Baqsimi® Glucagon-Nasenpulver

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Baqsimi® (Glucagon-Nasenpulver): Insulinom

Die Verabreichung von Glucagon-Nasenpulver bei einer Person mit einem Insulinom kann zunächst den Blutzuckerspiegel erhöhen, dann eine übermäßige Freisetzung von Insulin aus dem Insulinom verursachen und dadurch eine Hypoglykämie auslösen.

Detaillierte Informationen

Glucagon-Nasenpulver ist nicht bei Menschen mit Insulinom untersucht worden.

Bei Patienten mit einem Insulinom kann die Verabreichung von Glucagon eine initiale Erhöhung der Blutglucose verursachen. Eine Glucagongabe kann jedoch direkt oder indirekt (durch eine initiale Erhöhung der Blutglucose) zu einer überhöhten Insulinausschüttung aus dem Insulinom und damit zu einer Hypoglykämie führen. Einem Patienten, der nach Gabe einer Dosis Glucagon Symptome einer Hypoglykämie entwickelt, sollte Glucose oral oder intravenös verabreicht werden.1

Tumorinduzierte Hypoglykämie

Eine Hypoglykämie ist typischerweise ein Inhibitor der Insulinsekretion.2

Die tumorinduzierte Hypoglykämie ist eine klinische Form der durch Hyperinsulinismus verursachten Hypoglykämie.3,4 Die häufigste Ursache einer tumorinduzierten Hypoglykämie ist ein Insulinom, der häufigste neuroendokrine Tumor der Bauchspeicheldrüse.3,4 Das Insulinom führt zu einer Hypoglykämie, indem es eine unangemessene, aber nicht unbedingt übermäßige Insulinausschüttung verursacht.2

Das charakteristischste biochemische Merkmal eines Insulinoms ist die fehlende Unterdrückung der Insulinsekretion als Reaktion auf eine Hypoglykämie und wird durch die Messung der Plasmainsulin- und BG-Konzentrationen angezeigt.2,5

Die Behandlung der Insulinom-assoziierten Hypoglykämie umfasst

  • orale Glucose oder schnell wirkende Kohlenhydrate für leichte Hypoglykämie oder Menschen bei Bewusstein

  • 50 % Glucose intravenös oder 1 mg Glucagon IM oder SC bei schwerer Hypoglykämie oder Bewusstlosigkeit oder

  • IV Infusion von 10 % oder 20 % Glucose oder enterale nächtliche Ernährung bei rezidivierender Hypoglykämie.4

Es ist wichtig, zu beachten, dass die Verabreichung von injizierbarem Glucagon bei Menschen mit einem Insulinom eine übermäßige Insulinsekretion aus den Insulinom-Tumorzellen verursachen und zu einer schweren Hypoglykämie führen kann.5

Glucagon zur Diagnose des Insulinoms

Glucagon-Nasenpulver ist nicht als Hilfsmittel bei der Diagnose des Insulinoms untersucht worden.

Injizierbares Glucagon wurde zur Unterstützung der Insulinom-Diagnose durch Messung der Glucosereaktion und der Serum-Insulinspiegel nach IM- oder IV-Gabe verwendet.2,5-7 

Referenzen

1. Baqsimi [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande

2. Marks V. Diagnosis of insulinoma. Gut. 1971;12(10):835-843.

3. Iglesias P, Diez JJ. A clinical update on tumor-induced hypoglycemia. Eur J Endocrinol. 2014;170(4):R147-R157. https://doi.org/10.1530/EJE-13-1012

4. Matej A, Bujwid H, Wronski J. Glycemic control in patients with insulinoma. Hormones. 2016;15(4):489-499. https://doi.org/10.14310/horm.2002.1706

5. Soh A, Kek PC. Insulinoma in a patient with normal results from prolonged fast and glucagon-induced hypoglycemia. Endocr Pract. 2010; 16(5):838-841. https://doi.org/10.4158/EP10073.CR

6. Marks V, Samols E. Glucagon test for insulinoma: a chemical study in 25 cases. J Clin Path. 1968;21(3):346-352. https://doi.org/10.1136/jcp.21.3.346

7. Samols E, Marri G, Marks V. Promotion of insulin secretion by glucagon. Lancet. 1965;286(7409):415-416. https://doi.org/10.1016/s0140-6736(65)90761-0

Glossar

BG = Glucose im Blut

IM = intramuskulär

IV = intravenös

SC = subkutan

Datum der letzten Prüfung: 2019 M08 28


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular