Alimta® Pemetrexed

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Alimta® (Pemetrexed): Vitaminergänzung

Vor der Behandlung mit Pemetrexed sollte eine Vitaminergänzung mit oraler Folsäure und i.m. Vitamin B12 begonnen werden, um die Schwere der Toxizität von Pemetrexed zu verringern.

Detaillierte Informationen

Folsäure

Zur Reduktion der Toxizität müssen mit Pemetrexed behandelte Patienten angewiesen werden, ein Folsäurepräparat oder Multivitaminpräparat mit Folsäure einzunehmen,

  • das niedrig dosiert ist und täglich oral eingenommen wird

  • von dem während der 7 Tage vor der ersten Dosis von Pemetrexed mindestens 5 Dosen eingenommen werden müssen

  • das während der gesamten Therapiedauer und für weitere 21 Tage nach der letzten Dosis von Pemetrexed fortgesetzt werden muss.1

In klinischen Studien lag die untersuchte Folsäuredosis zwischen 350 und 1000 µg. Die in klinischen Studien am häufigsten verwendete orale Folsäuredosis betrug 400 µg.2

Vitamin B12

Die Patienten müssen auch Vitamin B12

  • als i.m. Injektion

  • in der Woche vor der ersten Pemetrexed-Dosis und

  • nach jedem dritten Behandlungszyklus erhalten.1

Nachfolgende Vitamin B12-Injektionen können am selben Tag wie Pemetrexed verabreicht werden.1 In klinischen Studien erhielten Patienten eine Vitamin B12-Dosis von 1000 μg.2

Auswirkungen der Vitaminergänzung auf die Toxizität

In der MPM-Registrierungsstudie der Phase 3 führte die Vorbehandlung mit Folsäure und Vitamin B12 zu insgesamt weniger Toxizität und einer Minderung der hämatologischen und nicht hämatologischen Toxizitäten des Grades 3/4, wie z. B.

  • Neutropenie

  • febrile Neutropenie und

  • Infektion mit Neutropenie des Grades 3/4.2,3

Daher müssen Patienten, die mit Pemetrexed behandelt werden, angewiesen werden, Folsäure und Vitamin B12 als prophylaktische Maßnahme zur Verringerung der behandlungsbedingten Toxizität einzunehmen.2

Auswirkungen der Vitaminergänzung auf die Pharmakokinetik

Die PK von Pemetrexed wird nicht durch orale Folsäure und i.m. Vitamin B12-Ergänzung beeinflusst.2

Referenzen

1. Alimta [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Data on file, Eli Lilly and Company and/or one of its subsidiaries.

3. Vogelzang NJ, Rusthoven JJ, Symanowski J, et al. Phase III study of pemetrexed in combination with cisplatin versus cisplatin alone in patients with malignant pleural mesothelioma. J Clin Oncol. 2003;21(14):2636-2644. https://doi.org/10.1200/JCO.2003.11.136

Glossar

i.m. = intramuskulär

PK = pharmakokinetisch, Pharmakokinetik

Datum der letzten Prüfung: 2018 M10 15


Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular