis zum Progress oder inakzeptablen Toxizität. In Phase 2 werden T790M-positive Patienten Osimertinib (80 mg/Tag) plus Ramucirumab (10 mg/kg alle 2 Wochen) erhalten bis zum Progress oder inakzeptablen Toxizität.1,3,4

Endpunktparameter

Der primäre Endpunkt für Teil C ist

  • 1-Jahr PFS.4

Zu den sekundären Endpunkten gehören

  • PFS und

  • PFS2.4

Zu den exploratorischen Zielen von Teil C gehört die Auswertung von

  • Wirksamkeit und Sicherheit von Ramucirumab bei Anwendung in Kombination mit

    • Gefitinib bei zuvor unbehandelten Patienten mit EGFR-Mutation-positivem, metastasiertem NSCLC oder

    • Osimertinib bei Patienten mit T790M-positivem, metastasiertem NSCLC und Progress unter Ramucirumab plus Gefitinib in dieser Studie

  • PK und Immunogenität von Ramucirumab und 

  • von Patienten berichtete Endpunkte (beurteilt unter Verwendung von LCSS und EQ-5D-5L).4

Referenzen

1. Garon EB, Reck M, Paz-Ares L, et al. Treatment rationale and study design for the RELAY study: A multicenter, randomized, double-blind study of erlotinib with ramucirumab or placebo in patients With epidermal growth factor receptor mutation-positive metastatic non-small-cell lung cancer. Clin Lung Cancer. 2017;18(1):96-99. https://doi.org/10.1016/j.cllc.2016.05.023

2. Nakagawa K, Garon EB, Seto T, et al. Ramucirumab plus erlotinib in patients with untreated, EGFR-mutated, advanced non-small-cell lung cancer (RELAY): a randomised, double-blind, placebo-controlled, phase 3 trial. Lancet Oncol. 2019;20(12):1655-1669. https://doi.org/10.1016/S1470-2045(19)30634-5

3. Reck M, Garon EB, Paz-Ares L, et al. Randomized, double-blind phase Ib/III study of erlotinib with ramucirumab or placebo in previously untreated EGFR-mutant metastatic non-small-cell lung cancer (RELAY): phase Ib results. Clin Lung Cancer. 2018;19(3):213-220. https://doi.org/10.1016/j.cllc.2017.11.003

4. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

Glossar

ALT = Alanin-Aminotransferase 

ATE = arterielles thromboembolisches Ereignis

CHF = congestive heart failure, kongestive Herzinsuffizienz

CNS = central nervous system, zentrales Nervensystem

CTCAE = Common Terminology Criteria for Adverse Events

DCR = disease control rate, Krankheitskontrollrate

DLT = dose-limiting toxicity, dosislimitierende Toxizität

DOR = duration of response, Dauer des Ansprechens

ECOG = Eastern Cooperative Oncology Group

EGFR = epidermal growth factor receptor, epidermaler Wachstumsfaktorrezeptor

EQ-5D-5L = EuroQoL five-dimension, five-level health status questionnaire

ILD = interstitial lung disease, interstitielle Lungenerkrankung

LCSS = Lung Cancer Symptom Scale

NSCLC = non-small cell lung cancer, nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom

ORR = objective response rate, objektive Ansprechrate

OS = overall survival, Gesamtüberleben

PFS = progression-free survival, progressionsfreies Überleben

PFS2 = PFS from randomization to progression (or death) on second-line systemic therapy, PFS von der Randomisierung bis zum Progress (oder Tod) unter systemischer Zweitlinientherapie 

PK = Pharmakokinetik

PS = Performance-Status

RECIST = Response Evaluation Criteria in Solid Tumors

Datum der letzten Prüfung: July 24, 2019


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

Medizinische Information
montags bis freitags von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

06172-273-2222

Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat

Live Chat ist nicht verfügbar.

montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular