Abasaglar® Insulin glargin

Die folgenden Informationen werden als Antwort auf Ihre Anfrage zur Verfügung gestellt und können Informationen über Dosierung, Formulierungen und Bevölkerungsgruppen enthalten, die sich von der Zulassung unterscheiden.

Abasaglar® (Insulin glargin): Injektion einer Dosis über 80 Einheiten.

Der Abasaglar KwikPen® kann zwischen 1 und 80 Einheiten pro Injektion injizieren. Wenn ein Patient mehr als 80 Einheiten Abasaglar pro Dosis benötigt, ist mehr als eine Injektion erforderlich.

Detaillierte Informationen

Es wurde keine spezielle Studie mit Patienten durchgeführt, die eine Abasaglar-Dosis von mehr als 80 Einheiten benötigen. 1

Die verschreibenden Ärzte sollten den Zeitpunkt der Verabreichung von Abasaglar festlegen.1

Alternative Therapien bei Patienten, die hochdosiertes Basalinsulin benötigen

Bei Patienten, die hochdosiertes Basalinsulin benötigen, kann es vorteilhaft sein, zusätzliche Therapien einzuführen (Tabelle 1).2,3

Tabelle 1. Alternative Therapien bei Patienten, die hochdosiertes Basalinsulin benötigen. 2,3

Wenn...

Dann…

der angestrebte HbA1c-Spiegel mit einem Basalinsulin nicht erreicht wurde, das auf eine Dosis titriert wurde, die eine annehmbare Nüchternblutzucker-konzentration gewährleistet

erwägen Sie die Zugabe von GLP-1 RA oder prandialem Insulin.

die tägliche Insulindosis größer als 0,5 Einheiten/kg ist und in Richtung 1 Einheit/kg ansteigt

Abkürzungen: GLP-1 RA = Glucagon-like-Peptide-Rezeptoragonist; HbA1c = glykiertes Hämoglobin.

Zeitpunkt der Insulin glargin-Dosis

In einer 8-wöchigen Cross-Over-Studie, die mit 2 Gruppen von Patienten mit T1DM durchgeführt wurde, wurden 20 Patienten randomisiert und erhielten Insulin glargin

  • einmal täglich beim Abendessen oder

  • zweimal täglich zum Frühstück und Abendessen.4

Bei zweimal täglicher Gabe wurde die gesamte tägliche Insulin-glargin-Dosis gleichmäßig auf die beiden Mahlzeiten aufgeteilt. Beide Behandlungsgruppen erhielten außerdem prandial Insulin aspart.4

Es gab keinen signifikanten Unterschied in der täglichen Gesamtinsulindosis zwischen den Behandlungsgruppen.4

Die Autoren stellten fest, dass bei einigen Patienten, die einmal täglich abends Insulin glargin zusammen mit einem schnell wirksamen Insulinanalogon zu den Mahlzeiten einnahmen, am späten Nachmittag ein Anstieg der BG-Konzentrationen auftrat, der auf einen Abfall der Plasmainsulinkonzentrationen gegen Ende des 24-Stunden-Dosierungszeitraums zurückzuführen war. Dieser Anstieg der BG-Konzentrationen am späten Nachmittag wurde in der Behandlungsgruppe, die zweimal täglich Insulin glargin erhielt, nicht beobachtet.4

Referenzen

1. Abasaglar [Fachinformation]. Eli Lilly Nederland B.V., Niederlande.

2. Reid T, Gao L, Gill J, et al. How much is too much? Outcomes in patients using high-dose insulin glargine. Int J Clin Pract. 2016;70(1):56-65. http://dx.doi.org/10.1111/ijcp.12747

3. Inzucchi SE, Bergenstal RM, Buse JB, et al. Management of hyperglycemia in type 2 diabetes, 2015: a patient-centered approach: update to a position statement of the American Diabetes Association and the European Association for the Study of Diabetes. Diabetes Care. 2015;38(1):140-149. http://dx.doi.org/10.2337/dc14-2441

4. Ashwell SG, Gebbie J, Home PD. Twice-daily compared with once-daily insulin glargine in people with type 1 diabetes using meal-time insulin aspart. Diabet Med. 2006;23(8):879-886. http://dx.doi.org/10.1111/j.1464-5491.2006.01913.x

Glossar

Abasaglar = Abasaglar® (Insulin glargin) 100 Einheiten/ml

BG = Glukose im Blut

T1DM = Typ 1 Diabetes mellitus

Datum der letzten Prüfung: 2017 M07 28

Fragen Sie Lilly

Rufen Sie uns an

(montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr)
Medizinische Information
06172-273-2222
Feedback
(08 00) 5 45 59 77
Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche, Anregungen oder auch Kritik.

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Ask us a question Live Chat montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kontaktformular